Frage von questionAntwort, 76

Bereitschaftdienst kommt nicht?

Hi
Wir haben den Bereitschaftsdienst (also Arzt der zu einem nachhause kommt, die Praxen sind ja alle geschlossen um diese Zeit) angerufen, weil meine Schwester Ohrenschmerzen hat und ziemlich erkältet ist und es immer schlimmer wird. Das war um 18 Uhr ungefähr und er ist immer noch nicht da.
Wir haben also nochmal angerufen, also seine Assistentin oder wie man die nennt und die hat gesagt sie weiß nicht, wie lange es noch dauert. Dann haben wir gesagt, dass wir jetzt langsam mal ins Bett gehen wollen, wir haben meiner Schwester jetzt wieder Schmerzmittel gegeben, dann meinte die Assistentin, das geht nicht, denn wenn der Arzt nicht reingelassen wird, bekommt man eine Privatrechnung. Unsrer Meinung nach eine riesen Unverschämtheit, dass man den Termin nicht absagen kann und so lange warten zu müssen passt auch nicht zu einem guten Gesundheitssystem, wie es in reichen Ländern wie Deutschland vorhanden sein sollte. Was sollen wir jetzt machen, wir wollen weder bis irgendwann in der Nacht warten noch eine Rechnung bezahlen.
Danke

Antwort
von Indivia, 50

Na das kann beim bereitschaftdienst leidert tatsächlich sien mit der Wartezeit, letztens mal im krankenhaus waren wir auch ca 6Std ( verdacht auf Blinddarmentzündung ) und selbst mit eienr >Verbrennung hab ich im KH schon 60 Min warten müssen.

Was mich jedoch wudnert,istdas man den Termin in zeiten von hany und CO nicht absagen kann.

Antwort
von Akka2323, 48

Ihr werdet schon wach werden, wenn er klingelt. Wenn alle gut schlafen können, hättet Ihr ja nicht anrufen müssen. Der Arzt sitzt ja nicht rum sondern fährt von Patient zu Patient, da kann niemand wissen wie lange das dauert. Da kommt einer nach dem anderen dran.

Antwort
von Delveng, 37

@questionAntwort,

könnte es sein, dass du wenig Erfahrung mit solchen Situationen hast?

Die Ärzte im Notdienst werden ganz schön gefordert. Man kann nie voraussagen, wie lange und wie umfangreich der Einsatz bei einem Patienten dauert.

Eventuell wäre es für euch auch sinnvoll gewesen, in die ambulante Notfallaufnahme eines Krankenhauses zu fahren. Dort kann es zwar auch Stunden dauern, bis man drankommt, aber man ist dort nicht der Einzige, der auf eine Behandlung wartet.

Nichts desto trotz wünsche ich deiner Schwester alles Gute und ich wünsche ihr, dass es ihr bald wieder besser geht.

Antwort
von Kuno33, 36

Wenn Ihr den Termin abgesagt habt, habt Ihr ihn abgesagt. Allerdings ist es für Ärzte im Notdienst oft schwer in kurzer Zeit zu kommen. Erstaunlich finde ich es aber schon, dass Ihr den Arztbesuch zunächst für notwendig gehalten habt und nun darauf verzichten wollt, weil Ihr schlafen wollt. Wenn das so sit, schätzt Ihr nicht richtig ein, was ein Notfall ist und was ein normaler Behandlungsfall ist, wo der Arzt auch noch einen Tag später kommen kann. Übrigens gibt es vielerorts auch einen Notdienst, wo Du hinfahren kannst.

Zwar verstehe ich, dass Euch das jetzt nicht passt, mit dem Wort "Unverschämtheit" wäre ich da doch ein wenig vorsichtig. Wenn es Euch stört, wenn der Arzt erst kommt, wenn Ihr ins Bett gehen wollt, sprecht Ihr in jedem Fall nicht von einem Notfall, wo ein Arzt in die Wohnung kommen muss.

Antwort
von Gothictraum, 26

geht schlafen, entweder ihr hört die Klingel oder eben nicht kommt was schaltet euren Anwalt ein.

nächstes mal in die Notaufnahme

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten