Frage von VitamineB12, 201

Auto hat 200.000 Km auf der Tacho, sollte man so eine Auto kaufen oder nicht (Dieselmotor)?

Hallo,

ich interessiere mich für einen BMW Diesel und der Wagen hat 200 tkm auf der Tacho. Der Besitzer ist ein Privat-Deutscher und schreibt, er hat die Strecke meistens über die Autobahn geleistet. Auto ist 8 Jahre alt, Nichtraucher, Tierfrei, Unfallfrei, Scheckheftgepflegt, der Optik und der Inneraum sind sehr gepflegt.

Meine Frage: Ist 200 tkm zu viel auch wenn der Wagen Scheckheftgepflegt und Wartungsfrei (laut Beschreibung) ist?

Das Auto hat eine gute Preis und morgen werde ich Probefahren.

Achtung!!! Dieselmotor mit 150 PS.

LG

Expertenantwort
von machhehniker, Community-Experte für Auto, 196

Meinen vorletzten BMW-Diesel gab ich mit ca 350.000Km (ohne zuvor übermässigen Reparaturen) an ein anderes Familienmitglied ab, der fuhr damit bis an die halbe Mio und würde mutmasslich immernoch damit fahren wenn es nicht verunfallt wäre.

Mein letzter BMW-Diesel wurde mit ca 270.000Km (zuvor gar keine Reparatur notwendig) verkauft. Der jetzige Besitzer ist nach meinen Informationen überglücklich und hat nun bereits weit über 300.000Km.

Mein jetziger BMW-Diesel hat vor Kurzem die 200.000Km erreicht, der Motor erscheint noch neu.

Schau mal auf mobile oder autoscout was für BMW mit welchen Km-Ständen da angeboten werden, über 400.000Km sind keine Seltenheit. Heutige Autos laufen bei richtiger Handhabung weitaus länger als es die Karosserie aushalten würde (Rost), Diesel besonders.

Antwort
von Alopezie, 167

Der schafft das locker mal noch weitere 100k 

Solange er richtig gepflegt wurde, ist die Zahl nicht so wichtig. Was habt ihr eigentlich immer mit dem Kilometer stand? Ich habe meinen Renault damals auch mit mehr als 200k gekauft. Einmal hatte ich sogar ein Golf mit 700k km! 

Antwort
von Rockuser, 201

Das mit dem Kilometerstand ist doch bei BMW Diesel kein Problem, wenn der Preis passt.

Antwort
von Leisewolke, 175

ein Diesel mit 200tkm halte ich für gerade mal eingefahren. Was ist ein Privat-Deutscher ?? Wie sieht das Scheckheft aus ?

Kommentar von VitamineB12 ,

War immer bei BMW. Privatmann.

Kommentar von Leisewolke ,

dann brauchst du dir keine Gedanken machen. Lass dir auch die Rechnungen geben, wenn möglich. Ein Serviceheft kann man fälschen, achte auf die Kilometerstände ( logische Folge)

Antwort
von tuedelbuex, 178

Mit 200.000 ist ein moderner Diesel ja gerade mal eingefahren....Klar, wenn der Zustand sonst gepflegt ist und die Service-intervalle mit Ölwechsel, Zahnriemenwechsel usw. eingehalten wurden, das Fahrzeug sich einwandfrei fahren läßt (Probefahrt) und der Preis stimmt.

Antwort
von BEAFEE, 142

Bei 200000 kannst Du echt Glück haben, Diesel-Motoren haben , wenn sie vernünftig gefahren und gewartet wurden, eine lange Lebensdauer.

Fahr das Auto Probe ....ich wünsche viel Erfolg !!

Antwort
von Bilalo2000, 135

Normalerweise sollte es keine Probleme geben. 

Den kannst noch eine weile fahren. 

Hör du dir den Motor an, wenn er gut läuft, läuft er noch ne zeit lang :)

Antwort
von nurromanus, 128

Wenn in der Beschreibung tatsächlich "wartungsfrei" steht, würde ich mir mal als Erstes Sorgen um den Geisteszustand des Verkäufers machen. Egal, ob er Privat-, Offizial-, Blaublut- oder Behörden-Deutscher ist! Es gibt keine "wartungsfreien" Autos! Allenfalls Gebauchte ohne Wartungsstau.

Antwort
von wolfram0815, 158

So ein Auto hält auch mehr wie 200tkm aus. Schau ihn genau an! Vergleiche z.B. bei mobile.de usw. Ersatzteile müssen ja nicht unbedingt original sein. Wenn da keine Zweifel sind, dann wünsch ich gute Fahrt! 

Antwort
von gutpeter, 135

Zu welchem Preis?

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community