Frage von crazysheepfan, 42

Erfahrungen mit örtlicher Betäubung am Sprunggelenk?

Hallo,

ich habe mir das Sprunggelenk gebrochen und habe nun Schrauben drin,..

Die sollen dem nächst rausgenommen werden,... Hat jemand Erfahrung mir örtlicher Betäubung zum Schrauben rausnehmen? Wie läuft das ab und wieviel bekommt man so mit?

LG

Jetzt ärztlichen Rat holen
Anzeige

Schneller und persönlicher Rat zu Ihrer medizinischen Frage. Kompetent und vertraulich!

Experten fragen

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von sabbsi, 21

Ich arbeite im OP und kann dir sagen, dass das prinzipiell ganz gut läuft. Meistens muss man noch einiges nachspritzen, die meisten halten aber durch.

Mitbekommen tust du alles, du bist ja wach. Du bekommst die Desinfektion mit, das sterile Abdecken, das Spritzen und ggf auch den Schnitt, falls die Spritze nicht richtig oder nicht so schnell wirkt.

Zur Not lass dich aber noch für eine kurze Vollnarkose aufklären, dass man die noch machen kann, falls es gar nicht geht. Aber wie gesagt, die meistrn halten es durch, weil die Schrauben sehr oberflächlich liegen und eben meist auch nur der Schnitt weh tut.

Und zu der Antwort unten, wo jemand geschrieben hat, dass der passende Schraubendreher nicht da war:

Lass es in dem Krankenhaus machen, wo du die Schrauben bekommen hast, dann ist das kein Problem. Die benutzen dann im Normalfall genau das Instrumentarium, das sie bei der ersten OP auch benutzt haben. 

Sollte das nicht möglich sein, dann frag in dem Krankenhaus, wo du die Schrauben bekommen hast, nach, welches System benutzt wurde, dann kann das jetzige Krankenhaus ggf einen Schraubenzieher bestellen.

Antwort
von Larimera, 29

Meine persönliche Erfahrung: absolut ScheiBe! Ich hab trotz 3-maligem nachspritzen starke Schmerzen unter der OP gehabt. War voll da und bekam alles mit. Dann haben die Ärzte auch noch eeeewig gebraucht um eine Schraube rauszubekommen, weil der passende Schraubendreher dazu nicht auffindbar war! Das war die Hölle!

Antwort
von Sacul1997, 22

Naja eine örtliche Betäubung ist eben keine Vollnarkose du bekommst alles mit, aber die Schmerzen sind durch die lokale Betäubung reduziert. Es kann sein das hin und wieder mal nachgespritzt werden muss, aber die paar schmerzen die du da hast sind auszuhalten und machen die OP einfacher als mit aufwendiger Narkose. Du kannst natürlich auf eine Vollnarkose oä. Bestehen aber es sollte so gehen.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community