Frage von Matschpfirsich, 376

Erfahrungen mit einem Ouija-Brett oder Hexenbrett?

Hi, ich habe von diesem Brett durch das Spiel "Until Dawn" erfahren. Das hat mich begeistert (wortwörtlich) aber ich habe diesen Reiz ruhen lassen.

Jetzt entflammt das ganze in mir wieder, und ich sehne mich immer mehr danach, so ein Brett zu benutzen. Es reizt mich total.

Ich habe einer guten Freundin davon erzählt und sie berichtete mir darauf von gruseligen Ereignissen, die Personen betrafen, die so etwas schon mal benutzt haben. Es war, als wären diese Personen von etwas Bösem besessen oder wie mit einem "Fluch" oder Schatten belegt. In den Erzählungen jedenfalls. Die Freundin meinte ich solle die Finger davon lassen, es sei schwarze Magie.

Habt ihr Erfahrungen damit? Ähnlich gruselige Erwignisse erlebt? Soll ich wirklich die Finger davon lassen?

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von Andrastor, 326

Du solltest unbedingt die Finger davon lassen, wenn du auch nur ansatzweise an solchen Unsinn glaubst.

Ein billiges Spielzeug hat noch nie mehr bewirkt als Kratzer auf der Unterlage und da es weder Geister noch Dämonen gibt, kannst du diese auch weder kontaktieren, beschwören noch können sie irgendjemandem etwas antun.

Was jedoch passieren kann ist dass die psychische Verfassung leichtgläubiger Menschen unter derartigen Praktiken leidet. Sie werden paranoid, steigern sich in Panikattacken und Angstzustände hinein und beginnen Zufälle als Beweise für "übernatürliche" Begebenheiten zu interpretieren.


Kommentar von Andrastor ,

danke für das Sternchen :)

Antwort
von OldWiseWoman, 261

Hi, Matschpfirsich

Ich sehe an deinem Stern, dass du das Quijabrett bereits als "Blödsinn" abgetan hast - aber ich möchte es hier mal für all jene schreiben, die das anders sehen.

Erstens: Es gibt keine SCHWARZE MAGIE! Magie ist neutral, wie deine Stimme. Der Ton macht die Musik, heißt es ja immer so schön. Magie wird dann schlecht, wenn sie für schlechte Zwecke eingesetzt wird zb. einen Liebeszauber, der dafür sorgen soll, dass jemand seinen Partner verlässt um mit einem Selbst zusammen zu sein.

Zweitens: Quijabretter sind keine Spielzeuge! Mag sein, dass Läden die in schicken rosa Plastik für Mädchen von sechs bis zehn Jahren verkaufen. Aber es ist kein Spielzeug, in keinerlei Ausführung! 

Drittens: Natürlich kann man damit Geister kontaktieren oder andere Wesenheiten. Ja, man kann damit auch böse Wesenheiten kontaktieren. Deswegen soll man es ja auch nur als psychisch gefestigter Mensch und mit entsprechendem Schutz verwenden. Und vor allen Dingen wissen, was man fragen darf und wie! 

Sicher könnte ich noch tausend Dinge dazu sagen, aber ich mache hier jetzt einfach Punkt und hoffe, dass es anderen in dieser Situation vielleicht noch hilft. 

Danke fürs Lesen bis hierher. Tschau! 

Kommentar von Matschpfirsich ,

Danke!!

Wie sieht es denn mit dem Schutz aus? Wie schützt man sich?

Und wie verhält es sich mit dem Kontaktieren guter Geister? Man muss doch nicht "böse" Geister kontaktieren, sondern vielleicht verstorbene bekannte?

Kommentar von OldWiseWoman ,

Hey Matschpfirsich,

Schützen tut man sich, in dem man einen Schutzkreis zieht. Bei den meisten erfahreneren Hexen ist diese eine Imagination von einem schützendem Kreis aus zb. Flammen, hellem Licht oder so. Dieser soll dafür sorgen, dass bösartige oder unheilvolle Energie innerhalb des Kreises nichts anrichten kann oder sie sogar komplett aus diesem Raum aussperrt. 

Natürlich kann man das. Aber man kann eben nicht dafür garantieren, dass man auch an die richtige Person gerät. Vielleicht hat der Verstorbene keine Lust sich mitzuteilen oder ist noch zu schwach um es zu tun. Deswegen sollte man immer fragen mit wem man redet - auch wenn man nach jemandem Speziellen verlangt hat. 

Kommentar von Matschpfirsich ,

Du wirkst sehr erfahren und bewandert auf diesem Gebiet :) Ich befasse mich erst seit kurzem mit Magie, Wiccatum, Pendeln und dergleichen, weil mich eine Freundin darauf gebracht hat.

Hast du persönlich schlechte oder auch schöne Erfahrungen mit Ouija gemacht?

So wie ich dich verstanden habe ist das ja gar keine schwarze Magie! Jedenfalls wenn man es lediglich zum kommunizieren oder kontaktieren nutzt, und auch keine bösartigen Ansichten hegt.

Kommentar von OldWiseWoman ,

Genau. Natürlich kann man damit einen Dämon beschwören und ihn einen Auftrag erteilen - aber erstens würde ich davon die Pfoten im Allgemeinen lassen und zweitens brauch so was viel Erfahrung, wenn es nicht nach hinten losgehen soll.

Falls du Rat brauchst oder so darfst du dich gerne melden. Habe leider keine Idee wie man eine private Nachricht schickt. Wenn du es weißt - mein Postfach steht dir offen. 

Kommentar von Matschpfirsich ,

Danke für das Angebot :) Ich wüsste zwar wie (dazu muss man sich gegenseitig als Freunde annehmen) aber leider geht das nicht von der Handy App aus :D Wenn ich das nächste mal am PC bin kann ich das machen

Antwort
von Jessigernie, 253

Meine Tante hat das damals gemacht und dort wurde es erst sehr kalt, dann gingen die Kerzen aus,die Tür schlug zu und am Ende ist das Glas zersprungen und meiner Tante ins Gesicht geflogen.Also sie hat seid dem große Angst davor.

Antwort
von Triscon0, 275

Joa ich habe es paar mal mit meinen Freunden ausprobiert das war schon ein bisschen gruselig und wenn du vor was Angst hast dann bildest du dir ganz schnell was ein und wir dachten wirklich da wäre jemand und die tür ist mit voller wucht zu gegangen probier es doch mal aus. :)

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community