Frage von getoffyourmind, 220

Bauchnabelpiercing entzündet, unzufrieden mit Studio?

Hallo! Ich habe mir Samstag (also vor 5 Tagen) ein Bauchnabelpiercing stechen lassen. Wie man auf dem Foto sehen kann, scheint es entzündet zu sein. Ich habe es mit Octenisept desinfiziert und habe Druck (auf dem Bauch schlafen usw.) vermieden, doch muss ich zugeben, dass ich oft dran gefasst habe. Das Piercing ist rot, tut weh wenn man es anfasst und tendiert leicht nach rechts. Ich war gestern beim Arzt, der hat eine Wundsalbe draufgeschmiert. Am selben Mittag war ich noch in dem Piercingstudio, wo ich mir das Piercing hab stechen lassen. Die Piercerin hat sich das ganze mal angeschaut und hat irgendwie total gemeckert, da sie anfangs statt einen Ring einen Stab der flexibel ist reinsetzen wollte, ich jedoch das billigere also den Ring wollte. (Ich kenn mich halt nicht so sehr mit Piercings aus und dachte, dass wenn es unbedingt notwendig gewesen wäre, sie es vorausgesetzt hätte. Nun dachte ich, dass das Geldmacherei wäre, da jeder das was er tut für teurer verkaufen will, als es ist.) Nun soll ich ein und halb Wochen später nochmal kommen.

Also, 1. das Piercing ist doch 100% entzündet oder? Was soll ich dagegen tun?

  1. ist es echt so gefährlich? Ich habe in manchen Foren gelesen, dass man durch eine Bauchnabelpiercingentzündung sterben könnte..

  2. Kann ich irgendwie mein Piercingstudio wechseln? An sich SPRICHT meine Piercerin ja ganz nett, trotzdem ist sie mir irgendwie unsympathisch da sie mir ein wenig unhöflich und vorwurfsvoll vorkommt.. Ich fühle mich irgendwie total unwohl dort.

  3. ist es normal, dass ich keinerlei Unterlagen bekommen habe? Ich habe nicht mal eine Quittung, ich kann ja gar nicht nachweisen, dass ich mein Piercing dort stechen lassen habe..

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von needlewitch, Community-Experte für Piercing, 58

Da warst du leider in keinem guten Studio - sonst hätte man dir kein Billigplastikzeugs als brauchbar angeboten...

Und in einem seriösen Studio erhält man natürlich auch die vorgeschriebene schriftliche Pflegeanleitung mit Notfalltelefonnummer....

Ein Ring aus Titan ist ein durchaus guter Ersteinsatz - genau wie eine Titanbanane auch, flexibles Plastik dagegen nicht.

Dem Bild nach ist der Ring allerdings zu klein und reizt damit natürlich das Piercing - wie eine echte Entzündung sieht es auf dem Bild allerdings absolut nicht aus. Alles was du dringend brauchst ist ein vernünftig passender Ring oder eine ausreichend lange Titanbanane - und einen Piercer der dir das auswechselt - und zwar steril.

Such dir also ein seriöses Studio und laß das auswechseln :-)

Und bleib bei einem Pflegemittel - das braucht kein Tyrosur und keine Wundsalbe - sowas verschlimmbessert sehr oft nur...


Kommentar von getoffyourmind ,

Danke! Der Ring den ich habe ist nicht aus Plastik, ich glaube der ist auch aus Titan (?) ich werde mir einen neuen Piercer suchen. :-)

Kommentar von needlewitch ,

Ich meinte nicht daß der Ring aus Plastik wäre sondern das man dir ja Plastik als Ersteinsatz angeboten hat - und das ist nicht gut.

Antwort
von BrightSunrise, 51

Du hast ja schon ein paar gute Antworten bekommen, aber vielleicht kann ich dir auch noch helfen.

Zunächst mal: Als Ersteinsatz sollte IMMER ein Stab aus Titan oder PTFE (der biegsame) rein. Ob es wirklich entzündet ist, kann man nicht genau sagen, da Rötungen, Wundsekret und Schmerzen anfangs völlig normal sind, allerdings sieht es schon arg rot aus. Desinfiziere es weiterhin 2x am Tag mit Octenisept oder Prontolind.

1. Na ja, um daran zu sterben muss es schon eine extrem schlimme Infektion sein... Die Sache ist die: Wenn ein Piercing (egal welches) entzündet ist, kann dies zu einer Blutvergiftung führen und die kann schon gefährlich werden. Bei Bauchnabelpiercings besteht auch die Gefahr auf eine Bauchdeckenentzündung.

2. Klar, du kannst das Studio jederzeit wechseln, du bist da ja nicht unter Vertrag oder so. Am besten gehst du auch gleich zu einem anderen Piercer und lässt dir von ihm einen Stab einsetzen, dies wird aber vermutlich nochmal Geld kosten (ca. 10€). Ich hab/hatte auch Probleme mit meinem Bauchnabelpiercing und hab mir heute auch eine zweite Meinung von einem anderen Piercer eingeholt. Der Piercer wird dir, falls eine Entzündung vorliegt, ein Mittel dagegen empfehlen (z.B. Kochsalzlösung oder Tyrosur Gel, aber niemals Salben oder Cremes verwenden, Tyrosur ist OK, da es ein Gel ist und somit größtenteils aus Wasser besteht).

3. Ja, vollkommen normal.

Liebe Grüße BrightSunrise :)

Kommentar von getoffyourmind ,

Danke! Deine Antwort hat mir natürlich auch noch einen Schritt weitergeholfen. Mit freundlichen Grüßen und schönes Wochenende!!:-)

Expertenantwort
von LilithWhitic, Community-Experte für Piercing, 66

Oh gott, ich könnte jetzt so viel schreiben, aber ich beschränk mich mal auf das für dich Wichtigste:

- Nein, ich würde nicht 100%ig davon ausgehen das es entzündet ist, aber das kann dir nur ein erfahrener Piercer sagen wenn er es live sieht!

- lass in Zukunft die Finger weg!

- desinfiziere es weiter und vermeide weiterhin Reibung und Druck!

- Ja du kannst das Piercingstudio einfach so wechseln, du bist denen ja nicht verpflichtet oder so!

- Du solltest schnellstmöglich zu einem kompetenten Studio wechseln, der Ring ist absolut ungeeignet und man hätte auf einen Stab bestehen sollen.

- Das Deep Metal ist sehr sehr gut! Wenn du die Möglichkeit hast dort hin zu gehen tu es! (Ihre Piercerin ist sogar hier angemeldet und beantwortet ab und zu Fragen!)

- wenn du noch mal denkst bei Dingen die deinen körper und deine Gesundheit betreffen Geld sparen zu wollen, hau dir bitte selbst rechts und links auf die Backe! ( nicht böse gemeint ;-)! )

Zu guter Letzt, ja, es ist normal das du keine Quittung oder so bekommen hast, das wird halt so gemacht, manchmal bekommt man ein Zettel mit Pflegehinweisen aber nicht immer und nicht bei jedem :-)

Kommentar von getoffyourmind ,

Vielen Dank!! Ich werde dann auf jeden Fall mal dort anrufen und so weiter. Ja du hast Recht.. Ich dachte halt bloß, dass es so eine Masche wäre um Geld zu kriegen, da lag ich wohl falsch, jedoch wie ich hier lese hätte man ja beim 1. BNP darauf bestehen müssen und mich vor allem in einem jungen Alter nicht einfach so entscheiden lassen.

Mit freundlichen Grüßen und schönes Wochenende!! :-)

Kommentar von getoffyourmind ,

Und ach ja.. Sollte ich mir echt dieses Tyrosur Gel holen, ist das gut?

Antwort
von Schocileo, 52

Dass ein Piercing in den ersten paar Tagen gerötet ist, wässert und weh tut ist total normal, es ist eben eine frische Wunde. Vorallem wenn du da ständig rangehst. Die Salbe vom Arzt hats wahrscheinlich auch nicht besser gemacht.

Ob es wirklich entzündet ist, wird dir hier keiner sagen können.
Tut es auch ohne Berührung weh?
Ist die Stelle heiß?
Kommt Eiter raus? (nicht zu verwechseln mit Wundsekret. Eiter ist gelb und stinkt)

Du solltest aufjedenfall den Piercer wechseln, einen Ring einzusetzen bei einem BNP ist total falsch- da sollte dir schnellstmöglich ein Erststecker aus Titan eingesetzt werden.

Kommentar von getoffyourmind ,

Danke für die Antwort! Ob die Stelle heiß ist, kann ich leider nicht so genau sagen, da mein Bauch und allgemein mein Körper immer ziemlich warm ist und daher weiß jetzt nicht ob speziell beim Piercing da etwas heiß ist. Eiter kommt nicht raus.. Danke! Ich werde direkt nach Karfreitag mal im Deep Metal anrufen (hat jemand schon mal davon gehört? Soll wohl auch gut sein, ist in Dortmund)  und fragen, ob das ganze möglich wäre zu denen zu wechseln usw.

Wünsche dir ein erholsames Wochenende!

Kommentar von Schocileo ,

Hehe Danke dir auch :)

Hab mal was von denen gehört ich meine die sind gut.

Antwort
von RedVelvet76, 73

Also dass du ständig an einem frisch gestochenem Piercing deine Hände dran hattest, ist natürlich unvorteilhaft. Damit hast evtl die Entzündung mit verursacht.  Daran hätte deine Piercerin keine Schuld.  Dass sie dich angemeckert hat kann ich etwas verstehen, denn jeder Piercer mag nach seinem stechen am liebsten keine Entzündung sehen. Dir wurde das ja bestimmt erklärt oder? Man macht zuerst immer n Stab rein, weil ringe die Reibung fördern und somit die wunde nicht zur Ruhe kommt und es dadurch wunder wird.ich finde sie hätte drauf bestehen sollen trz n Stab rein zu machen. Wie es sich anhört wollte sie das auch erst! Nja jetzt ist es so. Mach es aber nicht raus. Macht man während eines entzündungsprozesses nicht. Jetzt n Stab durch zu kriegen wird auch schwer. Folgendes: reinige es 1-2 mal mit octinisept. Reinige es von Kruste die locker abgeht. Desinfiziere nicht zu oft. Und hol dir aus der Apotheke tyrosur. Das ist ein antibakterielles Gel.das kann du auftragen mit Nem wattestab. Krusten bitte auch nur mit wattestab entfernen. Und Finger weg davon!  Zieh Handschuhe vorsichtshalber an ( kann man kaufen, da sind 50-100 stk in einer Box) wenn du es wäschst mit Ph neutraler seife. Aber wie gesagt, mach da nur das nötigste dran.ist ne gut, ständig dran rum zu reiben. Lockere Kleidung, die nicht fusselt anziehen.  Eigtl müsstest du ins Studio gehen und dir das da erklären lassen.die müssen dich dazu beraten können. 

Kommentar von getoffyourmind ,

Danke für die Antwort erstmal.. Nein, sie hat leider nicht drauf bestanden, sie sagte es wäre besser, aber ich hätte es ja nicht wissen können.. Doch danach hat sie halt gestern gemeckert, dass sie ja nicht damit zufrieden gewesen wäre usw. 

Ich werde mir das Gel holen, jedoch sagte meine Piercerin eigentlich dass ich kein Gel usw benutzen solle? Und soll ich danach bisschen den Ring bewegen damit das Gel in die Wunde kommt, so wie ich es mit dem Desinfektionsspray mache?

Mit freundlichen Grüßen

Kommentar von RedVelvet76 ,

Ja beweg ihn, aber nur leicht.  Hab das damals mit meiner Lippe auch so gemacht. Man vermeidet Gel anfangs immer, damit es auch keine resistenzen fördert.mir hat es damals geholfen. Würde es ausprobieren. Ansonsten würde ich hingehen und n anderen guten Grund wissen wollen kein Gel zu benutzen und ne alternativlösung haben wollen. Es wird durch das Gel eben auch feucht gehalten,viele wollen die Entzündung immer trocken haben, was auch okay ist.aber zu viel desinfizieren würde zu viel austrocknen und 5 mal Gel am Tag es zu feucht halten

 Darum einfach 1-2 mal am Tag. Kann nichts passieren. Ist schließlich auch n Medikament.sollst es damit ja ne übertreiben. 

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community