Frage von LuckyLuca798, 399

Wie kann ich abnehmen mit 17?

Guten Abend, ich heiße Luca, bin 17, 1,82m groß und wiege 98kg! Mittlerweile leide ich unter meinem Gewicht und vor allem unter dem Bauch, den ich mit mir herumtrage. Ich war schon immer etwas kräftig und laut meinem Arzt leicht übergewichtig. Sport mache ich wirklich gerne, spiele Fußball und gehe gerne schwimmen. Ich hatte einen kleinen Bauch und Hüftspeck, den man im Pullover oder Hemd nicht gesehen hat. Da meine Oma auch gerne schwimmen geht und das Schwimmbad bei ihr direkt um die Ecke ist, gehen wir 1x die Woche immer gemeinsam schwimmen. Vor 3 Monaten ist sie leicht gestürzt, hat sich die Hand angebrochen und konnte längere Zeit keinen Sport machen. Währenddessen hab ich Fußball gespielt und bin mit meinen Freunden öfter schwimmen gewesen. Trotzdem habe ich in den letzten 3 Monaten ziemlich zugenommen. Meiner Meinung nach, habe ich nicht mehr gegessen und auch nicht weniger Sport gemacht. Erst ist es mir gar nicht aufgefallen, dann wurden meine Hosen immer enger. Etwas verwundert habe ich mir neue gekauft, sowie Pullover, Unterhemden und Unterhosen.

Ich achtete mehr und mehr auf meine Ernährung und darauf Sport zumachen. Dennoch bin ich dicker geworden und wiege nun 98kg! Im September beim Arzt waren es noch 89kg. Mein Bauch hängt jetzt deutlich über die Hose, aus den Speckröllchen sind kleine Rettungsringe geworden und ich habe kleine Brüstchen bekommen! Beim Sport in der Schule, sowie beim Fußball in der Umkleide hat mich bis jetzt noch keiner geärgert, oder ausgelacht. Trotzdem ist es mir besonders in der Schule unangenehm meinen Bauch zu zeigen, so ziehe das T-Shirt oft über das Unterhemd. Gestern war ich das erste Mal wieder mit meiner Oma schwimmen. Als ich mich umgezogen hatte und in der Badehose zu ihr kam, sagte sie: "Du hast aber ordentlich zugelegt!" Ich nehme es ihr nicht übel, denn sie hat mich ja lange nicht mehr oberkörperfrei gesehen und es stimmt ja auch. Trotzdem hört man sowas natürlich nicht gerne. Im Schwimmbad schäme ich mich am meisten. Viele starren auf meinen Bauch! Ich weiß ja, dass ich dick bin, aber das muss dann doch nicht sein. Nachdem schwimmen, habe ich, wie oft, bei meiner Oma übernachtet. Als ich ihr abends in Boxershorts Gute Nacht sagte, hat sie wieder länger geguckt, aber nichts mehr gesagt.

Ich möchte jetzt endlich mal abnehmen und wieder Normalgewicht haben und mich beim schwimmen, oder umziehen nicht mehr genieren! Meine Frage ist, wie ich am besten abnehmen kann, oder sollte? Findet ihr mich sehr dick? Nur damit ich weiß, wie ich auf andere wirke. Vielen Dank für eure Ratschläge und Tipps!

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von switchii, 184

Ich denke, dein 'Problem' ist einfach, dass du besonders am Bauch zunimmst. Leider gibt es viele Volldeppen, die dann hinstarren müssen, ignorier die einfach. Ich weiss, einfacher gesagt als getan, aber es muss dich ja nicht kratzen was die denken. Es ist viel wichtiger, wie du dich fühlst. Und wenn du dich unwohl in deinem Körper fühlst, kannst du das bestimmt gut in den Griff kriegen. Sport machst du ja schon, was sehr gut ist. 

Das ist vielleicht etwas Klischeemässig, aber trinkst du nebenbei? 

Ansonsten, achte am besten auf eine gute Ernährung, trinke viel Wasser und führe den Sport weiter. Wenn du jetzt wieder öfters schwimmen gehst solltest du das bald wieder im Griff haben. Viel Glück dabei.

Antwort
von xylitpro, 134

naja so wie du das jetzt sagst hört es sich so an, als könnte die einzige erklärung eine plötzliche stoffwechselerkrankung sein. aber das ist ja wohl eher unwahrscheinlich.

inwie fern achtest du denn auf deine ernährung? ich z.b. setze mir jeden tag eine kaloriengrenze, die dann auch grob versuche einzuhalten. natürlich drehe ich nicht jedes nahrungsmittel dreimal um und wiege es, aber eben um ungefähr den überblick zu behalten. so ist es praktisch unmöglich, richtig zuzunehmen. du weißt immer genau, ob du an diesem tag die grenze überschritten hast oder nicht, wenn man sich zusätzlich regelmäßig auf die waage stellt weißt du also immer, wie sich dein essverhalten auf das gewicht auswirkt.

ich schätze mal, das hast du nicht gemacht. und ich würde jetzt eben damit anfangen. achte also wirklich genau darauf, wie viel kalorien du zu dir nimmst, wie viele du durch sport abnimmst. es ist natürlich zeitaufwändig anfangs und erfordert disziplin, aber was willst du sonst machen.

für mich hört es sich nämlich nicht so an, als wärst du "süchtig" nach essen und kannst deinen hunger nicht unterdrücken, sondern das du einfach eher die übersicht verloren hast über das was du isst (was während der weihnachtszeit und silvester schon mal passiert).

Antwort
von itsmvryy, 112

Vielleicht einfach mal ins Fitnessstudio gehen. Die stellen dir da einen ganzen Plan zusammen. Kostet vielleicht bisschen was, aber ist effektiv.

Antwort
von Stkuber, 88

Du musst deine Ernährung umstellen  und dich mehr bewegen.

Vorm essen viel Wasser trinken.
Treppen gehen satt Aufzug fahren
Ein paar Bushaltestellen früher aussteigen und den Rest zu Fuß gehen
Etc etc

Jeden Tag Gemüse, so viel es geht.
Süßigkeiten und fettreiche Lebensmittel vermeiden.
Darfst dir einen Wochentag erlauben, an dem du Cheatday machst und alles isst was du willst ( in Maßen )

Hoffe ich konnte dir weiterhelfen

Antwort
von ELCH100, 68

Ich find dich etwas dick. Am Bauch sieht man es, dass da schon einiges dran ist. Also so 10 kg solltest du abnehmen. 

Antwort
von HashtagMax, 101

Sieht schon dick aus jeder kann nicht dünn sein das ist genetisch veranlagt trotzdem gilt fürs abnehmen mehr bewegen weniger essen

Antwort
von AnnnaNymous, 91

Also, es war ganz wichtig, dass die Fotos eingestellt waren. *Ironie off*

http://www.stoffwechselanregentipps.com/abnehmtipps/

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community