Frage von newEden,

Bläschen im Rachenraum

Hallo zusammen!

Ich habe seit etwa 1,5 Jahren sowohl kleinere als auch etwas größere Bläschen im Rachen. (siehe Foto) Zudem habe ich ziemlich oft starke Halsschmerzen und Entzündungen im Rachenraum, sowieso Schluckbeschwerden. Einige der Bläschen entzünden sich dann gerne mal mit und das tut dann ziemlich sehr weh. Das Ganze zieht sich schon seit etwa 1,5 Jahren hin und wird einfach nicht besser - sprich diese Bläschen verschwinden nicht. Ich war schon bei verschiedenen HNO-Ärzten, welche jedoch alle eine andere Diagnose stellten. Beispiel: HNO-1 sagt, das kommt bestimmt von den Mandeln die müssen raus, während der nächste jedoch sagt, dass mit den Mandeln alles i.O. ist und da nicht gemacht werden muss... Ich habe bis jetzt immer Sprays bekommen, welche gegen die Halsschmerzen sind, jedoch helfen diese eben nur kurz und gehen nur gegen die Symptome vor. Nun zu den eigentlichen Fragen: - Was sind das für Bläschen? - Hatte jemand von euch mal das gleiche Krankheitsbild? Wenn ja, bist du diese Bläschen (oder was das auch immer ist) los geworden?

Vielen Dank schonmal für die Hilfe - Ich hoffe auf hilfreiche Antworten ;-)

P.S: Falls ihr mehr Informationen braucht, einfach reinschreiben ;)


Anbei noch ein paar Informationen (falls diese hilfreich sind)...

-Die Bläschen traten ungefähr einen Monat nach einer Mittelohrentzündung auf, welche mit Antibiotika behandelt wurde. -Mein Rachen ist generell immer gerötet (seit dem Beginn der "Plage") und zwischendurch verspüre ich einen mal mehr und mal weniger starken Druck. von den Lymphknoten (am Hals)


newEden

Rachen - gerötet - Bläschen
Rachen - gerötet - Bläschen
Hilfreichste Antwort von inocenta,
1 Mitglied fand diese Antwort hilfreich

Hallo, zum Thema Pilze möchte ich kurz sagen, dass diese mal eine (wirklich gute) Heilpraktikerin bei mir diagnostiziert hat und zwar über eine Urinprobe, die ich dort abgeben musste. Sie hat mir eine Antipilzdiät verordnet, die vor allem vorschrieb KEINERLEI Zucker bzw. zuckerhaltige Lebensmittel zu mir zu nehmen. Diese Diät habe ich nie gemacht, weil ich das einach zu schwierig fand, so ganz ohne Zucker, denn hinzu kommt, dass man sie über einen sehr langen Zeitraum durchführen (besser: Durchhalten!) muss. Habe aber einen anderen Tipp für Dich: Eine Rohkostkur! MEINE ging so: 1) Darmentleerung (wie Du das am besten machst, kannst Du ergooglen oder in der Apotheke erfragen, da kannste Dir auch gleich das "leckere" Glaubersalz mitnehmen (das Zeug ist das fieseste an der ganzen Kur...!) 2) Mindestens eine Woche lang (habe ich gemacht) AUSSCHLIESSLICH Obst, Salat und rohes oder gedünstetes Gemüse essen und das Ganze möglichst ohne oder aber nur unter sehr sparsamer Verwendung von Gewürzen! Dazu viel trinken: Wasser oder Kräutertee. Danach siehst Du, ob es etwas gebracht hat, was ich mir ehrlich gesagt nicht anders vorstellen kann, denn: Meine Beweggründe so eine Kur zu machen, war ein Hautproblem in meiner linken Handfläche... Dort habe ich ab und zu (bei Stress) Bläschen, die fürchterlich jucken (leichte Neurodermitis). Das war aber mal so schlimm, dass die gesamte Handfläche völlig aufgekratzt war; der Juckreiz war stärker als das Schmerzempfinden! Und nach dieser einwöchigen Kur war die Hand zugeheilt - e h r l i c h !!! Von den ganzen durchweg positiven "Nebenwirkungen", wie ein paar Kilos weniger, ein intensiveres Geschmacksempfinden, aber vor allem ein rundum gutes Körpergefühl einmal ganz zu schweigen... Wie heißt es doch so schön: Du bist was Du isst! (Deshalb bin ich auch so fett geworden... ;-) ... und nicht nur wegen der Medikamente, die ich einnehmen muss und weshalb ich vorhin eigentlich in diesem Portal gelandet bin!) Nu aber nen lieben Gruß und alles Gute für Dich!!!!

Kommentar von newEden,

Danke dir, Ich werds bei Gelegenheit mal ausprobieren, vielleicht hilfts ja ;)

Antwort von retum,
2 Mitglieder fanden diese Antwort hilfreich

Meinen Patienten hilft gegen undefiniebare, nicht Herpes-Bläschen im Mund oft Viola tricolor D 12 Tabletten.
Wenn es so schlimm ist wie bei Dir würde ich sie 5 mal am Tag eine Tablette lutschen lassen. Da es ein Homopathikum ist, kann es gefahrlos versucht werden.

Kommentar von artiranmor,

Da es ein Homoeopathicum ist hat es dann aber eben neben der fehlenden Nebenwirkung auch keinerlei messbare Wirkung und kostet nur unnötig Geld.

Geh zum HNO - Arzt !!

Kommentar von newEden,

Hallo retum,

Danke für die Antwort! Habe mir heute die Tabletten bestellt und ich werde sie, sobald sie da sind mal ausprobieren. Sobald eine Besserung oder Veränderung eintritt, meld ich mich mal bei dir. ;)

@artiranmor Es muss nicht immer alles messbar sein, Hauptsache es wirkt. Hab da so meine Erfahrungen gemacht, was Homöopathie angeht.

Antwort von Rettungssani,
1 Mitglied fand diese Antwort hilfreich

Hmm... Interessant, aber ich bin leider nur Sani und kein Arzt (NOT ARZT, BUT SANI),aber eine Notfallmedizinische Diagnose kann ich dir auch nicht geben.

Sorry, musst dich wohl weiter mit den Ärzten rumplagen. :(

Nur so aus Interesse, wie hast du die Kamera so weit in den Hals bekommen? Oder ist das ein HNO Bild?

Kommentar von newEden,

Hallo Rettungssani,

auch dir danke für die Antwort. Das Bild hab ich mit meinem Handy (8MP) gemacht. Einfach nah an den Mund gehalten, Autofokus auf "Makro" gestellt und den Blitz eingeschalten... Dann ein bisschen rumprobiert und schließlich kam dann das Ergebnis.

P.S: Falls du irgendwann mal was aufschnappst, was Bläschen im Hals angeht - lass es mich wissen ;)

newEden

Antwort von barna,
1 Mitglied fand diese Antwort hilfreich

Das sieht eigentlich nach Herpes oder Pilzerkrankung aus! Diese Erkrankungen können auch sehr langwierig sein.

Kommentar von newEden,

Hallo barna,

erstmal danke für die Antwort! Also ein Test auf Herpes wurde gleich zu Beginn gemacht und das wurde dann ausgeschlossen (hab ich ganz vergessen oben hin zu schreiben). Das mit einer Pilzerkrankung wurde auch schon mal erwähnt, aber nicht weiter aufgegriffen. Was kann man gegen diese unternehmen, bzw. wie kann man feststellen ob es sich um eine handelt? Macht das der HNO?

newEden

Antwort von Gummibaerli,

Das Beste ist immer zum Arzt gehen ... der kennt sich am besten aus ...

Lg Beddie***

Antwort von souuh,

könnten ja auch warzen oder ein infekt sein hatte mal meine eine Oma oder so ...

Antwort von marius1122,

geh am besten mal zum arzt damit

Antwort von souuh,

ich würde zum arzt gehen ...

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community