Architekturstudium München Mappe?

... komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Hallo Kassi,

ändere bitte den Ausdruck malen ab in zeichnen, der Maler kommt nach dem Zeichner zum Arbeiten ans/ins Haus ;-)

Zum Rest kann ich nix genaues sagen, da ich die Anforderungen der Uni nicht kenne, aber vielleicht hilft das Allgemeine:

Bei der Mappengestaltung steht es einem meist ziemlich frei wie man diese gestaltet, aber es sollte ansprechend sein. Zusammengetackerte Seiten mit Kaffeeflecken scheiden also aus. Besonders in Architektur gibts aber viele Meinungen und Erwartungen, der eine will eine nüchterne Mappe, weil für ihn die Arbeit die in den Zeichnungen steckt zählt, der Nächste denkt sich bei einer aufwändigen Mappe (also schön bunt und nix dahinter) das muss was Tolles sein. Am Besten einfach eine ordentliche Mappe nehmen, evlt. die Zeichnungen sogar als Lose-Blatt-Sammlung in einer Mappe oder eben vernünftig gebunden/geheftet. Zeichnungen sollten immer mindestens mit Datum und Namen versehen sein. Bei technischen Zeichnungen auch immer ein Maßstab (Stichwort Schriftfeld/Planstempel).

Original heißt mit echter Unterschrift, also keine Kopie. Per Hand schreiben ist, selbst für Architektur, nicht mehr zeitgemäß. Beim Motivationsschreiben auf jeden Fall schreiben, warum DU das machen willst, nicht in typische Begründungen flüchen wie: ist interessant oder find ich toll. Wenn dann schreiben warum du interessiert bist z.B. weil dich der Schaffensprozess und das Entstehen von fiktiven Entwürfen und Ideen zu realen Abbdildern und Gebäuden begeistert oder auch das Zusammenspiel oder die Gegensätzlichkeit unterschiedlichster Materialen und Texturen faszinierend findest und welche Wirkung es haben kann. Oder auch einfach das schnöde technische, was baubar ist, dich erstaunt und gerade der technologische Wandel in Material und Prozessen, der immer weiter voranschreitet, den späteren Beruf so interessant und abwechslungs- und auch immer lehrreich macht.

Viele Grüße

ChiliWolf

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von ScrabblesDotsJS
22.06.2016, 16:41

Vielen Dank :) Das war schon echt hilfreich!

0
Kommentar von ArchitektinA
23.06.2016, 08:06

Nur ein kurzer Einwurf: "malen" kann durchaus der passende Ausdruck sein, wenn der/diejenige mit Aquarell-, Gouache-, Acryl-, Tempera- oder Ölfarben gearbeitet hat. Auch das kommt in künstlerischen Mappen sehr, sehr häufig vor.

Viele Grüße

0

Hallo,

mich wundert etwas, dass du keine aussagekräftigen Infos gefunden hast.
Das sind zum Beispiel die Infos für die Bewerber/innen in diesem Jahr: https://www.ar.tum.de/fileadmin/w00bfl/www/05_Studiengaenge/alt_01_Bachelor/01_Bachelor_of_Arts/01_B.A._Architektur/architektur_informationen_eig_bachelor_fuer_2015_16_WiSe.pdf
Da stehen auch eindeutige Hinweise zur Mappe drin.

Falls du dir bei der Auswahl der Arbeitsproben unsicher bist, empfehlen sich Mappenkurse oder Mappenberatungen, die zB von Kunstakademien, Kunstschulen angeboten werden (Google deinen Wohnort bzw. die nächst größere, für dich zu erreichende Stadt). Diejenigen kennen sich auch im Metier aus und wissen, was die Unis sehen wollen und worauf du achten musst. In der Regel bekommst du dort auch Hinweise, wie du dich verbessern kannst.

Von technischen Zeichnungen würde ich übrigens abraten. In der Regel möchte möchte man deine künstlerische Eignung fürs Studium feststellen.

Ansonsten kann ich dir noch den Blog eines Architekturstudenten empfehlen: www.architektur-studieren.info Da stehen ganz gute Tipps zum Studium drin, auch zur Vorbereitung, Bewerbungen und so.

Viele Grüße

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung