Frage von YokoLos, 362

Beten nach mastubartion?

Tach liebe Muslime, ich bin 12 Jahre alt gerade in der Pubertät und kämpfe jeden Tag mit sexuellen Reizungen. Ich versuche schon seit Monaten dem mastubieren zu entfliehen aber es geht nicht. Ich halte es nicht einmal 3 Tage aus. Das meiste war drei Tage aber dann musste ich es am Abend machen und das ist immer so. Irgendwann sah ich einfach keine Chance mir das abzugewöhnen und nahm mir vor erst aufzuhören wenn ich meine Ehefrau habe. Möge mir Allah verzeihen sagte ich zu mir. Das Problem ist das ich 5 mal am Tag bete und man nach dem mastubieren die ganz Körperwaschung durchführen muss. Also duschen. Meine Frage wenn ich mastubiert habe, meine Gebetswaschung genommen habe kann ich dann trotzdem beten odet gillt das Gebet nur wenn ich mich geduscht habe? Wenn ihr keine Muslime seid bitte nicht antworten. Ich erwarte nur Antworten von wirklichen Gelehrten oder Leuten die Ahnung haben.

Antwort
von furkansel, 115

Du musst danach im nächst möglichen Augenblick duschen und die ganzkörperwaschung ghusl durchführen. Normale gebetswaschung reicht da nicht aus, da du in einem unreinen Zustand bist.

Antwort
von GravityZero, 194

Unglaublich wie man es schafft sich mit jeder belanglosen Sache sein Leben schwer zu machen. Ist doch ganz einfach, du "musst" nicht duschen sondern die Gebetswaschung vornehmen, dazu musst du nicht unter die Dusche. Aber mal ganz ehrlich, findest du das ganze nicht selbst irgendwie sinnlos? https://de.m.wikibooks.org/wiki/Islam:_Die_Gebetswaschung

Kommentar von YokoLos ,

Allah weiß es am besten und wenn er sagt es ist verboten dann ist das aus guten Grund verboten

Kommentar von GravityZero ,

Aus gutem Grund? Jetzt bin ich neugierig. Sag mir mal den guten Grund.

Kommentar von Dovahkiin11 ,

Unabhängig davon, ob er "Ahnung hat" oder nicht, hat er doch am Ende seiner Frage eine ziemlich deutliche Bitte ausgesprochen, die ich verstehen kann. Er wird seine individuellen Gründe haben.

Kommentar von saidJ ,

nach einem samenerguss muss man ghusl machen nicht die gebetswaschung

Kommentar von YokoLos ,

@gravity die gründe wissen wir vllt nicht aber am jüngsten Tag kannst du Allah fragen

Kommentar von GravityZero ,

Was ist denn das für eine billige Ausrede? Da kann ich ja alles behaupten und als Grund "ich weiß es nicht, aber so ist es" sagen...Was und ob nach dem Tod etwas kommt kannst du nicht sagen, genauso wie ich. Vielleicht ist es das Ende, vielleicht auch nicht. Aber dass es sich so abspielt wie irgend ein verrückter sich das mal ausgedacht und ein Buch darüber geschrieben hat, liegt wohl ziemlich weit hinten auf der Warscheinlichkeitsskala.

Kommentar von Dovahkiin11 ,

Gravity, ich empfehle dir dringend, dir die Netiquette durchzulesen. Solch ein respektloser Ton gegenüber anderen Usern und ihrer Überzeugung geht mal überhaupt nicht.

Kommentar von IslamisTruth ,

Gravity noch viel unwahrscheinlicher ist es, dass alles aus dem nichts entstand. Der Qur'an bietet viele Beweise das dieses Buch nicht von Menschenhand ist. Jedenfalls die Worte und die Message darin genau so wie sie darin stehen. Leute mit ignoranz behaupten genau wie du etwas sei so, ohne einen Grund bzw. ein Argument aufweisen zu können. Wobei wir Muslime unzaehlige Argumente zur Hand haben. Manche Wissen nicht von ihnen doch viele tuen es. Also wenn du Argumente möchtest und Antworten auf deine sinnlosen Aussagen, dann triff dich und oder informier dich von Leuten des Wissens. Es gibt unzählige Informationen, doch wahrlich die Ignoranz macht Menschen blind.

Kommentar von earnest ,

@Islamistruth

An dich als User mit einem ausdrucksstarken Nick hiermit die Botschaft, daß deine "Beweise" DIESER Art sind: "Es steht im Koran. Daher MUSS es wahr sein. Denn: Alles, was im Koran steht, ist wahr. Denn: Der Koran ist von Allah. Steht schließlich so im Koran."

Ich finde es eine Unverschämtheit, wenn du Andersdenkenden Ignoranz unterstellst.

Kommentar von GravityZero ,

Beweise...ich kann es nicht mehr hören. Ich schreib jetzt auch ein Buch und sag dass es wahr ist. Wer will mir das Gegenteil beweisen? Ich kann für alles Argumente finden und sie so zurechtlegen dass es mir passt. Aber egal, da werden wir uns nicht einig. Ich genieße mein Leben ohne Einschränkungen und Angst vor Bestrafungen weil ich vergessen habe mir die Hände zu waschen.

Antwort
von hurrapak, 132

Nein, um diese Sünde wieder gut zu machen müsstest du dich Geiseln.

Antwort
von saidJ, 100

nach dem mastubieren musst du eine ganz körper waschung machen wenn es sein musd 5 mal am tag

Antwort
von KhalidIbnMusa, 106

An sich ist das Mastubieren nicht schlimm, solange es dich vor unehelichem Geschlechtsverkehr fernhält.
Jedoch solltest du die Ganzkörperwaschung vornehmen, bevor du betest.

Kommentar von saidJ ,

es ist nur gestattet wenn es ohne tatsächlich zum geschlechtsverkehr kommt doch wenn er einfach daheim ist und es macht ist es nicht gestattet

Kommentar von KhalidIbnMusa ,

So meinte ich es eben auch.

Antwort
von 3plus2, 25

Beachte das Grundgesetz des Leben, das sind die 10 Gebote Gottes/Allahs dann ist dir das Paradies sicher und in den 10 Geboten ist mastubieren nicht verboten.

Antwort
von Missi1103, 80

Selam

Wenn du ein orgasmuss bekommen hast dann musst du ganzwaschung machen wenn nicht reicht die kleine waschung

Antwort
von Fabian222, 82

Der Gesandte Allahs (Sallalahu aleyhi wa alihi wa salam) sagte: Derjenige, der Liebe mit seiner Hand macht, ist verflucht.

Imam Jafar as-Sadiq (aleyhi salam) sagte: Es gibt drei Personen, zu denen Allah nicht sprechen, nicht hinschauen und sie nicht reinigen wird und die eine schmerzvolle Strafe am Tag der Auferstehung bekommen werden: Jemand, der seine weißen Haare rupft, jemand, der Liebe mit sich selbst macht und jemand, der Analverkehr praktiziert.

Amir al Mu'minin Imam Ali (aleyhi salam)  schlug einen Mann der masturbierte fuer gewoehnlich auf seine Hand, bis sie rot wurde, und anschließend veranlasste er diesen zur Heirat und gab ihm dafuer Geld von der Staatskammer. 

Kommentar von YokoLos ,

„Es gibt drei (Arten von) Personen, zu denen Allah am Jüngsten Tage nicht sprechen, noch auf sie schauen oder sie freisprechen wird und denen eine schmerzliche Strafe bestimmt ist.” Und er wiederholte diese Worte dreimal. Da sagte Abû Dharr: ‚Sie haben verspielt und verloren, wer sind diese Leute, o Gesandter Allahs? Daraufhin sagte der Prophet – Allah segne ihn und schenke ihm Frieden: ‚Derjenige, der (aus Stolz) sein unteres Gewand auf den Boden schleifen lässt, derjenige der erwartet, für seine guten Taten gelobt zu werden und derjenige, der beim Verkauf von Waren falsche Eide schwört.’“

Kommentar von earnest ,

@Fabian: Na, dann sind aber geschätzte 99,9% der Männer "verflucht".

(Über Frauen könnten wir dann ja in anderem Zusammenhang reden.)

Antwort
von Jessilegga, 80

Wenn man keine wichtigeren Probleme hat....

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community