Frage von Helloitsmelol, 193

Bei Ramadan Abnehmen?

Ich habe letztes Jahr knappe 10kg durch gesunde Ernährung, viel Wasser und Sport abgenommen, Esse jedoch seit Anfang des Jahren wieder total wahllos und merke wie es mir zunehmend schlechter geht.
Ramadan sehe ich als Chance wieder von den Süßigkeiten los zu kommen und ja im ersten Sinne hat es religiöse Gründe, aber währenddessen würde ich gerne 3-5 Kg abnehmen.
Ich würde mich über Erfahrungsberichte freuen. Sollte man eher einmal groß Essen oder über die Nacht hin mehrmals Essen? In wie fern kann ich unbesorgt Sport machen und all das.
LG:)

Antwort
von hausenhexe, 148

Also ich bin jetzt keine Muslima - aber wenn es rein um die Ernährungsfrage geht dann würde ich sagen ist es rein vom Grundsatz wichtig wie viele Kalorien du zu dir nimmst und nicht wie oft... 

Da beim Ramadan sowieso nur in einem kurzen Zeitfenster gegessen werden darf (ihr müsst ja Nachts auch noch etwas schlafen) mach wie es sich für dich besser anfühlt - in dem Fall hat Häufigkeit meiner Meinung nach keinen Einflus...

Was den Sport angeht - mein Kollege macht auch Ramadan und meint man darf ja auch nicht trinken am Tag.. auch kein Wasser... 

Vor dem Hintergrund würde ich das mit dem Sport eher weglassen, da das Fasten schon anstrengend genug ist - dann noch Wasserverlust durch Sport und du liegst innerhalb von 3 Tagen am Boden... (wenn es solange dauert)

Ich würde mich an der Stelle entscheiden - Ernährung stark umstellen und Sport ODER Ramadan fasten... nur eines gleichzeitig ist finde ich gesund :)

LG
Hausi

Antwort
von Milana1334, 119

Ich habe auch vor insha Allah in diesem heiligen monat abzunehmen damit mein korper gesunder ist. Schlecht gewohnheiten loszurden auch. Ich werde abends viel Gemuse essen, eiweiss , verzicht auf zucker und brot also schnelle kohlenhydrate. Und morgens haferflocken mit wasser damit ich uber den tag sattbleibe

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community