Frage von julia1809, 59

Ein paar Fragen zum Thema Internat?

Ich weiß ehrlich gesagt gar nichts drüber, also hier mal paar Fragen:

  1. Sind Internate wirklich nur für hochbegabte Schüler gedacht?

  2. Wie sind die Gebäude aufgebaut? Gibt es nur Schlafräume und Klassenzimmer oder auch andere Räume?

  3. Darf man in seinem Zimmer bspw. Bilder aufhängen?

  4. Darf man Geräte wie Computer oder Fernseher mitnehmen, oder sind die da vorhanden?

  5. Darf man nur in den Ferien nach Hause?

  6. Darf man das Gelände verlassen?

  7. Haben die Erzieher viel mit den Lehrern zu tun?

  8. Wer schreibt einem die Entschuldigungen, wenn man mal krank ist?

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von Schwimmakademie, 27

Guten Morgen,

diese Fragen finde ich sehr interessant, ich möchte als Leiter eines solchen Instituts versuchen, dir eine grobe Orientierung zu geben. Wichtig ist dabei zu beachten, dass wir ein Sportinternat sind. Die Ausrichtung und damit auch das Klientel (wer wohnt dort) spielen bei der Beantwortung nämlich durchaus eine Rolle.

    Sind Internate wirklich nur für hochbegabte Schüler gedacht?

    Nein, Es gibt sehr viele Internate und auch sehr differente Schwerpunkte. Es gibt zB Sportinternate oder andere Internate, die sich mit einer besonderen Begabung befassen (Musik, Tanz [wobei das streng genommen unter Sport fällt], Film, aber auch Schule [naturwissenschaften, Sprachen, ...] )

    Diese Schulen versuchen natürlich schon, möglichst begabte Schüler zu bekommen. Die Kriterien legen sie aber letzten Endes selbst fest.

    Daneben gibt es Internate mit einem ganz anderen Auftrag. Kirchliche Internate, Institutionen zur Unterbringung von Kindern mit besonderen Anforderungen (entweder aufgrund körperlicher Einschränkungen oder auch zB wegen des Verhaltens). Hier regelt die Einschätzung des Arztes die Aufnahme.

    Ferner gibt es noch jene Institute, die gar keinen Zugangsvoraussetzungen unterliegen. Hier entscheidet zumeist der Geldbeutel der Eltern, ob eine Aufnahme erfolgen kann oder nicht.


    Wie sind die Gebäude aufgebaut? Gibt es nur Schlafräume und Klassenzimmer oder auch andere Räume?


    Das ist nun wirklich überall anders. Es gibt Internate die sehen im Wohnbereich aus wie ein Wohnhaus oder wie eine Schule. Es gibt solche, die sind eher wie eine Jungendherberge gehalten. Auch gibt es solche die in alten Burgen und Schlössern untergebracht sind. Hier sind die Schulen zumeist mit im gleichen Gebäude.

    Viele haben aber auch getrennte Gebäude für die Schule oder arbeiten gar mit staatlichen Schulen in der Nähe zusammen.

    Darf man in seinem Zimmer bspw. Bilder aufhängen?


    Auch das regelt jedes Internat selbst und damit anders. Bei uns zB ist es gestattet. Allerdings gibt es Einschränkungen, was auf den Bildern zu sehen sein darf. :-)

    Darf man Geräte wie Computer oder Fernseher mitnehmen, oder sind die da vorhanden?


    Sehr unterschiedlich, die meisten Internate erlauben dies nicht. Auch bei uns dies stark eingeschränkt. Bei uns erhält jeder Schüler ein Laptop vom Institut. Dies hat den Vorteil, dass wir manche Sachen sperren können. Private Rechner sind deshalb tabu. Wir haben Aufenthaltszimmer wo fern gesehen werden kann. Die Größeren können auch ein eigenes Gerät beantragen. Meistens wird dies aber nicht getan, da unser Tagesablauf ziemlich straff ist.

    Darf man nur in den Ferien nach Hause?



    Auch hier muss man genau auf den Schwerpunkt achten. Die Internate die sich mit Talenten befassen werden auch am Wochenende trainieren. Bei uns fahren die meisten deshalb nicht nach Hause. Wenn die Eltern aber in der Nähe wohnen un es sich lohn zB vo mSa 17 Uhr bis So 10 Uhr daheim zu sein, geht das.

    Besonders die Einrichtungen aus dem "Behindertenbereich" sind aber in der Regel am Wochenende zu. Das heist, hier sind die Schüler zu Hause.

    Darf man das Gelände verlassen?


    und wieder muss ich sagen: "Das kommt drauf an". Ich denke da besonders an Institutionen mit verhaltensauffälligen Schülern. Dort wird es sicherlich weitaus schärfere Regeln geben als zB bei uns.

    Bei uns gilt: Das ist ein Internat, kein Gefängnis. Die Kinder können sich frei im Gelände und in der Stadt bewegen (sofern keine Ausgangssperre verhängt ist). Es gelten aber Zeiten, wann sie wieder auf dem Gelände sein müssen.

    Haben die Erzieher viel mit den Lehrern zu tun?


    Zumindest bei uns gibt es eine ebge Verzahnung mit der Schule. Wenn zB die Noten schlechter werden wissen wir das noch vor den Schülern und können ggf Massnahmen ergreifen, um die nötige Zeit zum Lernen zu schaffen.

    Wer schreibt einem die Entschuldigungen, wenn man mal krank ist?

Dies ist ja nicht nötig. Die elterliche Sorge wird auf das Institut übertragen. Das bedeutet, dass alle Entscheidungen die deine Eltern sonst treffen würden auch dort getroffen werden können.

Bist du allerdings krank wird der Klassenlehrer informiert und damit weis die Schule sofort Bescheid. Die Verzahnung funktioniert in beide Richtungen :-)

Ich hoffe, ich konnte dir ein wenig helfen. LG

Antwort
von Internatefreund, 18

Hallo Julia 1809,

1. Jede Schülerin kann auf ein Internat. Der Unterschied zur "normalen" Schule ist nur, dass es Internate gibt, die spezialisiert sind, z.B. auf Körperbehinderungen, auf Legasthenie - aber auch welche auf Hochbegabung, Reiten oder Basketball. Einige Internate wie Solling, Bieberstein oder der Birklehof sind reine Gymnasien, andere haben den Abschluss IB oder sind Realschulen.

2. Es gibt auch Gemeinschaftsräume, Sporthallen, Wohnungen für Erwachsene - am besten besucht Du einfach mal ein Internat am Tag der offenen Tür.

3. In der Regel ja - hängt vom Internat ab.

4. Auch das ist unterschiedlich. In der Regel steht der Fernseher im Gemeinschaftsraum, die jüngeren Schüler nutzen einen Computerraum und die Schüler haben eigene Laptops. Auch das ist von Internat zu Internat unterschiedlich.

5. Ja. Viele Internate schließen sogar jedes Wochenende. Es gibt einige wenige Internate mit 365-Tage Betrieb, das sind dann aber eher Einrichtungen der Jugendhilfe.

6. Klar - Internat ist etwas anderes als Gefängnis. Je nach Internat/Alterstufe muss man sich aber abmelden bzw. in Listen eintragen (aber zu hause sagst Du ja auch Bescheid, wenn Du in die Stadt fährst).

7. Auch das hängt vom Internat ab: In einigen Internaten unterrichten die Lehrer weniger und sind sogar selbst parallel die Erzieher, z.B. in Haubinda oder Schondorf. In anderen gibt es enge Abstimmungen, z.B. in Hagerhof. Und dann gibt es Internate, in denen die Erzieher genauso weit weg von der Schule sind wie die Eltern - auch das muss man fragen.

8. Gute Internate haben eine eigene Krankenstation. Da meldest Du Dich morgens und dort ist eine erwachsene Person, die Dich entweder direkt ins Bett oder zum Arzt schickt. Die schreibt dann auch die Entschuldigung.

Schau vielleicht mal unter http://www.die-internate.de/internate-finden/ , da gibt es weitere Informationen.

Antwort
von Thomas19841984, 22

1.) nein. gibt auch welchen für Geitig Behinderte, Psychisch Kranke, Shculabbrecher etc.

2.) manchmal sind es normale Mehrfamilienhäuser

3.) klar

5.) auch bei Krankschreibung

8.) man selbst

Kommentar von julia1809 ,

Zur 1: ich meine damit ob auch normale Schüler dahin können oder wirklich (bei gesunden) nur die guten Schüler 

Kommentar von Thomas19841984 ,

auch normale, z.B wenns ne staatliche Ausbildung ist oder fürn Berufsvorbereitendes jahr

Kommentar von SaraWarHier ,

Es kann im Grunde genommen jeder dort hin, wenn du nur zahlst. Ich kenne jemanden, der durchgefallen ist und dann noch auf ein Internat kam - auf die Noten kommt es also doch nicht immer an. 

Antwort
von waldsassen, 14

1. Kommt darauf an. Es gibt eigene Internat für Hochbegabte (z. B. Internat Deggendorf); die meisten Internat sind aber für alle Schüler, die für die jeweilige Schulart geeignet sind.

2. Neben Schlafräumen und Klassenzimmern gibt es natürlich auch viele Gruppen- und Gemeinschaftsräume für alle möglichen Zwecke... Ist aber sehr unterschiedlich, was Ausstattung und Ambiente angeht - kommt auf das Internat an.

3. Ja, sofern sie nicht gewaltverherrlichend, pornografisch oder sittengefährdend sind.

4. In der Regel schon. In dem Internat, auf dem ich bin (Amberg), darf man ab der 7. Klasse Laptops und Co. auf dem Zimmer haben; für die Kleinen gibt es eigene Computer- und Medienräume.

5. In meinem Internat darf man (abgesehen von ca. 5 Pflichtwochenenden) jedes Wochenende nach Hause fahren.

6. Klar!

7. Bei uns sind die Erzieher sehr eng mit den Lehrern in Kontakt. Ist aber meistens auch besser so. Vieles regelt sich da wesentlich leichter als bei externen Schülern...

8. Krankmeldungen laufen bei uns über die Erzieher. Die informieren die Schule und kümmern sich um alles.

Ich hoffe, ich konnte ein bisschen helfen.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten