Frage von cxolel, 66

Beruhigungsmittel/tropfen, Erfahrungen?

Hey, ich fliege morgen und habe risen Flugangst! Habe die Tropfen 'Amitriptylin-neuraxpharm' bekommen, bzw. meine Mutter aber ich werde sie auch einnehmen. habe die Packungen Beilage gelesen und da steht das man die öfter ein nehmen muss und so komische Sachen die gar nicht mit fliegen zu tun haben? ich verstehe das irgendwie nicht ganz was da drauf steht. hat die jemand von euch schon mal eingenommen und wenn ja wie viele Stunden davor und die Menge? ich weiß Überhaupt nicht wie das gehen soll. Kann mir da einer weiter helfen? Danke :)

Antwort
von Seanna, 43

Das Zeug wirkt vllt langfristig gegen Angststörungen, aber sicher nicht auf Bedarf gegen Flugangst.

Es kann extrem müde machen und Kreislaufprobleme verursachen, daher für einen Flug ungeeignet.

Das Medikament hat auch NICHTS mit klassischen Beruhigungsmitteln zu tun (Benzodiazepine).

Diese bekommt man aber auch nicht per Anruf. Zum Glück. Gefährliches Zeug.

Antwort
von Moritz7915, 45

Amitriptylin ist ein Psychopharmakon und nichts gegen flugangst, könnte helfen ist aber extrem fehl am Platz! Wird bei Angststörungen zB verwendet oder aber zurSchmerztherapie bei Nervenschmerzen, zB bei MS

Geht in die Apotheke, falls das vom Arzt dafür verschrieben wurde Arzt wechseln. 

Falls ihr Vomex zu Hause habt, das taugt meine ich sogar laut Beipackzettel, aber auch da Vorsicht einige reagieren mit stärker Müdigkeit. Abgesehen davon ist fliegen eine tolle Sache. 

Viel Spaß 

Kommentar von Moritz7915 ,

Sorry zu spät zum korrigieren, aber du brauchst einige Tage die du das nehmenmusst damit es wirkt, außerdem niemals ohne genaue Anweisung einnehmen. 

Kommentar von Seanna ,

Vomex ist gegen Übelkeit, nicht gegen Flugangst.

Kommentar von Moritz7915 ,

Ja richtig hauptsächlich zur Behandlung von Übelkeit, jedoch ganz sicher auch bei flugangst google oder der Apotheker bestätigen dies. Amitriptylin hat mit benzodiazepamen übrigens nichts zu tun, ist ein trizyklisches antideptessiva. LG  

Antwort
von Turbomann, 46

Du kannst doch nicht Tropfen einnehmen, die deine Mutter verschrieben bekommt, die für dich eine schlimme Auswirkung haben könnten..

Hole dir morgen in der Apotheke ein paar harmlose Tropfen oder Tabletten gegen Flugangst. Der Apotheker wird dich beraten. Es gibt bestimmt auf dem Flughafen eine Apotheke.

Kommentar von cxolel ,

Meine Mutter hat da einfach angerufen und nach einem Rezept gefragt gehen Flugangst was auch die Tochter einnehmen wird 

Kommentar von Turbomann ,

ich verstehe das irgendwie nicht ganz was da drauf steht. hat die jemand von euch schon mal eingenommen und wenn ja wie viele Stunden davor und die Menge

Sorry, aber bei deinen Fragen ist man schon etwas schockiert.

Du kannst nicht den Beipackzettel lesen, verstehst ihn nicht, weist nicht wieviel Tropfen du einnehmen sollst und deine Mutter auch nicht?

Wenn deine Mutter da angerufen hat - wo auch immer - dann bitte soll sie fragen, wieviel Tropfen man davon nimmt. Diese Tropfen sind keine harmlosen Tröpfchen.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten