Evl. Knochensplitter im Knie?

... komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Hghhmmmmm.....

Wo soll dieser Splitter herkommen?

Hattest Du einen Unfall?

Das ganze klingt wirklich sehr ungewöhnlich-ich mache  jetzt seit fast 20 Jahren Unfallchirurgie, und einen Knochenspitter ohne wirklich gruseligen Bruch gibt es eigentlich nicht.

Könnte es vielleicht auch um ein Korpelstück gegangen sein?

Dann wäre die Therapieschon viel spannender: nur raus? Oder anzüchten und neu transplantieren? Oder umbolzen?

Wo soll das Stück denn genau sein? Und wie ging das ganze los?und bei was merkst Du es bzw. hast Probleme?

Grüße und gute Besserung, Tobias Radebold

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von xydaa
09.04.2016, 18:59

Also ich bin halt zuemlich uebel aus hoher hoehe gezielt auf das knie gefallen ... Ich hatte laange zeit humpeln muessen da ich extreme knieschmerzen hatte .. Jetzt ist es so dass ich immer wieder wenn ich mich falsch bewege oder sport mache aufeinmal ein stechen habe und dann fast nichtmehr laufen kann .. Jetzt koennte ich alles machen ohne schmerzen BIS der scmerz aufeinmal wieder auftritt .. Der orthopaede hat 1.  durch geräusche meines knies (bei bewegungen) knorpelschaeden festgestellt doch geht davon aus dass sich alles zusammen nach einem evl splitter im knie handelt... Nun dank so tollen neuen verordnungen muss ich jetzt noch zu einem unfallchirurgen aufsuchen welcher dann durch röntgen mehreres feststellen soll ... Ich habe nun medikamente fuer die staerkung der knoprpel verschrieben bekommen und einlagen .... Koennten so starke schmerzen denn nur durch knorpel"reibungen" ausgeloest werden? Und was wuerde man in diesem fall machen wenn es kein knochensplitter ist? Bei einem knochensplitter wird der splitter genau wie bei einem meniskus riss arthoskopisch entfernt oder? Danke schonmal im vorraus :3
Ps: dazu.. Ich bin korpulenter gebaut und dazu denke ich dass es einfacher ist, schaeden am knorpel zu bekommen da eine hoehere kraft darauf liegt ... Und mit 13 muessten die knorpel sich doch schon weit genug entwickelt haben oder?

0
Kommentar von xydaa
10.04.2016, 14:25

Okay... Ich muss jetzt noch zu einem unfall chirurgen mein bein röntgen lassen ... Kann man da auch Knorpelschäden erkennen? Denn ich fand es schon zienlich erstaunlich durch bewegen meines Beines solche Geräusche wahrzunehmen :D

0
Kommentar von xydaa
10.04.2016, 22:21

Eine arthoskopie ist nir leider für eine "diagnose" ein ziemlich (verhältnisweise) großer Eingriff ... Ich interessiere mich sehr für die anästhesie ... Ich möchte mal Notfallsanitäterin werden (Ich könnte nicht studieren um Anästhesistin zu werden da ich leider in Fächern wie Politik zu schlechte Noten habe ... (Ich bin leider nur in Fächern die z.B etwas mit NW oder Kreativität zutun haben im 1-er Berreich..)) Naja, wie es auch sei... Ich denke nicht, dass ich über den MRT untersucht werde ( dauert länger und ist aufwendiger das Kontrastmittel zu injizieren).
Aber ich habe natürlich ein nicht so ausgeprägtes wissen also schaue ich erstmal ob die Einlagen und Medikamente helfen.
Meine Mutter wird nämlich sicherlich nicht mit mir zum Unfallchirurgen gehen da ich sie schon zu meiner Polyphen Op überreden musste da ich in Sportlichenaktivitäten ziemlich eingeschränkt war.
Einen Orthopäden ausfindig zu machen hat dagegen nur ein Jahr gedauert...
(Wir sind Privat versichert mit einer hohen selbstbeteiligung und müssen sehr viel davon selber zahlen. Mein Vater hatte uns dies gemacht da er ein ziemlich gutes Einkommen hatte und nun, als er verstorben ist verdient meine Mutter nicht so viel alleine wie mit ihm ... Darum hat sie keine Lust mir Arzttermine zu zahlen :3)

0
Kommentar von xydaa
30.04.2016, 11:51

Hey ^^ kennst du dich vielleicht mich meinem neuen Beitrag aus? Sprich die Frage mit dem Daumen .....
Danke ^^

0

Größere Knochensplitter müssen operativ entfernt werden. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von xydaa
07.04.2016, 20:22

Okay danke ^^

0

Hi,

ja, um eine OP wirst du in diesem Fall nicht umhin kommen. Das läuft so ab wie bei einer Miniskus-Operation. Dabei werden auch kleine, herumschwimmende Knochen- bzw. Knorpelteile abgesaugt. Hier sowas mal als Film:

Grüße und viel Erfolg

Falke

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von xydaa
07.04.2016, 22:55

Vielen dank ^^ die meniskus operation kenne ich schon auswendig da ich moch sehr für die medizin interessiere und durch solche videos auch sehr viel neues lerne sowas wie das zuerst eine laterale infrapatelare inzison folgt ... Danke!!!

0

Wenn es ein kleinerer Splitter ist und dieser nicht stört kann er bleiben. Sollte dies nicht der Fall sein wird der Splitter operativ entfernt. 

Lg. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von xydaa
08.04.2016, 13:43

Dann wird er wohl entfernt denn während sportlicher Aktivitäten spüre ich auf einmal ein stechen und das hält mehrere tage an

0