Frage von PyerunA, 43

Biologie Aufgabe - Löwenzahn Beispiel - Wie soll ich das beschreiben?

Servus,

ich hab hier eine Aufgabe die ich leider nicht verstehe.. Ich hab schon das gesamte Internet durchsucht, Freunde und Familie gefragt aber leider bekomme ich keine Hilfe zu stande. Es geht um eine Biologie Aufgabe.

Bild: https://goo.gl/99etSw

Ich bitte um Hilfe!

Expertenantwort
von chog77, Community-Experte für Schule, 16

Die Ausprägung der Pflanze ist standortabhängig, obwohl sie genetisch  identisch ist. Wenn du den Löwenzahn im Gebirge pflanzt, wird er wegen des kurzen kalten Sommers halt nur relativ klein. Setzt du die Pflanze wieder ins Tiefland, dann wird sie wieder normal groß.

Die Erbanlagen bleiben bei beiden Pflanzen gleich. Die Ausprägung ist erworben, sprich von den Umweltbedingungen abhängig.

Die Unterschiede zwischen beiden Pflanzen kannst du ja wohl selbst beschreiben, da brauchst du dir nur die Bilder ansehen,

Antwort
von Mary150879, 24

Hallo!

Wenn du Aufgabe 1 meinst, würde ich folgende Antwort geben:

Wie man auf den beiden Bildern oben sehen kann, ist der Alpen-Löwenzahn (AL) im Gegensatz zum Tiefland-Löwenzahn (TL) sehr viel kleiner. Beide Pflanzen stammen zwar aus ein- und derselben ursprünglichen Pflanze und haben daher m. E. an sich das gleiche Erbgut, doch entwickelten sich beide Pflanzen aufgrund klimatischer und witterungsbedingter Bedingungen (im Hochland ist es kälter, windiger, der Boden enthält weniger Nährstoffe) anders.
Was ich dir leider nicht sagen kann, ist, ob es im AL zu Mutationen im Erbgut (aufgrund der anderen Bedingungen) gekommen ist. Wäre das der Fall, so würde bei einer Teilung die Pflanze, die ins Tiefland versetzt würde, wahrscheinlich kleiner bleiben als andere. Denn Mutationen sind ja Veränderungen im Erbgut, d. h. im Genotyp, die dann auch im Aussehen, also im Phänotyp, ersichtlich wären. Ist es nur ein "kümmerlicher Wuchs" aufgrund schlechter Bedingungen, müsste der AL im Tiefland auch wieder zu einem "Prachtburschen" heranwachsen.

Ich hoffe, das hilft dir ein bisschen weiter!

Kommentar von PyerunA ,

Deine Antwort ist echt fantastisch! Ich bräuchte bei noch einer Aufgabe Hilfe, dort würde ich auch gerne eine Antwort von dir sehen. :) https://www.gutefrage.net/frage/biologie-aufgabe---ursachen-von-mutationen---wie...

Antwort
von WiihatMii, 22

Wenn du eine Pflanze teilst, entstehen Ableger mit derselben DNA. Ob du diese nun im Hochland oder Tiefland anpflanzt, mag zwar etwas an ihrem Wachstumsverhalten ändern, nicht aber an ihrer DNA. Wenn du die Pflanze erneut teilst, verhält sie sich genauso wie die Urpsrungspflanze.

Das Höhentraining hat den Vorteil, dass sich der Körper daran gewöhnt, mit weniger Sauerstoff (Die Luft ist da oben dünner) zurecht zu kommen. Wenn in den Bergen trainiert wird, ist der Körper hinterher umso leistungsfähiger, wenn er hinterher wieder ins Tal zurück kehrt, wo die Sauerstoffmenge viel höher ist.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten