Analysieren ob es sich um eine Kurzgeschichte handelt?

... komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Eine Analyse ist nicht gleichzusetzen mit einer Inhaltsangabe. Schon allein, dass das zwei verschiedene Bezeichnungen sind, sollte dich darauf stoßen.
Eine Inhaltsangabe steht immer am Anfang einer Analyse und gehört zum Text idR dazu, aber in der Analyse selbst führst du aus, ob die Geschichte eben eine Kurzgeschichte ist oder nicht.
Dadurch musst du erstmal wissen, was eine Kurzgeschichte ausmacht. Dann schaust du im Text, den du hast, ob dieses Merkmal darauf zutrifft oder nicht.
Nimm dir ein Merkmal nach dem anderen vor und beschreibe es. Dazu brauchst du Belege aus dem Text, die du dann zB in Zitateform einfügst.
Nachdem du alles anylysiert hast, schreibst du dein Fazit: nämlich ob der Text eine Kurzgeschichte ist, ganz eindeutig keine ist, oder Merkmale einer Kurzgeschichte aufweist, aber auch andere Merkmale hat, die dieser These widersprechen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Mlpnkobjivhu
03.10.2016, 12:59

Danke!  Also Einleitungssatz, Inhaltsangabe, dann die Merkmale prüfen und dann das Fazit? Weil ich denke es reicht nicht nur die Merkmale in dem zu überprüfen, oder? 

0
Kommentar von StopTheBull
03.10.2016, 13:13

Ich würde das so machen. ich weiß ja aber natürlich nicht, wie euer Lehrer sich das vorgestellt hat. es tut zumindest nicht weh, noch eine Inhaltsangabe am Anfang zu schreiben. :) Mich wundert es nur, dass ihr vorher nie eine Analyse geübt habt? Falls du noch Anregungen zu den Merkmalen brauchst:http://wortwuchs.net/kurzgeschichte-merkmale//

0

Ich denke, dass in dem Fall gemeint ist, dass du dir die Merkmale einer Kurzgeschichte raussuchst und dann schaust, ob die Merkmale übereinstimmen.

Dies tust du dann mit eigenen Worten und am besten einem Zitat beweisen.

Frag doch auch mal deine Klassenkameraden, wie die das machen, bzw was die ca. reinschreiben wollen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?