Darf ich schon schwimmen gehen nach der Op?

... komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Moin.

Baden und damit auch schwimmen, also dauerhaftes und langfristiges Untertauchen der Wunde / Naht, sollte man erst tun, wenn die Fäden gezogen und die "Fadenkanäle" also die Einstiche in die Haut, durch welche die Fäden verlaufen sind, abgeheilt sind.

Duschen (und dafür bekommt man in der Regel ein wasserabweisendes Pflaster) ist, abgesehen von größeren OPs im Bereich Thorax / Abdomen in der Regel nach 3 bis 5 Tagen wieder möglich, da hier die Wunde nur kurzzeitig feucht und nicht dauernd untergetaucht wird. Für dauerhaftes untertauchen taugen die wasserabweisenden Pflaster nicht.

Also: Schwimmen, erst zwei bis drei Tage nach Fadenzug.

- -
ASRvw de André

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

So lange die Fäden noch drin sind, darfst du auf keinen Fall schwimmen gehen. Das Pflaster ist nur zum Duschen gedacht!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Frag deinen Hausarzt. Der kann es dir mit Gewissheit sagen.

Normalerweise kommen die Fäden doch sowieso nach 7 bis 10 Tagen wieder raus. Spricht diesen Freitag.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von ele777
23.08.2016, 22:29

Er meinte zu mir erst am Dienstag...

0
Kommentar von Schneefall222
23.08.2016, 22:30

OK. Dann frag bitte auf jeden Fall noch deinen Hausarzt, ob das machbar ist mit dem schwimmen.

0

Kannst ja mal bei dein Hausarzt hungern oder anrufen und fragen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von ele777
23.08.2016, 22:23

Danke:) War nur ungeduldig und wollte nicht bis morgen warten :)

0

nein den Chlor kann die Wunde 13 und das hält dazu Pflaster nicht auf

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?