Frage von Loooser18, 43

E Zigarette Problem mit Docht- Wer kann helfen?

Hallo Community. Ich habe mir heute nach langem überlegen meine erste Zigarette gekauft. Da ich keine Ahnung habe habe ich aus Versehen den Docht entfernt und kann ihn nicht zurück stecken. Habe jetzt gelesen das normale Watte genauso gut funktioniert. Habe sie auch reingesteckt in meine E Zigarette aber etwas Angst sie zu benutzen, kann man das einfach so machen oder explodiert sie mir beim dampfen?

Danke für die Antworten, zu meiner eigenen Dummheit schäme ich mich schon!

Expertenantwort
von RayAnderson, Community-Experte für Dampfen, Liquid, e-zigarette, ..., 7

Hallo,

zu Deiner Frage:

E Zigarette Problem mit Docht...

Habe mir heute nach langem überlegen meine erste Zigarette gekauft. Da
ich keine Ahnung habe habe ich aus Versehen den Docht entfernt und kann
ihn nicht zurück stecken...

Du hast Dir eine Anfänger E-Zigarette gekauft.

Die Verdampferköpfe sind dabei so konstruiert, dass die Watte, die dafür vorgesehen ist, das Liquid aufzusaugen und zu transportieren, um die Drähte mit zu verdampfendem Liquid zu versorgen.

Bei hochwertugeren E-Zigaretten sitzt diese Watte als Ganzes direkt im Verdampferkopf und könnte theoretisch ausgetauscht werden.

Bei Deiner E-Zigarette müsstest Du wieder einen ähnlichen Docht flechten und diesen an Resten, die Du übrig gelassen hast, anknüpfen. Das wird wahrscheinlich nicht funktionieren, nicht so, dass der eigentliche Verdampferkopf mit genügend Liquid versorgt wird, um nicht durchzuschmoren.

Das ist einer der Gründe warum ich auch Eionsteigern immer gleich eine vernünftige E-Zigarette empfehle.

Dampfen ist um so viel günstiger als rauchen, so dass sich jede Investition nach wenigen Wochen amotisiert. Sparen ist dabei eher am falschen Fleck gespart...

Gruß, RayAnderson  😏

Antwort
von uwghh, 16

Moin,

was für eine e-zigarette / Verdampfer ist es denn?

Watte (bio, unbehandelt) wird in den meisten Verdampfern / Verdampferköpfen verwendet, nur ist die Watte nicht immer wechselbar.

Mehr Infos wären nicht schlecht...

Antwort
von sunnymarie32, 9

du kannst bedenkenlos jede normale Watte verwenden, solang sie nicht irgendwie parfümiert oder mit "Pflegestoffen" behandelt ist - das machen viele so, weil die ausreicht und spezielle "Dampferwatten" oft ein vielfaches kosten...

Zieh einfach einen lockeren Strang durch die Drahtspule - genug, das die Spule komplett ausgefüllt ist, aber nur so viel, das die sich beim Watte einziehen nicht verzieht und dann sollte das passen...

Antwort
von alexxxflash, 35

Ich würde keine normale Watte benutzen. Wenn du Pech hast, is sie synthetisch und schmort blos vor sich hin, anstatt das Liquid aufzusaugen und gleichmäßig abzugeben.

Kommentar von Loooser18 ,

Hab es jetzt mal probiert, Blubbert ein bisschen aber ist das denn prinzipiell gefährlich?

Kommentar von sunnymarie32 ,

Unfug - die ganz normale Watte, die hier in DE verkauft wird, ist entweder aus Baumwolle oder Viskose und beides schmort nicht, das verkokelt höchstens bei zu viel Leistung.

Kommentar von alexxxflash ,

Nur um Wikipedia einmal kurz zu Zitieren: "Die gebräuchlichste Watte besteht hauptsächlich aus Zellstoff der Baumwollfasern, aus Viskose oder auch aus synthetischen Fasern wie Polyester." Polyesterfasern will man definitiv nicht in seinem Verdampfer haben! Alleine auf die Gefahr hin, dass es sich um Polyesterfasern handeln könnte, würde ich normale Watte niemals in meinen Selbstwickler stopfen.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community