Frage von Toraoyaa, 124

Deutsch Abitur Bayern?

Wie einige von euch vielleicht wissen, ist morgen die Deutsch Abiturprüfung in Bayern und wie jeder schlecht vorbereitete Schüler, will ich mir Last-Minute noch ein paar Informationen einholen. Ich habe heute auf dieser Seite vorbeigeschaut. https://www.isb.bayern.de/gymnasium/uebersicht/musterabitur-deutsch/ So, wie das Ganze formuliert ist, klingt es so, als wäre die Themenauswahl, was das vierte und fünfte Thema angeht, schon fest. In diesem Fall also einmal ein informierender Text und einmal ein argumentativer Text,was ja von Jahr zu Jahr variiert. Lyrik und Epik fallen für mich als Thema schon so ziemlich aus dem Rennen, da mir das Interpretieren solcher Texte wirklich überhaupt nicht liegt und ich zudem in der Zusatzaufgabe mit einem mir bereits bekannten Werk vergleichen müsste. Drama wäre noch das kleinere Übel, aber Kommentar wäre mir wohl am Liebsten, falls es dieses Jahr wirklich zur Auswahl steht.

Eigentlich hätte unsere Deutschlehrerin uns ja einige Blätter per Mail geschickt, nur leider sieht sie es anscheinend nicht ein, sich mal darum zu kümmern, dass ich diese Mail auch erhalte, auch nicht nachdem ich sie schon mehrmals darauf hingewiesen habe, dass ich keine Mails mehr von ihr erhalte. Naja, so viel dazu. Eine kurze Zusammenfassung, was bei den einzelnen Themen wichtig wäre, wäre ganz nett. Am Besten auch mit einer Gliederung dazu. Im Internet findet man ja immer alle möglichen Varianten, da kann man sich nie so ganz darauf verlassen.

Antwort
von Ofthegods, 90

Ich bin in der 10. Klasse und wir haben eine Dramenszenenanalyse geschrieben. Eine Zusatzfrage (wie wahrscheinlich im Abi gefragt) hatten wir nicht.

Gliederung

A. //hier kommt Nominalisierte Eineitg hin//

B. Erschließung der Szene X,X aus X's "X"
I. //Hier kommt Nominalisierte Situierung der Szene hin//
II. //Nominalisierte überschrift für Aufbau u. Inhalt der Szene sowie gesprächsverlauf//
1. //X//
a) //X//
2. //X//
...
III. //Nominalisierte überschrift für Gesprächsverhalten//
...
IV. (Zusatzfrage Nominalisiert?)
V. // Nominalisierte überschrift für Gesamtinterpretation//

C. // Nominalisierter schlussgedanke//

Ich hoff mein Stoff stimmt so und mein getippe hilft dir was. Ich drück dir die Daumen.

Kommentar von Toraoyaa ,

Punkt I. würde bei uns zwar wegfallen, da Einordnung in den Dramenkontext bei einem unbekannten Text nicht möglich ist, aber an sich klingt das schon so, wie wir es auch mal gelernt haben.

Danke :)

Antwort
von kindvbahnhofzoo, 71

Hey, habe letztes Jahr Abi in Bayern geschrieben und bei uns war es in Deutsch so, dass es keine einheitliche Gliederung gibt sondern jeder Kursleiter "seine Gliederung" hatte.

Natürlich ist der grobe Aufbau bei allen gleich ;)

Was meinst du denn mit den einzelnen Themenbereichen? Was willst du da genau wissen?

lg und viel Glück morgen!

Kommentar von Toraoyaa ,

In erster Linie hoffe ich jetzt mal auf einen gütigen Zweitkorrektor, damit ich wenigstens 4 Punkte bekomme. Bei mir ist das mit Deutsch immer so ene Glückssache, ob ich es gut mache oder eben nicht.

Unsere Lehrerin hat uns vom Kommentar abgeraten, weil sie findet, dass man da wirklich gute Formulierungen braucht, damitd er Kommentar auch gut wird. Sehe ich ein, aber ich will auch keine 15 Punkte und im Formulieren bin ich jetzt auch alles andere als schlecht, immerhin schreibe ich seit über 6 Jahren selbst.

Kommentar von kindvbahnhofzoo ,

Würde mir darum keine zu großen Gedanken machen, eigentlich will jeder Lehrer (auch wenn er im Unterricht ein A*sch war), dass seine Schüler durchs Abitur kommen.

Hatte in Deutsch meistens 8 Punkte und im Abi habe ich dann 10 geschafft, war auch überrascht ;)

Finde Aufgabenbereiche I - III am besten, da die Gliederung mit einigen Ausnahmen fast identisch ist.

Erörterung war noch nie meins und beim Kommentar sind die möglichen Fragestellung viel zu vielseitig, letztes Jahr war das bei uns ein ziemlicher Mist ;)

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community