Frage von Loreta89, 38

Beim rechten Auge 0,8 und linken 1.0 trotzdem Brille tragen beim fahren?

Hallo guten Abend ich war letztens beim Augenarzt und es hat sich ergeben, dass ich beim rechten Auge 0,8 Sehstärke habe und deswegen Brille tragen muesch.
Aber heute bei der Fahrschule meinten die unter 7.0 muss man Brille tragen aber ich ha 0.8

kennt ihr euch us ? Esch eu  so was mal passiert.
hat meine Ärztin was falsch gemacht ?
den ich sehe sehr gut deswegen weiß ich ned  weiter

Ab wann soll man den eine Brille tragen ?

Antwort
von yousef2024, 16

Wieso warst du beim Augenarzt? Du siehst auf beide Augen über 70%. Das heißt, du kannst normal Auto fahren. Eine Brille empfielt sich, wenn du subjektive Beschwerden hast. Mit Brille kannst du etwas besser sehen. Du kannst auch Kontaktlinsen tragen, wenn du keine Brille magst. Wenn du unsicher bist, dann kannst den Sehtest beim Optiker nochmal machen lassen.

Kommentar von Loreta89 ,

Ich musste beim Augenarzt weil der Optiker meinte ich soll zum Arzt gehen weil ich es nicht gut sehe. Aber es ergab bei dem Sehtest 0,8 beim Augenarzt

Kommentar von yousef2024 ,

Manche Leute haben trotz optimaler Korrektur (Brille) keine 100% Sehschärfe. Gründe Dafür können Augenerkrankungen sein wie z.B. grauer Star , Netzhauterkrankungen, etc.. Deswegen hat der Optiker dir zum Augenarzt geschickt. Aber ich glaube nicht, dass das der Fall bei dir ist. Der Augenarzt hat bestimmt diese ausgeschlossen, sonst hätte es dir gesagt. Im allgemeinen hast mit 80% und 100% eine Sehr Gute Sehschärfe, und kannst normal Auto fahren. Wenn der Augenarzt dir empfolen hat, eine Brille zu tragen, dann lohnt es sich vielleicht. Deswegen würde ich an deine Stelle nochmal zum Optiker gehen. Wenn die Sehschärfe noch mit Brille oder Kontaktlinsen signifikant zu verbessern ist, dann sagt es dir der Optiker das.

Antwort
von Knochi1972, 11

Ab wann soll man den eine Brille tragen ?

Diese Frage ist ganz einfach beantwortet: Wenn sie deine Sehkraft bessert. Unabhängig davon, dass die Sehstärke für den Führerschein der Klasse B absolut ausreicht.

Kontaktlinse geht natürlich auch.

Vielleicht solltest du dir noch den Rat eines anderen Augenarztes einholen.

Kommentar von Loreta89 ,

Meine Ärztin war echt frech zu mir heute die meinte dass ich 80% mit der Brille sehe dann hätte ich gefragt wie viel ich ohne Brille sehe dann meinte sie dass interessiert mich nicht. Hatte lange eine Diskussion mit ihr trozdem meint sie ich sehe nur 80% Prozent mit der Brille aber ist nicht so ich sehe viel viel viel besser bin jetzt bereit meinen Arzt zu wechseln.

Kommentar von Knochi1972 ,

Ja, würde ich auch absolut empfehlen.

Expertenantwort
von 19Michael69, Community-Experte für Führerschein, 8

Hallo,

du solltest deine vorhandene Sehschwäche und die Voraussetzungen für die Fahrerlaubnis besser unabhängig voneinander betrachten.

Wie gut oder vielleicht auch schlecht du aktuell siehst, das merkst du dann, wenn du mit Sehhilfe wirklich gut siehst.

Ja, für die Fahrerlaubnis benötigst du nur 70 %.

Das finde ich übrigens verdammt wenig. Ist aber nur meine subjektive Meinung ;-)

ABER, was für ein Sehleiden hat dein rechtes Auge?

Deine Augenärztin hat nichts davon, wenn sie dir nahelegt eine Brille zu tragen. Sie bekommt nicht irgendeinen Bonus oder eine Provision dafür und macht das aus bestem Wissen und Gewissen.

Je nach Sehleiden kannst du durch eine Sehhilfe die Sehstärke zumindest "stabil halten" und vermeiden, dass das Auge / die Sehstärke schlechter wird.

Der verantwortungsbewusste Optiker hat dich zum Augenarzt geschickt. Und wenn Optiker und Augenarzt eine ähnlich gleichlautende Aussage treffen, dann ist sicher was dran.

Zur absoluten Sicherheit kannst du natürlich auch einen weiteren Augenarzt aufsuchen.

Ich trage seit vielen Jahren eine Brille und meine Augen haben sich sogar leicht verbessert.

Viele Grüße

Michael


Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten