Frage von PeterTheodor,

bitte wie schreibt man, z. Hd. Herrn, oder z. Hd. Herr?

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von GerdaG,

Richtig ist z.Hd. Herrn

Antwort
von Luzi4,

= zu Händen (des) Herrn .......

Kommentar von hattemathe ,

Jepp, mit "n"

Kommentar von Rosenherz ,

richtig

Antwort
von Virginia47,

Zu Händen schreibt man gar nicht mehr. Es reicht vollkommen aus, wenn Du nur Herrn schreibst.

Kommentar von smintkiss ,

Richtig! DH!

Antwort
von issie,

z.Hd. muß man heute glaub ich gar nicht mehr schreiben.

Kommentar von GerdaG ,

Wie kommst Du darauf?

Kommentar von issie ,

Hab ich irgendwo mal mitbekommen. Da schreibt man nurnoch: Firma xxx, Herrn xxx, Postfach xxx usw.

Kommentar von kuntzkids ,

Stimmt!

Kommentar von issie ,

DANKE!

Kommentar von apfeltraube ,

Ich denke nicht, dass z.Hd. veraltet ist. Aber es kommt sehr auf die Situation an. Während man früher das kürzel wohl oft benützte, da viele Firmen eher hierarchisch als in Teamplayermodi dachten, macht es heute eher zur Trennung von Adressat und Bearbeiter Sinn. Bspw. wenn man sich an einen Abgeordneten oder an einen Vorstand bzgl. seiner Äußerungen wendet, jedoch wohl weiß, dass die meiste Post von seinen Beratern oder Öffentlichkeitsarbeitern etc. verwaltet wird. Also Post z.Hd. Sekretär X. Lieber Herr Y, in Ihrer letzten Rede (...). Desweiteren kann man durch z.Hd. betonen, dass man jemanden bestimmten zuerst erreichen will. Bspw. wenn man versprochen hat Informationen persönlich an einen Betroffenen zu übergeben, oder aus Datenschutz Gründen. Eine "normale" Adressierung würde bspw. wie üblich vom Sekretariat geöffnet.

Antwort
von MikeFFM,

z. H. Herrn XYZ (z. Hd. wird nicht mehr benutzt). Freunde von Anglizismen können auch schreiben "Attn. Mr XYZ"

Antwort
von user1870,

Laut http://de.wiktionary.org/wiki/zu_H%C3%A4nden_von geht alles: z. H., z. Hd., z. H. v., z. Hd. v., in Österreich auch: zH.

Auf alle Fälle aber immer mit Leerzeichen nach derm Punkt des ersten abgekürzten Wortes.

Und danach immer mit Genitiv der Worte Herr oder Frau, also "Herrn" oder "Frau", siehe auch schon weiter oben.

Antwort
von physicus,

Lass diese Floskel ganz. Herrn oder Herr genügt völlig. Und daß es nicht zu seinen Füßen geht, weiß er sowieso...

Antwort
von kuntzkids,

Das ist veraltet -- man richtet seine Briefe auch im Adressfeld direkt an Herrn / Frau Müller oder Bernhard / Bianca Müller.

Antwort
von holzstapel,

Herr, bei Frau schreibst du ja auch nicht Fraun

Kommentar von GerdaG ,

au weia :-))

Kommentar von holzstapel ,

au weia, bloß gut das ich das nie schreiben mußte, oder?

Kommentar von doddo ,

-der Genetiv von Frau bleibt aber Frau

Kommentar von doddo ,

-und der Genetiv von Herr lautet Herrn

Kommentar von holzstapel ,

ja, ich schäm mich ja schon, ist ja gut

Antwort
von tina99,

herrn ist richtig zu Händen muss man nicht schreiben

Antwort
von Taimanka,

z. Hd. ist veraltet - z. H. Herrn Müller ist aktuell

Antwort
von Floeckli,

z.H. Herr, würde ich schreiben...

Kommentar von Rosenherz ,

ist aber falsch

Kommentar von Floeckli ,

ach ja? Wie heisst es den bitteschön??

Antwort
von Mamua,

z.Hd. Herrn

Antwort
von Leeli,

Man muss es nicht mehr so schreiben Herrn XYZ,

aber wenn du es nutzt bitte z.H. Herrn XYZ

(Z.Hd. wird nicht mehr so angewandt)

Lg

Antwort
von Baggy,

z.H. Herrn.... würde ich schreiben. Wie oben schon einmal beschrieben, glaube auch ich mal gelesen zu haben, dass man z.H. nicht mehr hinschreiben muss. Einfach weglassen. Das gilt auch für Betr.: in der Betreffzeile eines Briefes.

Antwort
von Tanjaschatz,

z.Hd.Herrn

Antwort
von Nellie29,

z.H. Herrn (Blim) ist richtig!

Antwort
von Insche,

definitiv z.Hd.Herrn sowieso! Ist wie bei der Postanschrift, da schreibt man ja auch Herrn und Frau Meier.

Antwort
von ilovemunich,

Diese Abkürzung kann bzw. soll man mittlerweile weglassen.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten