Frage von Powerbass 12.11.2011

Analthrombose/Hämorrhoide wie bekommt man sie ?

  • Antwort von Mucker 12.11.2011
    5 Mitglieder fanden diese Antwort hilfreich

    Die heutige Lebensweise - das viele Sitzen - ein schwaches Bindegewebe - sind meist die Ursache(n) !

  • Antwort von Entdeckung 12.11.2011
    4 Mitglieder fanden diese Antwort hilfreich

    Das hat nichts damit zu tun, dass du Hetero bist ... durch bestimmte Sexualpraktiken werden diese Dinge gefördert ... aber ...diese Praktiken sind nicht die Ursache.

    Und deine Einschätzung kann aber muss nicht stimmen ... wenn du einen Befund haben möchtest, und dich richtig "behandeln" lassen willst, dann solltest du unbedingt einen Arzt konsultieren. Vom "NIchtstuen" wird so etwas bestimmt nicht besser und verschwindet auch nicht von alleine.

    Und ja ... Sport könnte ebenfalls ein Auslöser sein.

    (Du kannst ja mal mit deinem Urologen darüber sprechen ... der wird dir bestimmt einen besseren Rat geben als wir es hier können.)

  • Antwort von Eleganza 12.11.2011
    2 Mitglieder fanden diese Antwort hilfreich

    Das hat jeder 2.deutsche heisst es .Es redet nur niemand drüber.Du musst dir das so vorstellen.Am A.ausgang sind kleine Äderchen.Bei leuten die eine Analtrombose haben sind diese Äderchen leider nur ungünstig platziert,so das sie wenn man zuviel drückt etc.p.p. reissen und es zu einer kleinen blutung kommt,die dann eine Blutblase verursacht.Wenn du was dagengen tun willst solltest du es von einem facharzt untersuchen lassen.Er wird es dir wohl aufschneiden und anschließend muss es nicht wieder kommen,wenn du deine Ernährung entsprechend umstellst.Alles was leicht ist und gut rutscht wie bananen und Müsli ist empfehlenswert.Wenn du noch fargen hast,her damit :)

  • Antwort von Jaskan 12.11.2011
    2 Mitglieder fanden diese Antwort hilfreich

    Du solltest das unbedingt mal von einem Proktologen untersuchen lassen. Wird auch oft in Kliniken Ambulant untersucht. Habe mich kürzlich selbst einer Hämoriden OP unterziehen lassen und bin froh diesen Schritt getan zu haben, obgleich natürlich auch nach der OP noch Schmerzen beim Stuhlgang vorhanden sind.

    Da es sich hier um ein Problem im After Bereich ist kannst Du das nur von einem Proktologen untersuchen lassen. Der Urologe ist nur für den Bereich der Harnwege zuständig.

  • Antwort von tinimini 12.11.2011
    1 Mitglied fand diese Antwort hilfreich

    Zur Info ! Schwaches Bindegewebe und schwere Arbeit viel Heben falsche Ernährung können das Verursachen .Rauchen . Viel sitzen auch. http://www.heilkraeuter.de/lexikon/hamamelis.htm

  • Antwort von Rubensstut6 11.05.2013

    sitzen auf kaltem Boden oder einseitige Ernährung und starkes Rauchen sprich Arterienverkalkung!

  • Antwort von trinepb 12.11.2011

    Könnte auch passieren, wenn Du lange auf einen kalten Unterboden sitzt. Oder oft, vielleicht eine Arbeit im Freien, oder Du setzt Dich zum Pause machen auf einen kalten Stein oder eine kalte Bank. Manche Menschen sind da sehr empfindlich (ich auch), deshalb immer etwas unterpacken, wenn es geht. Und wenn es die Jacke ist. Abhilfe: Es gibt versc hiedene Salben im freien Handel, ansonsten kann ich Dir auch Salbe mit Arnika empfehlen (wirkt bei mir so gegen fast alles).

  • Antwort von anni51 12.11.2011

    Analthrombosen sind oft Erscheinungen im Alter. Deine Beschreibung hört sich eher nach Hämorrhoide an. Es gibt Salben und Zäpfchen in der Apotheke zu kaufen- falls du den Weg zum Arzt scheust- Zu einem Facharzt brauchst du wohl noch nicht zu gehen, dein Hausarzt kennt sich auch aus.

  • Antwort von doncrawallo 12.11.2011

    wahrscheinlich durch zuviel analverkehr. sein in zukunft hammer, nicht amboss.

Du kennst die Antwort? Frage beantworten
Bitte noch eine Antwort ... Frage erneut stellen

Verwandte Fragen

Fragen Sie die Community –

anonym und kostenlos!