Frage von pinkMarshmallow, 212

Bauchnabelpiercing, Bauchfellentzündung?

Hallo also ich habe mir im Oktober ein BNP stechen lassen. Dazu habe ich ein Desinfektionsspray und so Salz mitbekommen dass man im kochenden Wasser auflöst usw. Am Anfang dachte ich dass es ja ganz schnell verheilt aber seit letzter Woche hat es dann angefangen zu eitern (und nein es war kein Wundsekret sondern wirklich Eiter) und es kam auch ein wenig Blut mit raus. Ich habe dann Betaisadonna Salbe benutzt, so eine Salzlösung, ein antiseptisches Tuch oder sowas drauf und ein Pflaster drüber. Als ich das Pflaster wieder abgemacht habe einen Tag später sah es schon viel besser aus es ist nicht mehr so rot und Eiter kommt auch keiner mehr. Ich sprühe es zwei bis dreimal am Tag mit Octenisept ein. Im Internet habe ich gelesen dass man durch eine Entzündung vom BNP mit Eiter eine Bauchfellentzündung bekommen kann. Im Internet habe ich das was auf dem Bild zu sehen ist gefunden. Seit heute Nacht habe ich Durchfall. Meine Bauchdecke ist weder hart noch sonst irgendwas ich habe auch weder am Bauch noch am Piercing schmerzen. Nur den Durchfall. Aber da steht ja auch anfangs hat man nur Durchfall der Rest kommt erst später.

Hat jemand evtl Erfahrungen mit sowas oder schonmal eine Bauchfellentzündung? Sollte ich zum Arzt auch wenn sich das BNP jetzt verbessert hat?

LG PinkMarshmallow

Expertenantwort
von LilithWhitic, Community-Experte für Piercing, 123

Du hast nur ein etwas entzündetes Bauchnabelpiercing, mehr nicht. ;-)
Sprüh es weiter morgens und abends ein, hol dir vielleicht noch tyrosur Gel und pack das Abends nach dem einsprüheb dünn um die Einstichstellen.
Gib dem ganzen Zeit und dann beruhigt sich das und geht weg.

Wenn du dich wieder beruhigt hast geht auch der Durchfall wieder weg, sowas kann man sich nämlich auch einreden oder besser gesagt es kommt von Stress den man sich selbst macht.

Zudem würde ich dir empfehlen nicht zum Arzt zu gehen. Wenn dir der Arzt das Piercing da rausholt, was Ärtze Gott weis warum sehr gerne und oft machen, kanns richtig eklig werden (die Entzündung kann sich verkapseln, etc.).
Wenn du wirklich soooolche Panik hast schau bei deinem Piercer vorbei und lass den mal kurz draufschauen :-)

Ps: Ich wiederhols noch mal: Du hast ein entzündetes Piercing, kein Grund zur Panik und ein Weltuntergang ist es auch nicht!!

Antwort
von Schocileo, 89

Male den Teufel doch nicht gleich an die Wand. Wenn du unsicher bist, geh zum Arzt. Ansonsten kann dir hier im Internet keiner helfen.

Antwort
von TheAllisons, 126

Ich will dir eine guten Rat geben, geh zum Arzt und lasse dir das anschauen, es geht da um deine Gesundheit. Alles Gute

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community