Frage von veeee, 52

Auslandsjahr machen, Angst vor Gewichtszunahme?

Hey Leute ich hatte ein halbes Jahr eine leichte essstöhrung aus der ich jz wieder raus bin. Also es ist schon länger her und ich will und darf auch ein austauschjahr machen. Ich würde es echt Mega gerne machen aber weil ich mich jz meine Ernährung so gut im Griff habe und mich gesund ernähre will ich nicht riskieren dort wieder zuzunehmen. Was soll ich machen nur deswegen dann hierzu leiden ist doch blöd?

Antwort
von LilliSpain, 16

Hi, ich habe vor 9 Jahren ein Austauschjahr gemacht und ich hoffe ich kann dir helfen.

Also das mit der Essstörung solltest du wirklic nochmal genau überdenken, ob du wirklich stark genug für ein ATJ bist. Ich will dir da jetzt keine Angst machen, oder dir die Freude auf das ATJ verderben, jedoch wurden schon ATS nach Hause geschickt, weil sie es durch soetwas nicht gepackt haben.

Ein ATJ ist einfach eine schwere Sache, und kein Zuckerschlecken. Es können viele Probleme auftreten, und die können so manche ES, Krankheiten, etc. wieder hochkommen lassen. Ich habe schon von ATS gehört die noch im Ausland ins Krankenhaus mussten, und dann sofort nach Hause geschickt wurden.

Bei sowas bekommt man kein Geld zurück, daher sollte man sich das wirklich überlegen, ob man sicher stark genug ist.

Ich habe im ATJ ohne was zu machen 15 Kilo abgenommen, eine meiner Freundinnen hat im ATJ 20 Kilo zugelegt. Man kann also vorher nie sagen, was bei dir sein wird.

Generell nimmt man aber am Anfang des ATJ zu, da man so viel neues probieren will, und es vom Essen her eine Umstellung ist. Jedoch gewöhnt man sich schnell daran und das Gewicht geht wieder runter, bzw. dann zuhause wieder wenn du wieder normal isst.

Jedoch kannst du nicht darauf vertrauen, dass deine Gastfamilie sich genau so gesund ernährt wie du zuhause. Es kann das totale Gegenteil sein, wo du wirklich nur Fast Food, oder recht fettiges bekommst, wo es so gut wie kein Gemüse oder Obst gibt. Oder eine Familie die auf die gesunde Ernährung achtet, genau so wie du. Aber das kannst du dir eben vorher nicht aussuchen. Man kan es zwar in den Host Family Letter schreiben, aber auch dann ist es nicht sicher.

Es kann zum Problem werden, wenn du alles weglassen willst, was nicht gesund genug ist, bzw. Extrawürste willst. Sowas sehen weder Gastfamilien noch Orgas gerne.

Bei mir war eine ATS im selben Ort, weil sie das Essen dort nicht essen wollte, bzw. auf einmal nur vegetarisch, weil ihr das Fleisch dort suspekt war. Die wurde dann nach 3 Wochen heimgeschickt, weil das bei einem ATJ natürlich nicht geht.

Die Gastfamilie und die Orga haben dort die Verantwortung für dich, und müssen schauen, dass es dir gut geht. Wenn du aber jetzt anfangen würdest, gewisse Sachen immer zu verweigern, selber für dich kochen willst, oder immer Sonderwünsche hast, wird das der Gastfamilie schnell zu viel und sie wenden sich an die Orga. 

Ich will dir deinen Traum nicht nehmen, aber du solltest dir wirklich ein paar Fragen stellen. Bist du dir sicher, dass die ES dein ATJ nicht gefährden würde? Was würdest du machen wenn du in einer Fast Food Family landest, wo es nicht wirklich viel gesundes gibt? Was wenn sie zwar frisch kochen, aber eben nicht so gesund wie du es haben willst? Was wenn du zunimmst, würdest du das aushalten und dir sagen können, dass du das nach dem ATJ wieder wegbekommst?

Du solltest da wirklich gut darüber nachdenken. Ein ATJ kann etwas ganz tolles sein, aber auch etwas schlimmes, weil es nicht für jeden ist. Sei ehrlich zu dir selber, und schau dir deine Antworten an. Es bringt nichts, wenn du dir etwas vorlügst, und du es dann nicht packst.

Antwort
von antje1997, 21

Geh einfach nicht nach Amerika dann ist alles gut dort haben sogar gesunde Sachen mehr Kalorien und Zucker als in jeglichen anderen Ländern

Kommentar von antje1997 ,

Ich denke ich habe es etwas falsch ausgedrückt es soll jetzt nicht fies gegen dich sein :) aber du musst dich drauf einstellen das selbst die gesündesten Sachen dort mehr Kalorien und fettiger sind als hier in Deutschland :) mach dir einfach nicht solche Gedanken und genieße dein auslands Aufenthalt

Antwort
von veeee, 21

Ja schon aber ich weiß ja nicht in was für eine Familie ich kommen. Und wenn sie sehr viel fast foodp und so ist kann man ja nich dauern ablehnen und sich andere Sachen kaufen

Antwort
von Giguu, 25

Hey veee. Lass dich nicht unterkriegen. Ich denke, dass du dich mit diesem problem so intensiv beschäftigt hast, dass du es auch im ausland hinkriegst, dich auf die neuen gegebenheiten anzupassen und dich dort ausgewogen zu ernähren. Bin mir sicher, dass du auch dort darauf achten wirst. Du packst das. Lass dir dadurch nicht diese chance entgehen!

Antwort
von Vivibirne, 5

Eben.
Deshalb hier zu bleiben wäre blöd& sich dort damit beschäftigen ist ebenso blöd.
Also lass los & traue dich. Es kann mir besser werden.
WO EIN WILLE
DA EIN WEG!

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community