Frage von tsuna323, 105

Bezahlt die Aok, wenn man zum Fitnessstudio geht?

Wird des bezahlt oder nur wenn man dringend gehen muss also wenn man ne krankheit hat und sport treiben muss oder so?

Antwort
von FlyingCarpet, 75

Der Arzt kann Dir REHA-Sport verordnen, dann wirst Du einen niedrigeren Betrag im Fitness-Studio zahlen. Abrechnen können das aber nur bestimmte Studio`s.

Antwort
von Midgarden, 75

Einen Zuschuß gibt es höchstens, wenn es dafür eine Verordung vom behandelnden Arzt gibt - was aber äußerst selten sein dürfte

Antwort
von Gimpelchen, 68

Ja, es ist möglich ein spezielles Training auf Krankenschein zu erhalten. Dazu musst du aber natürlich eine Krankenvorgeschichte haben. Ich habe zum Beispiel in diesem Sommer ganz gruselige Rückenschmerzen gehabt mit Verdacht auf einen Bandscheibenvorfall. Jetzt geht es mir viiiieeel besser! 

Mein Arzt hat mir ,nachdem ich nachgefragt habe,  ein Rezept gegeben auf dass ich nun 50 Stunden Rehasport (Rückengymnastik ,Pilates,Yoga,Wirbelsäulengymnastik ,Wassergymn.)machen darf. Und das wird alles von der Krankenkasse bezahlt.

Antwort
von DocSandlot, 55

Üblicherweise musst dir das verschreiben lassen, das sind dann aber Reha-Maßnahmen und nicht einfach Kostenübernahme deiner Studio-Beiträge.

Ansonsten kenne ich noch das Bonus-Programm der IKK, da gibt es ein Bonusheft, über das man einen kleinen Teil für Fitnessstudio, Sportverein, Vorsorgeuntersuchungen, etc. bekommt.

Antwort
von Sillexyx, 70

DEr Arzt kann Funktionstraining verschreiben, aber das kann man nicht in einem fitness Studio machen. 

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten