Frage von Jumpman24, 34

Darstellendes Spiel. Telefonat?

Hallo Community, ich hab in einem Monat eine spielpraktische Prüfung in DSP. Dabei soll das Theaterstück ein Telefonat sein. Sollte kein Drama sein, einen Anfang und einen Schluss haben, maximal 5 min und es sollte klar und deutlich sein. Habt ihr irg welche spannende Telefonate oder Dialoge? Bin auf der Suche nach Inspirationen. Danke

Antwort
von Tanzistleben, 23

Hallo,

sorry, hab deine Frage erst jetzt gesehen und hoffe, nicht zu spät zu sein.

Für Telefonate gubt es ungefähr 1001 Themen, die sich gut verwenden lassen. Z.B. 

1) eine telefonische Beschwerde bei einem Reisebüro. Das lässt sich von hochdramatisch bis Comedy in praktisch jedem Stil bearbeiten und spielen.

2) ein Telefonat mit jemandem, der nicht gut Deutsch spricht. Das kann von "falsch verbunden", was der Anrufer nicht kapiert, bis zum Versuch, auf einer süditalienischen oder südgriechischen Insel ein Privatquartier zu bestellen, alles sein.

3) eine Parodie auf ein "typisches Männergespräch" zwischen leicht unterbelichteten Männern,  kann sehr witzig sein. Die beiden übertrumpfen einander mit ihren Autos, Eroberungen und sonstigen "Heldentaten". ;-)

4) ein Gespräch, von dem man lange annehmen muss, dass es zwischen zwei Gangstern stattfindet, bis sich letztlich herausstellt, dass es ganz normale Menschen sind, die über Alltägliches sprechen. 

5) alt, aber immer wieder gut: Gespräch mit einem etwa fünfjährigen Kind, das man bittet, die Mama ans Telefon zu holen. Der/die Kleine erklärt, das geht nicht, weil die Mama und der Onkel so müde waren und ein bisschen schlafen gegangen sind. Anrufer platzt fast vor Eifersucht, bis sich herausstellt, dass er nicht sein, sondern ein fremdes Kind an der Strippe hatte.  

6) Wenn es etwas irreal sein darf: Anruf eines Außerirdischen, dem du spaßig dein Land erklären sollst, bis er dankend sagt, nein, danke, dann würden sie lieber woanders hinfliegen. Hier kann man nach Wunsch politische Themen einflechten.

Die Möglichkeiten sind fast unbegrenzt. Achte darauf, das Telefonat so realistisch wie möglich darzustellen. Dazu gibt es einen Trick: schreibe auch für deinen imaginären Telefonpartner einen Text. Der kommt im Spiel zwar nicht vor, du kannst aber damit die Länge der Pausen, in denen du nur zuhörst, die Augen verdrehst, nickst oder den Kopf schüttelst, aufspringst und dich wieder hinsetzt, Strichmännchen zeichnest oder Notizen machst, dir die Haare raufst, etc., etc. genau abchecken und dein Spiel daher sehr realistisch gestalten. Bitte anfangs jemanden, den Partnertext zu lesen. Wenn du ein gutes Gefühl für die Zeit entwickelt hast, kannst du das weglassen. Gerade bei einem Telefonat, bei dem man nur einen Sprecher sieht, ist das Timing das Um und Auf. Achte auch darauf mit deiner Stimmfarbe und Lautstärke zu variieren. Das macht deine Darstellung lebendiger und schützt dich vor Langeweile.

Beginnen kannst du übrigens ganz banal mit dem Läuten des Telefons. Ob du das Ende mit einer Erschöpfung, einer Notiz oder einem Abgang gestaltest, hängt natürlich ganz vom Text ab.

Ich wünsche dir alles Gute für die Prüfung und davor viel Spaß beim Schreiben und Ausarbeiten deines Textes. Wenn du noch Fragen hast, nur zu, ich antworte dir gerne und erkläre mich auch zum Kontrolllesen bereit, wenn du das möchtest.

Liebe Grüße

Lilly "Tanzistleben"

Kommentar von Jumpman24 ,

Hey vielen Dank für die ausführliche Antwort!:) ich bin mit meiner Prüfung nicht alleine, sondern mein Klassenkamerad und ich machen sie gemeinsam.

Kommentar von Tanzistleben ,

Na, noch besser! Dann müsst ihr, wenn ihr ein Thema gewählt habt, nur sehr auf das passende Timing achten. Man neigt immer dazu, zu schnell zu sein, aus Angst zu langweilen. Diese Gefahr ist aber viel größer, wenn man nicht verstanden wird. Daher: nicht zu schnell, aber sehr deutlich sprechen, nicht vom Publikum abwenden und - ganz wichtig - nicht über die eigenen Gags lachen!

Habt viel Spaß und unterhaltet euer Publikum gut!

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community