Frage von goldy0001, 199

Frage: bei Gicht kein Bier, was ist wenn man Glutenfreies Bier trinkt?

Antwort
von Paguangare, 170

Was hat Gicht (Hyperurikämie, zu viel Harnsäure im Blut) mit Gluten zu tun?

Ich dachte, Gicht wird durch Purine begünstigt? Auch die Literatur besagt, dass Gicht durch purinreiche Ernährung (Fleisch, Innereien) und durch hohen Alkoholkonsum ausgelöst wird.

http://www.gesundheit.de/krankheiten/rheuma-erkrankungen/gicht/gicht-eine-zivili...

Antwort
von Stachelkaktus, 159

Das hilft gar nichts, denn glutenfrei hilft nur bei Zöliakie. Das Problem bei Gichtpatienten ist das Purin in Fleisch und Alkohol. Da hilft nur Verzicht! Mehr Infos hier: www.ugb.de Gute Besserung!

Antwort
von Spezialwidde, 138

Dann schon eher alkoholfreies. Weil nicht das Bier sondern der Alkohol das Problem ist. Abgesehen davon enthält Bier von Naturaus kein bis verschwindend geringe Mengen Gluten, nur mal am Rande.


Kommentar von Schnulli00 ,

Der Alkohol ist nicht primär das Problem. Es geht um die Purine, welche durch die Hefe mit eingebracht werden. Und somit ändert auch ein glutenfreies Bier wenig daran. Der Alkohol verlangsamt dann zusätzlich noch die Harnsäureausscheidung

Kommentar von Spezialwidde ,

Die hast du auch nur in trüben Biersorten drin. Bei Pils zb filtert man die Hefe ja raus. Alkohol säuert das Gewebe an und fördert das Ausbilden von Harnsäurekristallen.

Kommentar von goldy0001 ,

ähh dann würde man theoretisch bei Pils keine Harnsäure bekommen ??

Kommentar von Dackodil ,

Richtig. Das bedeutet aber keine Entwarnung oder Erlaubnis, Bier zu trinken. Wie hier schon mehrfach gesagt wurde, ist der Alkohol problematisch.

Kommentar von goldy0001 ,

das war ja die Frage, weil das Glutenfreie Bier keine Hefe hat !!

Kommentar von Spezialwidde ,

Nochmal: Im Bier ist KEIN Gluten enthalten, egal ob mit Hefe oder nicht. Getreideeiweiße die im Brauwasser nicht löslich sind werden mit dem Treber abgeschieden. Das krigt das Vieh ;-)

Kommentar von Schnulli00 ,

Sorry, aber das ist Unsinn. Was denkst du denn, warum Leute mit Zöliakie kein "normales" Bier trinken? 

Kommentar von Spezialwidde ,

Dann verrate mir doch bitte mal wie das Getreideeiweiß ins Bier gelangen soll. Die Maische wird gekocht, dabei denaturiert es und flockt aus. Danach wird es im Läuterbottich mit dem Treber herausgefiltert. Es ist in der Würze gar nicht löslich!

Kommentar von Schnulli00 ,

Du weichst meiner Frage aus und widersprichst somit den üblichen Tabellen zum Gehalt des Glutens in Lebensmitteln. Auch solltest du zwischen unterschiedlichen Biersorten differenzieren, genauso wie es die Lebensmitteltabellen an dieser Stelle auch tun.

Das mantramäßige Widerholen deiner Aussage, das Bier grundsätzlich kein Gluten enthalten würde, macht diese aber dadurch nicht richtiger.

Auch geht es in der Frage gar nicht um Gluten sondern um Zöliakie.

Kommentar von Dackodil ,

In der Frage geht es um Gicht.

Die Glutendiskussion ist also mindestens zu dieser Frage überflüssig.

Kommentar von Spezialwidde ,

Nee es geht um Gicht ;-) Aber egal, dabei hab ich oben schon Bezug auf die verschiedenen Sorten genommen.

Kommentar von Schnulli00 ,

Nein, glutenfreies Bier wird nicht mit Gerstenmalz gemacht sondern z.B. aus Buchweizen oder Reis o.ä. Hefe ist da aber genauso drin.

Antwort
von glidrisi, 102

Die Hefe im Bier löst die Gicht meist aus....

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten