Frage von Rena30, 54

Ersatzrollstuhl bei Reparatur des alten?

Mein Elektrorollstuhl ist seit fünf Wochen kaputt. Meine Krankenkasse lehnt es ab, mir in der Zeit der Reparatur einen Ersatzrollstuhl zu gewähren. Leider bin ich auf ihn angewiesen und habe seitdem nicht mehr das Haus verlassen. Ist das wirklich rechtens?

Antwort
von sassenach4u, 37

Elektrorollstühle sind sehr teuer und auf die individuellen Bedürfnisse des Einzelnen abgestellt. In der Zeit der Reparatur steht ihnen ein nomaler Rollstuhl auf jeden Fall zu, allerdings kein E- Rolli.

Kommentar von Popeija ,

doch :D Erolli gibts natürlich leihweise..was soll denn ein nicht-Aktivfahrer mit einem Aktivstuhl in der zeit anfangen? Unlogisch

Antwort
von abibremer, 28

"probehalber" könntest du damit "drohen", mindestens für die Zeit des fehlenden Fahrzeugs eine höhere Pflegestufe zu beantragen, weil du ja nun nicht mehr einkaufen und dich selbst versorgen kannst. Ich habe in der Vergangenheit schon öfter das gleiche Problem gehabt, was sich manchmal mit der Drohung eines Wechsels der Krankenkasse erledigen liess.Irgendwann hatte ich die Faxen dicke und habe TATSÄCHLICH die Kasse gewechselt und seitdem keine Probleme mehr.

Kommentar von Popeija ,

Die KK zu wechseln ist meist die reine Freude für den Sachbearbeiter. Ich würde die einfach weiter "Quälen" auch wenn es natürlich ein harter Kampf ist aber irgendwann, wenn man nur oft genug mit der "BILD" droht bekommt man ein Sternchen in die Kartei. Wer immer volle Kanne auf den Tisch haut bekommt oft eher den Zuspruch - ist doof aber usus  

Antwort
von Popeija, 25

Natürlich kannst du bei dem Sanitätshaus einen Elektrorolli leihweise anfragen. Das geht dann in den Service und sollte für dich kostenfrei sein. Ein gutes Sanitätshaus würde dir das auch automatisch anbieten oder zumindest einmal fragen wie du zu recht kommst wenn du so lange ohne Hilfsmittel bist. Du musst dich ja unter Umständen selbst versorgen also wie soll das gehen?

Im Härtefall würde ich da einen Antrag über einen Pflegedienst stellen damit du wenigstens eine Haushaltshilfe bekommst falls du nicht ohne das Hilfsmittel einkaufen gehen kannst. Da Zusatzkosten für die KK meist noch unangenehmer sind kann es sein dass die KK dann auch das Sanitätshaus in die Pflicht nimmt dir eine Leihversorgung zu gewähren.

Bei einem Leihstuhl musst du natürlich Abstriche machen auf Auststattung, Abmaße etc. aber du wärst immerhin mobil.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten