Bewerbungs Vorlage für eine Berufsfachschule?

... komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Sowie eine "normale" Bewerbung auch. Dass lernt man in der Regel in der 8.Klasse der Hauptschule.

Grob:

Oben den Empfänger hinschreiben.

Nen paar zeilen tiefer rechts dass Datum

Ne zeile tiefer die Betreffzeile:

Bewerbung um die Aufnahme für die..... (hier schreiben wie der Bildungsgang heißt.) zur not geht auch:  Bewerbung um die Aufnahme an Ihrer Schule.

Dann die Einleitung, hier kannst du schreiben wie du auf die Schule gekommen bist,

z.B. durch einen Besuch auf Ihrer Internetseite habe ich erfahren, dass Sie.....

Anschließend kommt der Hauptteil wo du darstellen solltest, wieso du den Realschulabschluss machen möchtest, z.B. um deine Beruflichen chancen zu erhöhen. Auch kannst du hier deine persönlichen Stärken/Fähigkeiten darstellen.

Etwa 2 zeilen tiefer erwähnst du welche Schule und Klasse du besuchst sowie welchen Abschluss du ereichst.

Dann noch ein Satz wie: Über eine Einladung zu einem pers. Gespräch freue ich mich sehr. (natürlich ohne die Abkürzung)

Mit freundlichen Grüßen

Anlagen

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Am besten erkundigt Du dich erstmal (telefonisch), ob Du überhaupt einen Lebenslauf und ein Bewerbungschreiben brauchst.

Bei uns meldet man sich einfach nur an (Termin 29.1 bis 2.3 !).

Lebenslauf evtl. einfach nur tabellarisch !

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Eigentlich brauchst du für eine Berufsfachschule nur einen Lebenslauf schreiben - den gibst du persönlich ab, nimm deine Eltern mit, wenn du minderjährig bist, die müssen dann die Formulare der Schule ausfüllen. Dann kommst du entweder auf eine Warteliste oder wirst sofort genommen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?