Frage von Anonymuss16, 482

Frau hat zugenommen und ich habe keine Lust auf sie ?

Meine Frau hat nach der Schwangerschaft sehr zugenommen. Leider schafft sie es nicht dauerhaft abzunehmen, ist eine hormonell bedingte Geschichte. Mein Problem ist das ich keine wirkliche Lust auf Sex mit ihr habe. Und das die Beziehung zwischen uns belastet. Ich liebe sie und will sie auch nicht betrügen aber ein intaktes sexleben fehlt mir schon sehr. Kennt das jemand und kann mir einen Rat geben ?

Antwort
von thlu1, 198

Das man keine Lust auf Sex hat kenne ich auch. Aber das liegt dann nicht an der Figur meiner Frau. Wichtig ist deine Zuneigung zu deiner Frau und dass du sie trotzdem deine Liebe spüren lässt. So kann man so eine Phase überbrücken.

Antwort
von MarinusWillet, 161

Die Antworten hier sind ja echt witzig. Es ist kein Wunder, dass Deutschland das fetteste Land Europas ist, wenn die Damen hierzulande eine solche Einstellung vertreten. (http://www.stern.de/panorama/wissen/mensch/uebergewicht-deutschland-ist-in-der-e...)

In anderen Ländern Europas  ist es in der Tat so, dass die Frauen sehr genau auf ihr Gewicht und äußere Erscheinung achten, auch im Alter. Hier würdest du weit mehr Zustimmung für dein natürliches Bedürfnis erhalten.

Du willst ja sogar treu bleiben, was auch keine Selbstverständlichkeit ist für die meisten Männer. Trotzdem wirst du beschuldigt deine Frau nicht mehr zu lieben. Da wundert es mich nicht, dass wir hierzulande so viele Scheidungen und unglückliche Beziehungen haben. Guter erfüllender Sex für beide Partner ist das Fundament einer jeden funktionierenden Beziehung. Ohne eine solche Grundlage braucht man gar nicht erst anfangen auch nur an eine Beziehung zu denken!

Wollte das du loswerden. Elisabetha0000 hat eine der wenigen vernünftigen Antworten abgeliefert. Es hängt vieles von dir ab. Du solltest mit gutem Beispiel vorangehen und auch trainieren und dich gesund ernähren. Dann kommt sie ganz von allein auf den Trichter. Beschuldigungen oder Diskussionen bringen hier rein garnix, sondern machen alles nur noch schlimmer.

Antwort
von HalloRossi, 246

Ganz ehrlich, die meisten Frauen haben nach der Schwangerschaft auf keine Lust. Deshalb passt das doch. Ansonsten motiviere sie, zweimal die Woche mit dir joggen zu gehen und kocht gesund! Gib ihr ein Jahr Zeit, das wird wieder!

Antwort
von RefaUlm, 172

Sie hat dir ein Kind geboren und hat durch die Schwangerschaft ein paar Kilos zugelegt, na und?! Wenn dich das Gewicht so sehr stört, dann treibe mit ihr zusammen Sport, gewähre ihr mehr Freizeit, damit sie auch mal mehr auf sich achten kann! Es liegt mit an dir wenn sie wieder schlank werden soll, weil du sie nicht genügend liebst um sie auch mit ein paar Kilos mehr noch sexy und begehrenswert zu finden!

Antwort
von Wuestenamazone, 127

Du solltest mal überlegen, dass sie euer Kind auf die Welt gebracht hat. Wir Frauen haben doch die Akarte gezogen. Wir werden schwanger und nehmen zu und dann kommst du daher und kannst nicht mehr mit ihr schlafen. Wie alt ist das Kind. Manchmal dauert es eben. Und dann ist es was hormonelles da kann sicher ein Arzt helfen. Die arme Frau

Antwort
von Snake34, 149

Ganz ehrlich? Ich finde es richtig frech was du so vom Stapel lässt. Sie ist gut genug euer Kind zu gebären, den Haushalt zu schmeißen aber aufgrundvon Äußerlichkeiten hat sie körperliche Liebe nicht verdient.  Die Frau ist noch die Gleiche. 

Ich war selbst über Jahre hinweg dick da ich sehr krank war. Meine Figur war ruiniert und mein Mann hat mich das nie spüren lassen. Wenn ich geweint habe weil ich mich selbst geekelt habe, dann war mein Mann da und hat getröstet. 

In guten und schlechten Zeiten..... Denk mal drüber nach wie deine Frau vielleicht leidet. 

Kommentar von grubenschmalz ,

den Haushalt zu schmeißen 

Steht das hier irgendwo?

Antwort
von elisabetha0000, 233

In erster Linie sollte man vernünftig darüber sprechen, ohne Schuldzuweisungen.

Hinter einer Gewichtszunahme steckt viel mehr, als nur die Schwangerschaft. Mit einen Kind ändert sich das ganze Leben. Man ist nur mehr für das Kind da, und für sich selbst hat man sehr wenig Zeit.

Man bekommt zuwenig Unterstützung vom Partner (der hat ja etwas anderes zu tun) und als Frust wird dann gegessen.

Die Sexualität auch hormonbedingt klappt in dieser Zeit auch nicht, und man bekommt ein schlechtes Gewissen. Nach außen hin muß ja alles perfekt aussehen. Man hat einfach glücklich zu sein, man hat ja schließlich ein Kind bekommen. Aber die Realität sieht ganz anders aus.

Du kannst deiner Frau nur helfen, wenn du Verständniss für sie aufbringen kannst. Sie braucht mehr Freizeit, um eventuell etwas Sport zu betreiben. Zusammen macht es aber noch mehr Spaß!

Wenn du sie als dick empfindest, wird sie es auch bleiben. Du bekommst immer das, was du denkst! Was du befürchtest kommt auch!

Schenke ihr mehr Aufmerksamkeit, Verständniss und viel Liebe, dann wird sich erst etwas ändern.

Solange sie spürt das du sie (ihr Gewicht) ablehnst, wird alles nur noch schlimmer!

Eine Paartherapie würde da auch helfen!

Antwort
von Ramonaralf, 128

Setze dich doch mal mit ihr zusammen und redet drüber. Wegen einer Hormonstörung kann man was machen andere haben es auch schon geschafft. Es ist aber so das man in der Schwangerschaft zu nimmt, ich habe mich auch nicht wohl gefühlt. Deswegen Rede mit ihr und macht es zusammen alles auf gesunde Ernährung umstellen und eine Termin beim Arzt holen wegen der Hormonstörung . die Krankenkassen bieten auch ernährungskurse an . L.g

Antwort
von SeBrTi, 136

Mann mann mann....ich bin gerade schwanger, noch nicht weit aber trotzdem. Ich mache mir selbst Gedanken um unser sexleben wenn wir ein Kind haben.

Dennoch nicht viel um die Figur, ich bin normal gebaut, nicht dick nicht dünn. Das ich eine Wassermelone im Bauch hatte und man nicht innerhalb von ein paar Monaten nicht die Figur zurück bekommt wie die Promis sollte jedem klar sein. Wenn es dich sooo sehr stört dann kannst du sie unterstützten. Mit ihr zusammen Sport machen usw. 

Sei aber sensibler zu ihr, sie wird sich auch nicht wohl fühlen und möchte ihr Körper zurück. Sie ist trotzdem die Frau die du kennengelernt und lieben gelernt hast. Das ist sehr oberflächlich von dir das du nur mehr ihre Figur siehst und nicht was in ihr steckt, und nicht die Frau die dein Kind auf die Welt gebracht hat. 

Antwort
von Schwoaze, 142

Warum hilfst Du ihr nicht dabei? Geht zusammen zum Joggen.... samt Kinderwagen.

Du tust so, als ob Dich die Ursache Ihres Übergewichtes nichts anginge.

Antwort
von kaufi, 206

Du solltest vielleicht nicht zu oberflächlich denken, immerhin ist es die gleiche Person die du geheiratet hast.

Meine Frau hat nach der Schwangerschaft auch zugenommen, aber sie macht mich nicht weniger geil, weil bei uns viel Liebe im Spiel ist.

Wenn ein hormonelles Problem vorliegt, gibts ja Medikamente. Ansonsten schauen das ihr in eurem Haushalt nicht viel Naschzeug habt und gesund einkaufen........mehr kann ich euch nicht raten.

Ich muss dir aber ganz offen sagen, das wenn mein Partner mich nicht mehr akzeptiert, weil ich durch Krankheit/Hormonstörung zunehme, dann geb ich dem einen Tritt in den Hintern.....



Antwort
von Questi1, 179

Wenn du sie wirklich liebst, akzeptierst du ihr Gewicht. Immerhin hat sie dir ein neues Leben geschenkt!

Antwort
von brennspiritus, 126

Das scheint bei euch ein Thema zu sein. Damit setzt du sie automatisch unter Druck.
Steh zu ihr, nimm sie oft in den Arm, lass sie sich an deiner Seite wohl fühlen. Damit nähert ihr euch wieder an und auch deine Lust wird erwachen.

Im Zweifel mach das Licht aus.



Antwort
von Charlybrown2802, 168

sprich mit ihr, das ist das einzige was hilft

Antwort
von grubenschmalz, 113

Dass man aufgrund von "Hormonen" nicht abnehmen kann, ist ein Ammenmärchen. 

Deine Frau nimmt vermutlich nicht ab, weil sie sich zu wenig bewegt und zu viel isst.

Kommentar von Wuestenamazone ,

Und das mit einem Baby? Sehr witzig

Kommentar von grubenschmalz ,

Ich wüsste nicht, wo das Problem ist, dass Mami mal 60 Minuten pro Tag ohne ihr Baby auskommt und stattdessen joggen geht.

Kommentar von SeBrTi ,

Man kann sein Baby nicht einfach alleine lassen und einfach irgendwas anderes machen und das Haus verlassen, wenn der Mann sie nicht unterstützt! 

Das Baby kann und darf nicht ohne Aufsicht sein, und wenn - und ich nehme stark an das der Herr hier seine Frau null unterstützt da er nur mit seinen Penis und Augen denkt als mit seinem Herz, sonst hätte er kein Problem damit das sie zugenommen hat - er sie nicht unterstützt, sie den Haushalt schmeißen muss, das Kind, ihn und sich ernähren muss, einkaufen etc. na da hat sie keine 60min joggen zu gehen. 

Mein Kolleginnen die 1-2 Kinder haben mich beneidet das ich Zeit habe ins Fitnesscenter zu gehen! 

Kommentar von grubenschmalz ,

wenn der Mann sie nicht unterstützt! 

Wie kommst du darauf? Er sagt ausschließlich, dass er sie aufgrund ihres Übergewichtes sexuell nicht mehr attraktiv findet. Was ich auch irgendwo nachvollziehen kann. 

Wie du auf den Rest kommst - ist mir absolut schleierhaft.

Kommentar von SeBrTi ,

Das ist weibliche Intuition. Wenn man eine Beziehung hat ein Familie gegründet hat sollten Äußerlichkeiten nicht mehr so viel in Rahmen stehen. Du hat eine Familie sie ist deine Frau und hat ein Kind zur Welt gebracht, das nicht jede Frau nach der Schwangerschaft nicht sofort ihren alten Körper hat, man hat dann nach der Geburt ehrlichgesagt andere Sorgen als wieder den alten körper zurück zu trainieren 

Kommentar von grubenschmalz ,

Das ist weibliche Intuition.

Kurz und knapp: Einbildung. 

Wenn man eine Beziehung hat ein Familie gegründet hat sollten Äußerlichkeiten nicht mehr so viel in Rahmen stehen.

Bitte? Ich erwarte von mir selbst als auch von meiner Partnerin dass man sich pflegt. Ich lass mal meine männliche Intuition spielen: Du bist so eine, die nach der Schwangerschaft ganz oben auf der Prioritätenliste das Kind hat und seeehr viel später kommt der Partner. Gehst davon aus, dass du den Partner durch das Kind an dich gebunden hast, gehst 1x im Jahr zum Friseur und lässt dir einen praktischen Bubikopf schneiden und rennst ansonsten den ganzen Tag in 10 Jahre alten T-Shirts, Leggins, Baumwollschlüppern von ALDI und Crocs rum? 

Kommentar von SeBrTi ,

Erm, nein? Ich bin eine Frau die sexy schön und stark sein möchte, mit und ohne Kind. Und ich weiß das wenn ich Ende des Jahres mein Kind zur Welt bringe sehr viel Unterstützung von meinem Freund bekommen werde das ich Zeit für mich habe. 

Da jetzt mein Partner mich, obwohl das Kind noch nicht da ist, auch so unterstützt, da es mir momentan schieße geht. Und natürlich auf meine Prioritätenliste wird mein Kind an erste Stelle stehen und danach mein Partner da er sich selber Baden, das Klo benutzen und essen kann - denn ohne Partnerschaft und wenn er nicht an erste oder zweite Stelle stehen würde, wäre ich nicht schwanger und ohne ihn, weiß ich, wäre ich bis zu einem Grad aufgeschmissen. 

Und da wir eine sehr stabile, liebevolle Beziehung führen, und das ich nach der Schwangerschaft nicht meine 55kg bei 165cm gleich zurück bekomme, bin ich mir sicher das mein Partner mich sexuell anziehend finden würde auch wenn ich paar Kilos mehr auf den Hüften drauf hab. 

Aber wieso rechtfertige ich mich überhaupt, ich bin froh das ich nicht so einem oberflächlichen Partner habe 

Antwort
von moonchild1972, 136

Hallo Anonymuss16,

ich hatte einen Partner gehabt, ihn aufrichtig geliebt und gewollt. Wog jedoch zu viel.

ich habe für meinen Partner 40 kg abgenommen. Bin 1,85 m groß und wiege jetzt 72 kg. Zuvor wog ich 112.

Er war und ist trotzdem fremd gegangen.

Ich musste ihn Anfang diesen Jahres verlassen. Ich war und bin seelisch und körperlich am Ende.

Am Besten Du redest offen und verständnisvoll mit ihr über alles. Sie spürt ja die Unsicherheit in Eurer Partnerschaft und sie hat vielleicht Angst um Euch, auch es wenn sie vielleicht nicht darüber spricht.

Oft macht man aus Unbedarftheit einen Fehler (Fremdgehen) und setzt dafür die Liebe, Sicherheit, Geborgenheit, Vertrautheit, Verbundenheit, Zärtlichkeit, Fürsorge, etc... aufs Spiel.

Erst danach wird uns wirklich bewusst, was wir an dem andern hatten.

Versuche stark zu bleiben und mit ihr zusammen nach einem Lösungsweg zu schauen.

Antwort
von jimpo, 103

Dein Kind hat Sie ausgtragen und Du übst jetzt Kritik?  Das ist unbegreiflich. Stell Du Dich mal vor den Spiegel und fang bei Dir an.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten