Frage von fireflies9876, 84

Freund mit Pfeifferschem Drüsenfieber küssen?

Hallo, mein Freund hat seit ca. einer Woche das Pfeiffersche Drüsenfieber.
Seit er die Diagnose bekommen hat, habe ich ihn dann auch nicht mehr geküsst etc, um mich nicht anzustecken. Allerdings war er wahrscheinlich auch bevor die Symptome ausbrachen schon ansteckend, sodass ich mich bestimmt eh schon angesteckt habe? Außerdem habe ich gelesen, dass man als Virusträger ab und zu wieder ansteckende Phasen hat, ohne es selbst zu merken. Kann/Soll ich ihn also wieder küssen? Und wenn nicht, wie lange soll ich warten? Einerseits ist die Wahrscheinlichkeit, dass ich mich bereits angesteckt habe oder mich später in so einer Phase sowieso anstecke ziemlich hoch, aber andererseits möchte ich auch nicht leichtsinnig die Krankheit riskieren.. Danke!

Antwort vom Arzt online erhalten
Anzeige

Schneller und günstiger Rat zu Ihrer Gesundheitsfrage. Kompetent, von geprüften Ärzten.

Experten fragen

Antwort
von petrapetra64, 44

Bei pfeifferchem Drüsenfieber ist das schwer zu sagen, wie lange das ansteckend ist. Es gibt ja keine Medikamente, die den Virus bekämpfen, nur das Immunsystem leistet die Arbeit. Erst wenn das die Oberhand übernimmt, ist es nicht mehr so ansteckend. Manch einer ist aber halt in 3 Wochen wieder topfit und gesund, manch andererem geht es 3 Monate später noch total  schlecht.

Klar, es kann sein, dass du dich schon angesteckt hast, genauso wie es sein kann, dass du nicht wirklich erkennbar erkrankst. Kann aber auch sein, dass du nur noch nicht genügend Viren abgekommen hast, um zu erkranken und du dir mit küssen dann aber doch die volle Ladung abholst und davon erst erkrankst.

Am besten sollte dein Freund wohl den Arzt fragen, wie weit er die Erkrankung schon überstanden hat und ob küssen okay ist.

Eine Freundin von mir hatte das auch schon und keiner im Umkreis ist erkrankt.

Und mein Sohn hatte schon 2 mal eine Freundin, die erkrankt war und er war oft mit ihr zusammen. Bei der zweiten Freundin war es sogar so, dass die Erkrankung lange nicht erkannt wurde. Sie hatte immer nach dem Essen hohes Fieber und schlimme Bauchschmerzen und war zwei mal stationär im Krankenhaus deswegen. Erst nach 4 Wochen wurde die Diagnose gestellt und sie war erst nach 3 Monaten wieder einigermassen fit und er hat oft bei ihr übernachtet. Und trotzdem ist er nicht erkrankt.

Antwort
von ErsterSchnee, 56

Lass es lieber sein! Du gehst ein zu hohes Risiko ein, wenn du dich jetzt ansteckt. 

Antwort
von SamsungApple3, 54

Pfeifferisches Drüsenfieber ist hochansteckend. Ich würde, solange er krank ist, jeglichen Körperkontakt mit ihm vermeiden.

Antwort
von Herpor, 44

Eine andere, volkstümliche Bezeichnung für diese Krankheit ist "Kusskrankheit".

Da braucht man nicht viel Phantasie, um herauszufinden, wie sie übertragen wird.

Kommentar von fireflies9876 ,

Danke, aber wie es übertragen wird weiß ich. Es ging nur darum, ob ich mich nicht wahrscheinlich sowieso schon angesteckt habe oder wie lange ich warten soll.

Kommentar von Herpor ,

Ich weiß nicht, wie lange die Inkubationszeit (Ansteckung bis Ausbruch) bei dieser Krankheit ist.

Kann man aber guhgeln.

Alles Gute!

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community