Frage von XisoLP, 284

Freundin will seid 6 Monaten keinen Sex. Was nun?

Hallo zusammen, woe schon der Überschrift zu entnehmen ist, möchte meine Freundin schon seid mehr als 6 Monaten keinen Sex oder andere Zärtlichkeiten. Dieses Thema steht schon lange im Raum. Vor ca. 6 Monaten hatten wir das letzte mal Sex gehabt, wobei das mal davor wohl auch gute 3-4 Monate her war. Ich bin 25 Jahre alt und Sie ist 24 Jahre alt, wor haben einen 1 Jährigen Sohn zusammen und leben schon seid 3.5 Jahren zusammen.

Anspielungen auf Sex funktionieren überhaupt nicht, da Sie direkt abblockt. Und wenn ich sie nur küssen möchte oder Ihr anders näher kommen möchte, sagt Sie das Sie zu müde sei, oder heute nicht, oder ich war noch nicht duschen. Und das höre ich eigentlich jeden Tag.

Wenn ich mit Ihr einen romantischen Abend verbringe, will Sie danach auch direkt schlafen. Freiwillig gibt es nichtmal einen Gute Nacht Kuss, und knutschen will Sie auch überhaupt nicht.

Ich habe schon sämtliche Beiträge bei gutefrage gelesen und keine Lösung gefunden was ich machen könnte. Ich versuche auch manchmal selber Abstand zu Ihr dann zu halten, was aber auch nichts bringt.

Haben schon grob mit einer Psychologin drüber geredet aber selbst da konnte Sie nicht sagen woran der Grund liegt. Und wenn ich Sie frage ob Sie nicht einmal das verlangen hat, dann antwortet Sie, dass sie schon Lust hätte.

Habe auch schon gemerkt, dass Sie diverse Sex Spielzeuge benutzt wenn ich arbeiten bin. Sie ist jeden Tah daheim da sie noch in Elternzeit ist.

Ich würde am liebsten ausführlicher und mehr darüber schreiben, dann wär ich aber morgen früh noch am tippen.

Hoffe Ihr könnt mir auch bei diesen Informationen noch Ratschläge geben.

LG und vielen Dank

Antwort
von jovetodimama, 80

Bitte mach´ Dich nicht verrückt. Ich glaube nicht, dass "da ein anderer Mann im Spiel" ist, wie einige hier schon gemutmaßt haben. Das Nutzen von Sexspielzeug und die Hingabe an die beiden Kinder sprechen eindeutig dagegen.

Als Frau tippe ich darauf, dass Deine Partnerin Ängste hat. Vielleicht war die Schwangerschaft oder die Geburt für sie irgendwie schlimm, und sie hat deshalb Angst, erneut schwanger zu werden, obwohl sie sich noch ein weiteres Kind vorstellen könnte. Manchmal hat man als Frau solche Angst schwanger zu werden, dass man sich erst sicher fühlt, wenn man enthaltsam lebt UND die Pille nimmt - ich weiß, das ist irrational, aber das gibt es.

Vielleicht fühlt sie sich seit der Geburt auch aus irgendeinem Grund nicht mehr in ihrem Körper wohl. Es könnte sein, dass es irgendetwas gibt, von dem sie fürchtet, dass Du es beim Küssen und Kuscheln und spätestens beim Sex bemerken könntest, und dass Du sie dann vielleicht nicht mehr magst.

Vielleicht - falls das eine Mal Sex vor paar Monaten das erste Mal war seit der Geburt - war dieses Mal für sie total anders als vor der Geburt, vielleicht zum ersten Mal schmerzhaft. Nach einer schweren Geburt mit Dammschnitt kann sich da viel geändert haben. Möglicherweise probiert sie mit den Sexspielzeugen nur herum, ob es nicht doch noch eine Möglichkeit gibt, schmerzfrei zum Orgasmus zu kommen.

Falls sie jemand ist, der Direktheit und Offenheit schätzt, kannst Du sie direkt fragen. - Falls sie auf direkte Fragen sensibel und abweisend reagiert, kannst Du eigentlich nur folgendes tun: Ihr sagen, dass Du den Sex mit ihr immer toll fandest und dass er Dir total fehlt und dass Du Dir Sorgen darüber machst, was der Grund ihrer Ablehnung sein könnte.

Wenn sie dann sagt, dass sie wirklich nur müde ist oder nicht geduscht hat oder so etwas, dann glaub´ ihr das. Ein Tag zu Hause mit zwei kleinen Kindern ist oft so anstrengend - man glaubt´s nicht, wenn man´s nicht selbst erlebt hat - dass man am Abend nicht einmal mehr gestreichelt werden will. Frage Deine Freundin, ob sie sich ein Wellness-Wochenende ohne Kinder wünscht (manche junge Mütter können sich 24 Stunden ohne ihre einjährigen Möpse einfach nicht vorstellen, andere würden darüber jubeln). Wenn ja, dann organisier ihr so eines. Wenn nein, hab´ nur Geduld. Spätestens wenn der Kleine im KiGa ist, will sie wieder.

Falls Du so lange nicht warten willst, könntest Du noch ausprobieren, ob sie zu einer anderen Tageszeit - wahrscheinlich gehst Du meistens abends nach der Arbeit auf sie zu - aufgeschlossener ist gegenüber Zärtlichkeiten, etwa am frühen Morgen.

Alles Gute!

Antwort
von Yuuki0906, 98

Geh auf sie ein, nimm dir frei und widme einen ganzen Tag nur ihr, zeig ihr, was sie dir wert ist und das Allerwichtigste: Rede mit ihr. Wenn sie wirklich so abblockt, wie du sagst, dann überliste sie ein Bisschen. Z.B. sprichst du zuerst ein Thema an, worüber sie gerne und viel redet (euer Kind, Lästereien,...) und dann schweifst du immer mal wieder zum Thema Sex ab. Vielleicht verplappert sie sich im Rederausch.
Vielleicht wäre es auch hilfreich, mal einen für euch ungewöhnlichen Ausflug zu machen, der Hingabe und Intimität beinhaltet, ein Wellness-Tag, Dessous shoppen, ein Paar-Fotoshooting..
Ich hoffe, ich konnte dir ein Wenig helfen. Vielleicht wird es ja wieder etwas mit eurem Glück, wenn du sie das Kind für einen Tag vergessen lässt und alle Alltagssorgen in die Tonne trittst. ☺

Kommentar von XisoLP ,

Ich werde es versuchen. Hab vielen Dank

Kommentar von Yuuki0906 ,

Alles Glück der Welt, gib nicht auf ❗

Antwort
von Wuestenamazone, 63

Das was den Sex angeht läuft anscheinend schon länger was nicht wie es soll. Vor 6 Monaten und davor waren es auch 3-4 Monate. Lust hätte sie. Nun ich weiß, dass das von einem Mann nicht gern gehört wird aber wenn ihr denn Sex hattet, kam sie da auf ihre Kosten? Denn meist ist das ein Grund warum Frau müde ist. Sexspielzeug hat sie. Ich fürchte Konstanze85 liegt da nicht falsch. Lust hat sie aber nicht auf den Geschlechtsverkehr. Versuch das raus zu bekommen. Ein Paartherapeut wäre auch eine Option. Such aber erst selber Mal das Gespräch mit ihr.

Kommentar von XisoLP ,

das letzte mal mussten wir währenddessen aufhören da ihr untenrum wohl alles weh tat und sie geblutet hatte. wohl da wir schon lange nicht mehr hatten

Kommentar von XisoLP ,

und den höhepunkt hatte sie jedesmal mindestens 1x. damals waren oral und anal auch mit dabei gewesen, hat dann aber auch stark nachgelassen. und wenn ich sie mal oral befriedigen wollte hat sie immer nein gesagt mit der begründung das sie dann zu schnell kommen würde.

Antwort
von Th32PaC, 60

Das frauen mysterium ist eine große sache
Bin zwar noch recht jung aber wer weis vllt. Kann ich dir ja helfen
Zeige deiner frau doch wie sehr du sie liebst ein kind kann einiges ändern nimm mal urlaub und verbringe ein tag nur für deine frau das kind kannst ja bei der oma ablassen (die würde sich freuen) zeig deiner freundin das du sie liebst und sie hübsch findesz in deinen komis hab ich gelesen das sie zugenommen hat bisschen kann sein das sie sich selbst nicht wohl fühlt in ihrem körper lade sie zum essen ein oder mach etwas spontanes koch für sie und verbringt ein abend alleine zusammen und rede mir ihr denn reden löst immer jedes problem! Viel glück!:)

Antwort
von Mich32ny, 69

HI.  Ein 1.jähriges  Kind Wirbel den Alltag  gut  durcheinander kann gut sein das sie einfach  ko ist  oder aber sie  fühlt sich  nicht mehr  sexy also  wohl in der  Haut . Vielleicht  kann ja mal der kleine  zur Oma über Nacht  da habt ihr  ein abend  nur für  euch. 

Antwort
von konstanze85, 76

Hast Du Dich vielleicht im letzten halben Jahr optisch stark gehen lassen? Läßt Du Dich hängen? Habt ihr einen großen Streit oder Beziehungsprobleme, abgesehen vom Sex?

Sie scheint definitiv Lust zu haben, aber nicht mit Dir.

Vielleicht ist auch ein anderer Mann im Spiel.

Was sagt sie denn, wenn Du sie ganz ehrlich nach dem Grund fragst?

Ich kann sowas immer nicht nachvollziehen, wenn ich von Paaren höre, dass sie schon ewig keinen Sex miteinander hatten,aber dann rauskommt, dass das nie thematisiert wurde, in einem vernünftigen Gespräch.


Kommentar von XisoLP ,

verändert habe ich mich garnicht, sie hat in der zeit etwas zugenommen gehabt.

wenn ich sie frage sagt Sie, dass Sie den Grund nicht wissen würde.

Kommentar von konstanze85 ,

wenn ich sie frage sagt Sie, dass Sie den Grund nicht wissen würde.

Du kannst davon ausgehen, dass das eine Lüge ist.

Du schreibst selbst, dass sie sich mit Sexspielzeug befriedigt, wenn Du nicht da bist. Außerdem verwehrt sie jede Art von Zärtlichkeit, es geht also über Sex hinaus.

Es liegt definitiv an Dir.

Fragt sich nur, ob es an Dir persönlich liegt oder an ihren Gefühlen für Dich.

Rede nochmal in Ruhe mit ihr. Frag sie nach ihren Gefühlen, ob sie weiter an eurer Beziehung festhalten will und lass keine Ausflüchte mehr zu.

Kommentar von XisoLP ,

werd ich machen. danke dir

Kommentar von Wuestenamazone ,

Das ist für uns hier auch immer schwierig. Gott du tust mir echt leid aber ich würde es mit einem Paartherapeuten versuchen. Hat unten schon jemand erwähnt vielleicht hört der zwischen den Zeilen. Und Konstanze85 sei nicht so hart mit dem armen Mann. >Es liegt definitiv an dir< Autsch das war schon hart.

Kommentar von konstanze85 ,

Las sich härter, als ich es gemeint habe. Ich wollte damit nur ausdrücken, dass es -in meinen Augen- weder an Unlust auf Sex liegt, noch daran, dass sie fürchtet erneut schwanger zu werden.

Immerhin befriedigt sie sich regelmäßig selbst und nimmt auch noch die Pille, will ihn aber nicht mal mehr in den Arm nehmen oder ein Küsschen geben.

Ich wollte damit nicht ausdrücken, dass er ein schlecher Liebhaber ist o.Ä., sondern dass es sich für mich nach mangelnden Gefühlen anhört, er also nicht mehr der Mann ist, den sie wirklich, wirklich will.
Was auf keinen Fall mit irgendeiner Art von Schuld zu tun hat.

Sollte jedenfalls nicht so hart klingen, sorry XisoLP.

Kommentar von konstanze85 ,

Macht es auch nicht wirklich besser, aber so liest sich das hier alles
für mich. Aber wir können eh nur anhand von eingen Zeilen unsere erste Einschätzung abgeben.

Antwort
von JanRuRhe, 85

Hallo!
In Eurer Partnerschaft stimmen grundsätzliche Dinge nicht. Hat Sie einen Grund für die Verweigerung genannt? Ich würde Paartherapie empfehlen.

Expertenantwort
von RFahren, Community-Experte für Sex, 101

Nimmt Deine Freundin die Pille oder andere hormonelle Verhütungsmittel? Diese können die Libido bis auf 0 herunterfahren!

Wenn Sie sich selbst befriedigt scheint ihre Lust allerdings noch nicht ganz verebbt zu sein - dann könnte es auch z.B. die (unbewusste) Angst vor einer erneuten Schwangerschaft sein. Genaueres kann Dir hier bei Gutefrage niemand sagen. Ihr solltet allerdings dringend eine entsprechende Beratung gemeinsam in Anspruch nehmen, denn bei allem Verständnis für unterschiedliches Sexbedürfnis - 1-2 Mal pro Jahr ist nicht normal!

Wenn sie sich dem verweigert, dann hilft nur eine klare Ansage und Du solltest ihre Entscheidung einfordern, wie es denn nun weitergehen soll. Ausser dem klassischen "weiter wie bisher" oder "Trennung" könntest Du ja auch anbieten den Sex, an der ihr ja scheinbar nichts liegt, in professionelle Hände zu legen und gelegentlich einen schönen FKK-Club (im amtsdeutsch "Bordellähnlicher Betrieb") zu besuchen.

Seid nett aufeinander!

R. Fahren

Kommentar von XisoLP ,

Die Pille nimmt Sie wieder nachdem der kurze auf die welt kam. sie möchte ja auch noch ein zweites kind mit mir in zukunft, wobei das ja *alleine* nicht machbar ist.

Kommentar von konstanze85 ,

Ich finde Deine Antworten zum Thema Sexualität immer sehr gut, nur ein Tipp: Hast Du vielleicht überlesen: Die Frau möchte nicht mal Zärtlichkeiten zulassen. Sie mag ihm nicht mal ein Küsschen geben, Umarmung etc.

Ich befürchte, dass hier die Gefühle aus irgendeinem Grund nachgelassen haben.

Kommentar von RFahren ,

Das mit dem "keine Zärtlichkeiten" habe ich schon gelesen - daher ja auch der Verdacht, dass sie fürchtet erneut schwanger zu werden wenn erst eines zum anderen geführt hat...

Als erstes würde ich bei der Pille ansetzten und sie bitten diese ein Weilchen auszusetzen (wofür nimmt sie die eigentlich? Bist Du sicher, dass sie keinen Anderen hat?) - aber auch darüber müsste man erst einmal REDEN!

Ferndiagnosen sind halt extrem schwierig. Ich habe selbst zwei Kinder und kann bestätigen, dass sich das Sexleben während und nach der Schwangerschaft verändert - aber Deine Schilderung ist arg extrem...

Seid nett aufeinander!

R. Fahren

Kommentar von XisoLP ,

genau das frage ich sie dann auch wofür sie die pille überhaupt nimmt. klar  vllt um nicht weiter zuzunehmen. einen anderen glaube ich nicht (klar könnte das das)

habe gerade mal nach ihrer pille geguckt und dieser weißt auch starke stimmungsschwankungen und auch einen hohen Libido verlust auf.

dann sollte sie wohl eine andere versuchen. kann auch sein das sie diese (glaube etwas stärkere) nehmen muss, da sie asthmaticerin ist und jeden Tag ein notfall inhalator benutzt der eine menge Cortison enthält (schwächeres spray bringt bei ihr nichts und das notfallspray was sie mehrmal täglich nimmt ist eines was man bei einem astmaanfall nehmen muss)

Kommentar von RFahren ,

Abnehmen ist ohne Pille leichter als mit, da die Hormongaben oft mit Wassereinlagerungen in Verbindung gebracht werden (keine Gewähr - ich bin kein Mediziner).

Hast Du mal einen Ansatz zur Sprache gebracht um die SITUATION zu klären (statt nur den nächsten Sex)?

Seid nett aufeinander!

R. Fahren

Antwort
von EinhornGipetto, 70

Also vielleicht hat sie nach eurem Kind erstmal eine Erholung nötig ( ist bei manchen einfach so) das heißt nicht Day sie dich nicht mag oder ähnliches aber vielleicht hilft es ihr mit Guten Freunden oder ihrer Mutter zu sprechen wenn sie das nicht eh schon gemacht hat

Antwort
von ErsterSchnee, 67

Was sagt sie denn, warum sie nicht will?

Kommentar von XisoLP ,

Wie gesagt..heute ist es ich bin zu müde, morgen ist es ich hab keine lust und übermorgen ist es ich war noch nicht duschen. sie hat mir schon so oft versprochen:* Morgen machen wir versprochen*

Kommentar von ErsterSchnee ,

Dann sprich sie doch mal drauf an, wenn ihr NICHT gerade im Bett seid und du sie angräbst. 

Kommentar von XisoLP ,

das ist auch auf der couch so oder wenn ich sie frage wenn wir unterwegs sind.

Antwort
von punkrockchick, 81

Ich würde sie fragen was sie für dich empfindet... oder ob sie noch etwas empfindet

Antwort
von beroud, 62

wie alle ferndiagnosen ist auch diese nicht einfach

für mich siehts ganz simpel nach trennung aus - als faustregel brauchen frauen ein jahr, um sich des inneren abschieds bewußt zu werden - wenn es so ist, bist bereits zu spät dran, um noch was zu kitten...

aber wie gesagt, ferndiagnosen...............vielleicht fragst du doch besser sie

Kommentar von XisoLP ,

Das komische ist das Ich noch eine Tochter habe die nicht von Ihr ist,und Sie sich echt den A... für das Kind aufreisst.Deswegen ist das schwer einzuschätzen ob Sie noch will oder nicht. Und wenn ich Sie frag ob Sie sich trennen will, sagt Sie:* wenn ich das wollen würde wäre ich schon weg*

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten