Bitte um Rat wegen Nützlichkeit von Facebook, sinnvoll oder Zeitverschwendung?

... komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Beurteilen muss das jeder für sich selbst. 

Ich bin jetzt seit 1 Jahr auf Facebook. Ja, es streßt, wenn man Freundschaftsanfragen erhält, von Leuten, die man nicht schauen lassen möchte, aber auch nicht ablehnen will.

Solche Leute kannst Du entweder direkt ablehnen oder annehmen und auf "Bekannte" setzen. Teile private Dinge nur mit Freunden außer Bekannten.

Du kannst einstellen, dass niemand  auf deiner Seite schreiben kann.

Du kannst dich auf Facebook auch "verstecken" sodass Du nicht gefunden werden kannst (dann lädst Du nur die Leute ein, die Du willst) oder nur von Freunden deiner Freunde gefunden werden kannst.

Gruppen können nützlich sein. Ob man benachrichtigt wird, kann man einstellen. Ist eine Gruppe doch nichts, geht man wieder. Es gibt Gruppen, die sehr radikal sind, Gruppen, in denen gemoppt wird, aber auch friedliche Gruppen. 

Als Gruppenmitglied erfährt man viel, durch lesen. Schreiben muss man ja nicht. Alle Informationen aus Gruppen sind mit Vorbehalt zu genießen. Es muss nichts, absolut nichts, stimmen, was dort geschrieben wird und schnell ist man in unsachlichen, hitzigen Diskussionen drin.

Allgemein: Poste nur, was notfalls jeder wissen darf, immer und zu jeder Zeit. Auch auf deiner Seite, die nur "Freunde" sehen. Irgendeiner deiner Freunde kann nämlich deine Posts oder Bilder teilen und damit öffentlich machen. Hab dagegen zumindest noch keine Sperre gefunden.

Facebook ist nervig. Es meldet sich bei Dir per Mail, wenn Du mal 1-2 Tage nicht geschaut hast. Damit kann man lernen umzugehen.

Nervig ist auch, dass alle Freunde meinen, Du mußt alles wissen, was sie gepostet haben.

Es ist vieles Einstellungssache auf Facebook, aber man erfährt wirklich mehr und kann gefunden werden. Man kann sich private Nachrichten schreiben. Das ist der Mehrwert - für mich.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von amani25
19.10.2016, 18:59

Danke, dass du dir die Zeit nimmst, deine Ansicht mit uns zu teilen und für die ganzen Tipps! Das ist sehr hilfreich.

1

Ich würde dir Raten Facebook so anonym zu nutzen wie es nur geht; dazu gehören ein Pseudonym und die Verwendung keiner Profilbilder auf denen du abgelichtet bist. Die Suchfunktion - nach deinem Profil - solltest du abstellen.

Selbstverständlich hast du aber Recht. Es ist von Vorteil Facebook zu haben, da es auch im Studium z.B. sicherlich Lerngruppen für dein Jahrgang gibt auf denen wichtige Informationen geteilt werden etc.. Nebenjobs und Wohnungen findet man auch leichter auf FB.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Oliver Gassner
20.10.2016, 09:24

Was soll einen anonyme Nutzung bringen? denn dann kann man ja eben NICHT im Bekannten in Kontkat blieben.

0

Ich bin nicht bei Facebook! Die Leute mit denen ich in Kontakt bleiben will besuche ich oder telefoniere oder schreibe so mit Ihnen! Wohnungen findet man auch ohne Facebook! Ich werde da nie bei treten und ich finde es ätzend sich mit Leuten zu schreiben die ich vielleicht garnicht kenne oder mit denen ich nichts mehr zu tun habe!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich kenne Facebook von -zig Freunden und Bekannten. Allein die 95 % der kommunizierten Banalitäten schrecken mich vor diesem Zeitdieb Nr. 1 ab !!

pk

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich tendiere zu 'unnötige Gedanken'. Du brauchst ja nichts preis zu gebe was du nicht willst und das Problem, dass einem jemand belästigt, kann man lösen, wenn man es hat.

Ausprobieren, gelassenheit entwickeln.

Und drüber nachdenken, ob das 'Problematisieren' etwas ist, das man sonst auch (ggf zum eigenen Nachteil?) tut.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?