Darf ich mit meinen hausartzt auf Facebook befreundet sein?

... komplette Frage anzeigen

14 Antworten

Ich halte das für keine gute Idee. Wenn du deinen Hausarzt privat kennst, dann tu was du nicht lassen kannst. Aber kennt ihr euch nur aus der Praxis, kann es gut sein, dass du das "Kumpelhafte" mit professioneller adressatengerechter Kommunikation verwechselst. Und als dein Arzt ist er eher ein Dienstleister, wie dein ´Friseur, dein Automechaniker etc...nur dass er eben für deine Gesundheit zuständig ist.

Als Arzt hat man oft so oder so wenig Freizeit, oft nimmt man die Erlebnisse des Tages in Gedanken mit nach Hause, weil man auf schwere Schicksaale trifft oder sich die ein oder andere Krankheit selten zeigt und man sich fragt, ob man alles richtig gemacht hat. deswegen ist es ganz wichtig für die Mediziner, dass sie abends die Tür zu machen können und die Arbeit hinter sich lassen können, einfach um überhaupt abschalten zu können. Wenn jetzt Patienten per Facebook mit ihren wehwechen kommen oder "im Notfall" schreiben wollen, dann kommt man gar nicht mehr zu ruhe. Dadurch kann auch die Arzt-Patienten-Beziehung gestört werden.

Im Notfall geh in die Praxis!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Im Notfall gehe zum Notarzt  und Chatte nicht  auf Facebook. 

Auch ein Arzt hat mal frei. Und da will er nicht gratis behandeln.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Nein, dein Arzt ist nicht dein Kumpel, sondern dein Arzt. Ich verstehe mich mit meinen Ärzten auch gut und die sind sogar in meinem Alter. Mir würde aber nie in den Sinn kommen, sie über FB zu belästigen, denn Ärzte haben auch mal Freizeit. Wenn du krank bist mach einen Termin und am WE geh zum Wochenddienst.

lg

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Dürfen darfst du das. Wer sollte es dir verbieten? Die Frage ist, ob er mit dir befreundet sein will. Vermutlich eher nicht, weil du zu jung und seine Patientin bist. Du paßt nicht in seinen Freundeskreis.

Für Notfälle gibt es den Notarzt. Du mußt das Privatleben des Arztes respektieren. Außerdem hast du keine Garantie, dass er deinen Notruf sofort lesen würde. Stelle dir vor, er ist am Wochenende verreist und hat keinen Internet-Zugang. Dann könnte er dir gar nicht helfen. Zudem nehme ich an, dass er nicht selbst kommen würde, sondern den diensthabenden Notarzt zu dir schicken würde. Das bringt also nichts.

Nein, lasse es. Sende ihm keine Freundschaftsanfrage. Es paßt nicht zwischen euch!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wenn es einen Notfall gibt, dann nehme das Telefon oder fahre hin, wie alle anderen Patienten auch.

Ärzte sind nicht verpflichtet 24 Stunden am Tag ihren Facebook-Account oder ihre privaten E-Mails zu checken! Der Mensch hat auch ein Privatleben!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Es ist niemandem verboten eine Anfrage zu senden. Ob er diese annimmt, ist eine andere Frage.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ja, natürlich kannst du ihn adden. Ich hab meinen auf WhatsApp :)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Sarah15Fifteen
25.06.2016, 10:52

In echt auf Whatsapp? Was ?? Das geht sich überhaupt nicht weil sie Nummer privat ist von ihm ????

0
Kommentar von Eichel123
25.06.2016, 17:28

Nop, ich kenn ihn mittlerweile Privat

0

Im Notfall ist dein HA nicht automatisch zuständig. 

1. Darf er nicht über das web Diagnosen stellen

2. Hat auch er ein Recht auf Freizeit und Privatleben 

Das heißt es zu respektieren . 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Sarah15Fifteen
25.06.2016, 11:03

Und so kann als Kumpel darf ich mich nicht mit ihm treffen oder unterhalten?? 

0

Tu, was Du nicht lassen kannst.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Verboten eigentlich nicht aber Kumpel?Naja 

Arzt ist nur Arzt oder?OK mein Onkel ist auch Arzt aber das ist verwandt;-)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Übertreib mal butte nicht.Hab mein Anwalt auch in FB entdeckt, aber würde ihn niemals eine Freundschaftsanfrage schreiben.Ausser er wünsch das von seinen mandaten ,diesen kontagt Austausch auf sozialen Netz. Und in dein Fall, glaube ich auch nicht,das dein Arzt das Wünschenswert findet,wenn seine Patienten ohne Persönliche mit ihm einfach eine Anfrage schicken ;D

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Filter123
25.06.2016, 10:53

ohne Persönliche Absprache mit ihm+

0

Ich würde ihn nicht in die Verlegenheit bringen, Dein Angebot ablehnen zu müssen. Und "im Notfall jederzeit schreiben", geht gar nicht. Der Mann hat auch ein Privatleben.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von user8787
25.06.2016, 10:53

Danke.

Genau das ist der Grund warum ich damals nach ca. 1 Woche FB genervt verlassen habe....regelrecht gefüchtet bin. Das Privatleben sollte immer heilig sein.

Nie wieder.

1

Natürlich is das nich verboten, zumal das bei FB keine Freundesliste sondern bei vielen ne "Hab ich schonmal irgendwo gelesen"-Liste oder eine "Ich brauch Leute, die mir in FB-Spielen die Geldkasse auffüllen"-Liste ist.

DiebFrage ist eher, ob er es annimmt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Klar ..ich habe meinen Hausarzt und HNO in Facebook 😄

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Sarah15Fifteen
25.06.2016, 10:51

In echt über das ist völlig ok?????

0