Frage von ShnitzelSupreme, 72

Wohin kommt eine Leiche nach einem vermuteten Selbstmord?

Hallo Leute! Ich habe eine Frage bzgl. einer Geschichte, die ich gerade schreibe.

Wenn jemand Tod zu Hause aufgefunden wird, die Polizei dort ist usw. und alles (zunächst) auf einen Selbstmord hinweist, wird die Leiche ja sicherlich dennoch untersucht.

Wohin kommt sie dazu? Es spielt in einer kleineren Stadt, kommt die Leiche dann auch in die Leichenhalle des örtlichen Krankenhauses? Oder wird sie in einen größeren Ort gebracht wo dann "Experten", also ausgebildelte Gerichtsmediziner oder Pathologen arbeiten? Oder gibt es diese auch in einem normalen Krankenhaus?

Antwort
von user8787, 39

In die Gerichtsmedizin. 

https://de.m.wikipedia.org/wiki/Rechtsmedizin

Antwort
von Sunnycat, 44

In die Rechtsmedizin, evtl. in der nächstgrößeren Stadt.

Kommentar von ShnitzelSupreme ,

Und die befindet sich im Krankenhaus oder ist das eine eigene ausgelagerte Institution?

Antwort
von ponyfliege, 36

die leiche kommt in die pathologie.

sie wird obduziert, um die vorläufige todesursache zu bestätigen oder zu widerlegen.

suizid ist ja keine todesursache. in der regel wird die obduktion angeordnet. also können angehörige dagegen nichts machen.

Kommentar von ShnitzelSupreme ,

Danke :) Und die Pathologie ist in dem Krankenhausgebäude?

Antwort
von Pauli1965, 45

Die kommt in die Gerichtsmedizin.

Kommentar von ShnitzelSupreme ,

Und die befindet sich im Krankenhaus oder ist das eine eigene ausgelagerte Institution?

Antwort
von Pilgrim112, 26

Zu ducki in den Keller bei NCYS 😊😅

Kommentar von ShnitzelSupreme ,

Sagt mir jetzt nichts... Ist der Keller im Krankenhaus? ;)

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community