Frage von SiaFan77, 95

Darf man Brille als Taekwondo-Kämpfer tragen?

Ich trage seit ich 8 bin eine Brille, und meine Augen vertragen auch keine Kontaktlinsen. Meine Meisterin trägt auch eine Brille, und es ist ja Brillenträgern auch nicht untersagt, TKD zu machen. Nun frage ich mich aber: KANN man wirklich immer eine Brille tragen? Z. B. später beim Freikampf, kann man mit dem Kopfschutz überhaupt eine Brille tragen?

Antwort
von Mondmayer, 65

Am Ende zählt das was die Versicherung sagt. Einfach eine Mail schreiben und nachfragen. Ein Brief wäre vielleicht sogar besser, denn dann hast du es 100% und unterschrieben.

Antwort
von hellosydney69, 52

Also ich denke es hat keinen Vorteil, wenn du im kampf nicht so gut sehen kannst. Daher würde ich das lassen. Aber mit brille kannst du ja die extremen Taekwondo kicks nicht machen (360, 540, 720, 900), da dir dir runterfallen könnte. Allerdings denke ich du machst nicht soo lange taekwondo, weshalb diese kicks auch gar nicht von dir verlangt werden.
Und mal ehrlich : wenn deine Meisterin eine Brillen trägt, warum darfst du es denn nicht :D

Kommentar von SiaFan77 ,

Ich habe eine Sportbrille, die hinter meinen Ohren festgeklemmt ist. Die könnte ich dann tragen :D

Hm jaa.. KA.. :)

Kommentar von hellosydney69 ,

jaa dann trag sie

Antwort
von Lilu1211, 58

Also bei uns ist auch ein rot-blau-Gurt mit Brille und der macht auch alles, also auch Freikampf (kommt drauf an wie des bei euch abläuft, es ist meistens ohne Körperkontakt). Ich denk es ist nicht schlimm, außer man ist so dämlich und schlägt dich selber drauf ;)

Kommentar von hellosydney69 ,

bei welchem Verband bist du?

Kommentar von Lilu1211 ,

TWIN Taekwondo

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community