Frage von 3lullaby23, 73

Darf man trockene Lippen trotz Mundrose (periorale dermatitis) pflegen?

Hallo zusammen, Leider hab ich momentan Mundrose, auch periorale dermatitis genannt, es sieht zumindest so aus, da ich leichten Ausschlag hauptsächlich unter dem Mund aber auch leicht seitlich oben hab (passt auf die Beschreibung). Um sie weg zu bekommen muss man auf jegliche Kosmetik verzichten und darf das Gesicht nur noch mit Wasser waschen. Nun meine Frage: Darf ich denn jetzt im Winter, wenn die Lippen so spröde werden, Cremes o.Ä. NUR auf die Lippen auftragen? Oder würde das auch um den Mund die Haut treffen und die Mundrose somit verschlimmern? Das möchte ich natürlich nicht ^^ Danke für euren Rat!

Antwort
von taunide, 53

Jede Lippenpflege hilft ja nur spontan. Langfristig wird die Haut und auch Lippen durch Pflege von außen "faul" und ihre natürliche Eigenschaften, sich mit Feuchtigkeit und Fett zu versorgen werden nicht mehr gefordert oder "trainiert".

Die Pflege mit Wasser - und NUR mit Wasser sollte für alle gelten. Denn so kann die Haut ihre natürlichen Mechanismen wieder richtig aktivieren und es bedarf weder Feuchtigkeitslotions noch Fettcremes oder sonstigen Blödsinn (an dem nur eine große Industrie ihren Nutzen hat)

Kommentar von 3lullaby23 ,

Ja stimmt, Dankeschön!

Hast du irgendeinen Tipp was die Lippen dabei vlt unterstützen könnte? Ein Hausmittel oder so? Bin es wirklich nicht gewohnt an kalten Tagen überhaupt keinen labello oder so zu benutzen ^^

Kommentar von taunide ,

Ich denke, dass es schon fast so etwas wie eine Labello-Sucht gibt. Zur Freude der Hersteller.

Vielleicht kannst du mit einem milden und guten Olivenöl oder auch Kokosöl ab und zu etwas "nachhelfen". Aber möglichst wenig und immer weniger werdend, damit sich die Haut selber regenerieren kann. 

Antwort
von o0bellaAnna0o, 58

Ich habe Zinksalbe verwentet, auch für die Lippenpflege, das hat gut funktioniert.

Antwort
von Shany, 38

Kieselerde oder Zinksalbe

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community