Frage von Annapurna02, 76

Alpträume, unruhiger Schlaf durch L-Thyroxin?

Hallo ihr Lieben,

Ich habe vor gut anderthalb Monaten mit der Einnahme von L-Thyroxin begonnen, da ich Symptome einer Schilddrüsenunterfunktion hatte und einen erhöhten TSH-Wert. Anfangs war ich skeptisch über die Einnahme. Habe sie nach Anweisung meines Arztes eingenommen, eine Woche 25 Mikrogramm, danach auf 50 gesteigert. Was sich gebessert hat: ich habe kaum noch Haarausfall, mein Hautbild ist besser, kaum raue Haut, ich fühle mich etwas leistungsstärker. Allerdings ist mein Schlaf total gestört. Ich liege manchmal stundenlang wach und schlafe total leicht. Zudem habe ich wirklich ausnahmslos jede Nacht total verwirrende Träume, aus denen ich verstört aufwache. Meistens Albträume, jedenfalls immer sehr bizarr. So langsam geht es mir nach Wochen an die Substanz. Nachdem ich gestern und heute das erste mal Durchfall hatte, obwohl ich nie Probleme damit habe, bin ich etwas skeptisch geworden, ob ich vielleicht zu hoch dosiert bin. Habt ihr Erfahrungen? Schlechten Schlaf?

Ich habe nächste Woche eine erneute Blutkontrolle, natürlich warte ich auf eine Aussage des Arztes, ich wollte nur einmal hören, ob gerade diese wilde Träumerei durch die Einnahme bedingt sein kann.

Danke!! Und lieben Gruß

Antwort vom Psychologen online erhalten
Anzeige

Schneller und günstiger Rat zu Ihrer Frage. Kompetent, von geprüften Psychologen.

Experten fragen

Antwort
von leeeonieeeee, 51

Durch eine Schilddrüsenunterfunktion oder eine Hashimoto Erkrankung kannst du Schlafstörungen bekommen. (Trotzdem bin ich kein Arzt!)

Antwort
von Timorderdritte, 43

Hallo , kenne ich gut... Jetzt ist es zum Beispiel gerade 02.35 Uhr und ich liege seit ich um 22.00 Uhr ins Bett gegangen bin hellwach da. Und dass geht seit Tagen so. Habe auch Unterfunktion und Hashimoto und bin eingestellt auf 75 L-Thyroxin. Habe ich seit 5 Jahren immer wieder mal. Sehr nervig und anstrengend für Körper und Seele, leider. Ein Mittel dagegen ist höchstens , sich vor dem Zubettgehen richtig auszupowern. Strammen Spaziergang oder auch mit ordentlich Tempo die Wohnung putzen. Meistens habe ich damit Erfolg.

Antwort
von Laestigter, 66

Muss seit 12/2012 175 nehmen wegen Total-OP Keine Probleme im grossen und ganzen

Kommentar von Annapurna02 ,

Dann hast du keine Schilddrüse mehr? 

Dann bist du wohl richtig eingestellt und das L-Thyroxin übernimmt die Aufgaben deiner Schilddrüse oder? 

Ich glaube, meine Dosierung ist zu hoch, deshalb Symptome einer leichten Überfunktion. 

Aber danke für deine Antwort :)

Kommentar von Laestigter ,

Korrekt, alles weg bei mir!

Zuerst Unterfunktion, dann Jodtabletten und nach einem Jahr totale Überfunktion, nach weiteren 1,5 jahren schnell wachsende kalte und warme Knoten - Diagnose: Ich kann auf meinen Krebs warten oder das Teil ausbauen lassen.

Entscheidung fiel also leicht, seitdem 2x Werte prüfen lassen und alles i.O.

Bis heuet nicht bereut!

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community