Frage von el69r, 124

Was soll ich tun wenn ich Angst habe, dass mein Vater meine Mutter umbringt?

Hallo. Ja ich weiß, die "Frage" oben klingt n bisschen hart, aber das liegt wahrscheinlich eher an meiner Psyche. Es ist so, dass mein Vater an manchen Tagen schnell gereizt ist (zb meckert er mich wegen iwas an und ne halbe Std später tut er so als wär nix gewesen und alles ist wieder Friede - Freude - Eierkuchen). Jedenfalls Krieg ich das jedes mal mit wenn er meine Mutter anschreit, egal ob ich daneben stehe oder in meinem Zimmer bin. Heute und auch gestern war es so, dass mein Vater mich iwas gefragt hat wegen der Fahrschule und meine Mutter hat dann dazwischen geredet und dann ist er total abgegangen und hat sich darüber aufgeregt. Heute hätte er sich fast am Kopf geschlagen. Sie lag auf dem Sofa und erst fing er an mit voller Wucht die Kissen untern Kopf weg zu schlagen und hätte sie nicht ihr Kopf hoch getan, hätte er sie am Kopf geschlagen. Ich hab angst, dass das jetzt öfter passiert und weil meine Psyche manchmal ziemlich unverständlich ist, stelle ich mir manchmal vor wie er mit nem Messer vor ihr steht (in den Nachrichten hört man ja öfter sowas). Was kann ich nur tun?!

Antwort
von Piadora, 43

Ich glaube Dir, dass Du Angst hast und sicher ist sie nicht ganz unbegründet, wenn Dein Vater so "hochgeht" und unbeherrscht reagiert. Im schlimmsten Fall kann es natürlich auch so ausgehen, wie Du Dir das vorstellst.

Als erstes rate ich Dir, diese Nummer zu notieren 116111 - die Nummer gegen Kummer. Dort kannst Du jederzeit kostenlos Rat und Hilfestellung geben lassen, egal welche schwierigen Situationen es gerade sind. Hier auch die Internetseite https://www.nummergegenkummer.de/cms/website.php?id=/de/index/kinder\_und\_jugen...

Ansonsten - sprich doch mal mit Deiner Mama, wie sie die Sache einschätzt. Es gibt viele Frauen, die halten es mit solchen Männern aus, obwohl es ein schlimmes Leben ist. Vielleicht hat sie nicht den Mut oder die Kraft, daraus auszubrechen. Dann solltet ihr euch aber zumindest abstimmen, wie es jetzt bzw. in so einer Situation, die dann ggf. eskaliert, weitergeht bzw. was unternommen wird.

Sobald Gewalt im Spiel ist, ist es meine persönliche Überzeugung, dass dann die Polizei angerufen gehört. Gewalt ist echt das Letzte, das sollte sich niemand von jemandem gefallen lassen müssen. Ich denke, dass Dein Vater keine einfache Kindheit hatte, das ist oft ein Problem, was einen dauerhaften Schaden bei solchen Erwachsenen hinterlässt, wenn es nicht beim Psychiater behandelt wird (und das ist in den wenigsten Fällen der Fall).

Ich weiß nicht, wie alt Du bist, aber wenn Du kannst, dann verlasse sobald als möglich diesen Haushalt. Deine Mama ist alt genug, ins Frauenhaus zu gehen oder sich zu trennen, denn ich glaube nicht, dass Dein Vater sein psychischen Unzulänglichkeiten behandeln lassen will - es ist nämlich überhaupt nicht normal (obwohl es leider so viele solche schlimmen Beispiele gibt), dass solche Tyrannen die Familie verrückt machen.

Stärker Deiner Mama den Rücken - sie muss sich mit ihm auseinandersetzen, und wenn das alles nicht fruchtet, dann müsst ihr euer eigenes Leben versuchen auf die Beine zu stellen, ohne diesen durchgeleierten Mann, der sich in gewissen Situationen überhaupt nicht mehr unter Kontrolle zu haben scheint. Alles Gute für Dich!

Kommentar von el69r ,

Naja mein Vater hat mir immer viel von seiner Kindheit erzählt, dass er immer draußen mit Freunden war und das es so schön war. Allerdings hab ich auch mitbekommen, dass sein Vater, also mein Opa, mal Alkoholiker war. ich weiß nicht ob es daran liegt. Außerdem ist er was die Schule angeht manchmal etwas streng zu mir und war es auch bei meinem Bruder und ich denke das liegt daran, weil er meinte, dass seine Eltern sich früher nicht so doll um seine schulischen Leistungen gekümmert haben. mein Vater ist meiner Mutter auch schon 2 mal fremdgegangen. Einmal vor ca acht Jahren und dann vor ca 2-3

Kommentar von Piadora ,

Ja, das mit Deinem Opa kann da schon mit reinspielen als Grund für das Verhalten von Deinem Vater (was es aber dennoch nicht entschuldigt, nur begründet). Viele Menschen, die schlimme Erlebnisse in der Kindheit machen mussten, verdrängen das als Erwachsene und wollen sich nicht damit auseinandersetzen, weil es ihnen natürlich auch weh tut. Aber es hinterlässt immer einen "Schaden", wenn es nicht aufgearbeitet ist, und man merkt das auch an solch einem unausgeglichenen Verhalten.

Dein Vater ist streng zu Dir, weil er will, dass Du besser wirst als er, er hatte damals nicht diese Chance, weil es seinen Eltern wohl eher Wurst war, wie er sich so in der Schule entwickelte und er wohl auch selbst nicht den Anspruch an sich hatte, besonders gut zu sein (wo etwas Hilfe und Führung von den Eltern in evtl. auf einen besseren Weg geführt hätte). Streng sein ist für mich aber auch noch ein Unterschied zu Schlagen oder Gewalt. Letzteres ist dann ein Ticken zu viel.

Das mit dem Fremdgehen passt auch ins Bild, naja, aber da muss Deine Mama wissen, ob sie das so mitmacht. Bei zweimal wäre es für mich schon einmal zu viel, aber das muss jeder selbst wissen, da sind Dir auch die Hände gebunden und Du kannst da nichts machen.

Pass gut auf Dich auf.

Kommentar von Grepolis66 ,

Respekt.... Top Antwort ... viel besser geht es nicht....

Antwort
von rescookie, 34

Ich würd mal sagen mit deiner Mutter reden und gucken dass ihr den Typ los werdet auch wenn's dein Vater ist. Wenn es zu spät ist braucht ihr ned meckern.  Das geht ned dass er absichtlich versucht deiner Mutter weh zu tun. Seine Ausraster sollte er in den Griff bekommen. Niemand hat das Recht einen anderen zu verletzen.

Antwort
von NihalDM, 16

Ich würde mit deine Mutter reden und fragen, wie du helfen kannst. Und sonst schaltest du irgendeine Antigewalt Behörde ein, davon gibt's viele. Informier dich mal, was es in deine Umfeld hat. Da kann man auf jeden Fall nicht einfach wegschauen!

Antwort
von forrestkid, 43

Deine Vermutung, Deine Befürchtung gründet auf ein gesundes Bauchgefühl. Ihr sitzt in der Tat auf einem Pulverfass. Es muss nicht mal Absicht sein, wenn er wieder mal 'etwas überreagiert'.

Sowas ist auf Dauer zermürbend und kräftezehrend. Dein Vater hat ein Aggressionsproblem und kümmert sich nicht darum.. Aber ihr könnt Euch schützen. Nimm Deine Mutter doch mal zu einer Beratung mit.

Beratungsstellen für Familien/Frauen/Kinder, die Gewalt ausgesetzt sind, gibt es in jeder Stadt.

Antwort
von lale222, 28

Ich würde an deiner Stelle mal mit deiner Mutter reden und gucken was sie dazu sagt.

Kommentar von el69r ,

Ich habe schon öfters mit ihr darüber geredet, da ging es darum, warum er in letzter zeit immer so oft meckert. ihre Antwort darauf ist immer: "papa hatte n schlechten Tag" oder es liegt an Stress auf der Arbeit ...

Kommentar von lale222 ,

Ich glaube sie versucht sich immer raus zu reden.. vielleicht weiß sie ja, dass er sowas nie machen würde. Hast du schon einmal mit deinem Vater darüber geredet? Oder versuche ihn immer zu besänftigen wenn es schlimmer wird.. aber auf dauer kann es nicht so weiter gehen. Ich glaube da würde eine Beratungsstelle eventuell helfen

Antwort
von misterbobo, 37

du  auf jeden fall damit zur Beratungsstelle gehen. das ist in fall für erfahren berater

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community