Frage von thebigb89, 338

Bluterguss bei älterem Marcumar-Patienten normal oder besorgniserregend?

Hallo, mal eine Frage in die Runde, da ich über google nicht eindeutig etwas herausfinden konnte. Es geht um meinen Großvater, 88 Jahre alt, der seit Jahren Marcumar-Patient ist. Seit heute morgen hat er an der rechten Hand, genauer gesagt am Handballen unter dem Daumen einen etwa tennisballgroßen Bluterguss. Dieser ist ohne Fremdeinwirkung entstanden, d.h. ohne dass er sich gestoßen oder ähnliches hat. Nun habe ich gelesen, dass bei etwa 2% der Marcumar-Patienten Blutergüsse bzw. sogenannte Hämatome auftreten können. Ich wollte aber sicherheitshalber einfach mal nachfragen, ob mir da jemand etwas zu sagen kann. Ob das möglicherweise doch gar nicht so "normal" ist auch wenn man Marcumar-Patient ist oder sogar besorgniserregend, sprich ob man hier möglicherweise doch besser einen Arzt aufsuchen sollte. Bin da einfach unsicher, da mit so einer Krankheit ja doch nicht zu spaßen ist.

Viele Grüße, Daniel

Antwort vom Arzt online erhalten
Anzeige

Schneller und günstiger Rat zu Ihrer Gesundheitsfrage. Kompetent, von geprüften Ärzten.

Experten fragen

Expertenantwort
von dadamat, Community-Experte für Medizin, 242

Unter einer Marcumartherapie kommt es schon bei leichten Stößen zu Blutergüssen, das ist normal. Im Zweifel sollte dein Opa zum Arzt oder Apotheker und den Quckwert bestimmen lassen, um eine Überdosierung von Marcumar zu vermeiden.

Antwort
von user8787, 268

Ich gehe davon aus das der Quick- Wert regelmäßig geprüft wird. Das ist bei Macumar Patienten unbedingt nötig. 

https://de.m.wikipedia.org/wiki/Quick-Wert

Eine Vorstellung beim HA halte ich auf jeden Fall für sinnvoll, auch wenn diese Art Hämatome leider eine häufige Folge dieses Medikaments sind. 

 

Antwort
von DanBlack, 258

Bei einem so großes Hämatom ist wirklich ärztliche Kontrolle nötig. Das Hämatome entgehen ist tatsächlich nicht ungewöhnlich, aber je nach Größe des Blutergüsse kann der Körper das manchmal nicht mehr richtig resorbieren und es kann zu Entzündungen kommen.
Alles gute!

Kommentar von thebigb89 ,

Hallo, vielen Dank für die schnelle Antwort, wir werden auf jeden Fall mal einen ärztlichen Rat einholen. 

Antwort
von Blindi56, 237

Menschen, die Blutverdünner nehmen, bekommen doch ständig "blaue Flecken" (ich sogar, wenn ich nur Aspirin nehme) und am Handballen stößt man sich doch wirklich öfters. Kann mir nicht vorstellen, dass das der erste Bluterguss sein soll...

Wenn man sich aber Sorgen macht, sollte man den Patienten einem Arzt vorstellen. Aber er muss doch eh regelmäßig hin, den Gerinnungswert prüfen lassen?

Kommentar von thebigb89 ,

Hallo, nicht alle Menschen, die Blutverdünner nehmen, bekommen regelmäßig blaue Flecken. Bei meinem Großvater ist es so, dass er eigentlich nie blaue Flecken bekommt durch die Einnahme des Medikaments. 

Kommentar von Blindi56 ,

Nicht durch die Einnahme an sich, aber eben eher als andere, wenn er sich mal stößt. Du meinst jetzt nicht, dass das tennisballgroß geschwollen und blau ist? Dann auf jeden Fall sofort zum Arzt.

Kommentar von thebigb89 ,

Das habe ich auch gelesen, das ist richtig. Jedoch hat er sich nicht gestoßen wie er sagt. Daher die Unsicherheit.

Antwort
von Matahleo, 206

Hallo,

ein Bluterguss ist jetzt zwar nicht tragisch kann vorkommen, aber in der Größe eines Tennisballs? Damit würde ich zum Arzt gehen, denn das ist eindeutig zu groß, da scheint etwas wirklich gerissen zu sein und das sollte kontrolliert werden.

LG Mata

Kommentar von thebigb89 ,

Hallo, vielen Dank für die Antwort, wir werden das auf jeden Fall mal kontrollieren lassen. Besser man ist auf der sicheren Seite als das später etwas Schlimmeres passiert.

Kommentar von Matahleo ,

Mach das bitte. Mein Mann ist Marcumarpatient und geht regelmäßig 14-tägig zum Arzt zur Kontrolle, obwohl er ja zu Hause seine Blutwerte selbst kontrolliert. Wie oft kontrolliert dein Opa?

Und wie schon gesagt, ein Bluterguss ist in Ordnung, aber nicht diese Größe!

Alles Gute dir und deinem Opa,

LG Mata

Antwort
von VerrueckterKeks, 201

Das kommt glaube ich meistens vor, wenn iwas nich richtig eingestellt ist. Zum Arzt gehn und prüfen lassen.

Antwort
von egglo2, 178

Würde ich unbedingt ärztlich abklären lassen.

Eventuell stimmt die Einstellung mit Marcumar nicht mehr.

Antwort
von oppenriederhaus, 182

ob man hier möglicherweise doch besser einen Arzt aufsuchen sollte.

zumindest solltest Du dort mal telefonisch nachfragen,

Antwort
von kokomi, 189

wie oft werden die werte geprüft

Kommentar von thebigb89 ,

Hallo, die Werte werden etwa alle 3-4 Wochen mittels Quick-Test überprüft, das hängt auch davon ab wie gut oder schlecht der Wert beim letzten Mal war.

Antwort
von Matermace, 173

Das ist zwar nicht ungewöhnlich, aber ein Hämatom in der Größe würd ich trotzdem vom Arzt untersuchen lassen.

Antwort
von Sansibar007, 149

Zum Arzt gehen! Es gibt eine Alternative: Xarelto!

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community