Frage von DrJohnCaine, 52

Abszess in der Brust gefährlich!?

Was kann passieren wenn es unbehandelt bleibt?

Expertenantwort
von Sternenmami, Community-Experte für Gesundheit, 31

Wurde klar und deutlich festgestellt, dass es sich um einen Abszess handelt?

Ein entzündlicher Abszess sollte entfernt werden, damit es nicht zum Platzen des Abszesses kommt. Ein Platzen des Abszesses würde bewirken, dass sich der Inhalt ins komplette umliegende Gewebe ergießt, was dann zu einer riesigen Entzündung führen kann und im schlimmsten Fall muss dann dieses umliegende Gewebe großzügig entfernt werden. Zudem kann es zu einer Blutvergiftung und in Folge dessen zum Tod kommen. Ist es ein blutgefüllter oder wässrig gefüllter Abszess, dann kann man auch versuchen, den Inhalt einfach abzupunktieren. Problem ist, dass man im Ultraschall nicht sehen kann, um welche Art Abszess es sich handelt, so dass man in den meisten Fällen auf Nr. Sicher geht und den Abszess richtig entfernt, ohne vorher hineinzustechen.

Es gibt in der Brust allerdings auch häufiger mal Zystenbildungen. Ist dies der Fall, dann muss es nur in regelmäßigen Abständen per Ultraschall kontrolliert werden. In vielen Fällen (aber nicht immer) werden solche Zysten von alleine wieder kleiner und verschwinden schließlich ganz.

Außerdem sollte ausgeschlossen werden, dass es sich um ein tumoröses Geschehen handelt.

So oder so solltest Du Dich in ärztliche Behandlung begeben und auch den Ärzten vertrauen. Wenn die Ärzte sagen, dass eine operative Entfernung des Abszesses sinnvoll ist, dann würde ich das auch machen lassen, bevor es immer schlimmer wird. Das kann Folgen mit sich bringen, welche man dann irgendwann zutiefst bereut.

Bist Du Dir unsicher, dann suche einen weiteren Arzt auf, um Dir eine zweite Meinung einzuholen. Schließlich sehen vier Augen mehr als eines.

Ich wünsche Dir alles Gute und viel Glück

Kommentar von Sternenmami ,

Ich habe gerade gelesen, dass Du eigentlich zum Chirurgen geschickt wurdest, aber dort nicht hingehen möchtest. Darf ich fragen, wieso Du dort nicht hingehen möchtest?

Hast Du einfach Angst oder worin liegt die Ursache für diese Entscheidung?

Man wird wirklich nicht zum Spaß wegen einer solchen Sache zum Chirurgen geschickt. Jeder Arzt vermeidet einen Eingriff, wenn dieser nicht unbedingt notwendig ist.

Ich würde an Deiner Stelle erst mal hingehen und mir die Meinung des Chirurgen anhören. Dann kannst Du doch immer noch entscheiden, ob Du das machen lassen möchtest oder nicht, aber jetzt einfach zu sagen "mache ich nicht" halte ich für falsch.

Wie ich schon unter der anderen Antwort geschrieben habe ... man hat nur eine Gesundheit und diese weiß man leider häufig erst dann zu schätzen, wenn man sie verloren hat. Und ich weiß genau, wovon ich da schreibe!!!

Kommentar von DrJohnCaine ,

Mein Arzt hat sich das kurz angesehen und gesagt, dass es eins ist.

Und ja ich werde morgen einfach mal zur Chirurgin gehen. 

Antwort
von Willothewisp, 30

Bist du dir sicher, dass es Abszesse sind, die du in der Brust hast? 

Wenn ja, solltest du einen Hautarzt aufsuchen, um zum Einen abzuklären, warum du Abszesse in der Brust bekommen hast und zum anderen um schnellstmöglich eine Behandlung in Angriff zu nehmen. 

Es gibt eine autoimmun Erkrankung, welche erblich bedingt auftreten kann. Diese nennt sich Akne Inversa. Diese Erkrankung führt zu einer Abszessbildung vor allem im Achselhöhlen- und Brustbereich und auch in Intimbereich. 

Nicht behandelt kann es sein, dass die Abszesse Fistelkanäle bilden und sich so weiter ausbreiten. Schmerzhafte Entzündungen sind die Folge. Weiterhin können diese Abszesse sich verkapseln oder sich nach innen öffnen. Dies kann auch unter Umständen zu einer Blutvergiftung führen. 

Ich möchte nicht den Teufel an die Wand malen. Solltest du häufiger oder viele Abszesse haben, rate ich dir zum Hautarzt zu gehen und ihm diese zu zeigen. Mit Zugsalbe können diese evtl. ohne Schnitt behandelt werden öffnen sich dann von alleine. 

Sollte dies nur ein einziges Abszess betreffen oder du nur jetzt ein einziges haben, empfehle ich dir Zugsalbe 10 - 20% aus der Apotheke zu holen. Diese kannst du dann auf das Abszess auftragen und die darin enthalte Wundflüssigkeit wird "herausgezogen". Aber Achtung, du solltest wirklich gute Wundpflaster verwenden, denn mit der Salbe kann man sich schon die Klamotten versauen. 

Sollte es sich nicht um ein Abszess handeln, sondern einen Knoten in der Brust, bitte unbedingt unverzüglich zum Frauenarzt gehen. 

Antwort
von Ruthle, 11

Es ist wichtig zu wissen ob es sich wirklich um einen Abzess handelt oder nur um eine Zyste!
Wenn der Abzess nur oberflächig in der Haut sitzt kann man ihn behandeln mit Zugsalbe oder WPO, DMSO und CDL (MMS).
Einer Zyste kann man zu Leibe rücken, indem man die Stelle täglich mit LLJod einreibt.

Antwort
von Theve1955, 31

 

HaIIo,

Es ist eine Entzündung und diese kann immer schlimmer werden. Daher muss man damit zum Arzt. Dieser behandelt den Abszess fachmännisch.


 

Kommentar von DrJohnCaine ,

War ich eben, hat mich zum Chirurgen geschickt. Werde ich aber nicht machen... 

Kommentar von Sternenmami ,

Das solltest Du aber unbedingt machen. Aus Spaß wird man nicht zum Chirurgen geschickt.

Höre Dir doch zumindest mal an, was der Chirurg sagt. Dann kannst Du immer noch "nein" sagen.

Bedenke bitte, dass Du nur diese eine Gesundheit hast. Hat man diese Gesundheit erst einmal verloren, weiß man, wie wichtig sie ist. Ich weiß, wovon ich spreche .... ich würde alles dafür geben, wieder gesund sein zu können.

Bitte wirf Deine Gesundheit jetzt nicht aus Sturheit weg. So schlimm ist es nicht, einen Abszess zu entfernen. Die Auswirkungen eines nicht behandelten Abszesses hingegen können fatal sein.

Antwort
von Griesuh, 33

Eiterbildung, Entzündung, , Blutvergiftung, Tod.

Ach, ich habe vergessen die Schmerzen zu nennen


Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten