Ashley/Racoon Piercing?

... komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Na da wirst du auch hier auch ganz unterschiedliche Antworten bekommen, denn jeder empfindet Schmerzen anders.
Daher ist die Frage nach dem Schmerz auch recht sinnfrei, hier gilt, einfach ausprobieren. ;-)

Mir persönlich tat mein Eskimo kaum weh, bzw. Ich hab es kaum gemerkt.
Selbst wenn es weh tut, sind das vielleicht 2 Sekunden, danach hast du das Piercing das du unbedingt willst, also wen juckts? Wir habens alle überlebt bisher :-D

Erfahrungen...joar, is halt da. Lippenstift machst du entweder drum rum, geht ganz gut oder mit drüber und danach dann grad mit nem Wattestäbchen die Kugel sauber machen :-)
Ansonsten störts nicht, ist halt wie gesagt einfach da.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Also ich hab zwar kein Eskimo, sondern Snakes, aber der Schmerz war recht erträglich. Doch das Empfinden geht immer meilenweit auseinander, je nach Person.

Meine Piercering hat die zu piercenden Stellen zunächst leicht betäubt (Xylocain Spray) und dann gestochen. Piekt ein bisschen (Spritzen beim Arzt sind deutlich unangenehmer) und die ersten Tage mit Schmuck sind mehr als gewöhnungsbedürftig, aber das geht. Brav pflegen und es gibt keine Probleme.

Alles andere ist Gewöhnungssache, ist halt auf einmal was da, was vorher nicht war.

LG

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Du wirst zum Thema Schmerzen auch keine richtige oder falsche Antwort bekommen. Natürlich wirst du Schmerzen während und nach dem Stechen haben, aber ob du damit gut umgehen kannst oder ob das höllisch unangenehm wird, kann dir niemand im Voraus sagen. Augen zu und durch oder sein lassen, ganz einfach! 

Mit Make-up musst du beim frischen Piercing extrem vorsichtig sein, da darf nichts in den Stichkanal gelangen. Ist aber eine reine Gewöhnungssache.. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung