Frage von MicNie77, 33

Wieviel €/qm; kann man für ein Grundstück erwarten das zum Abbau von Kies in Mecklenburg bestimmt ist?

Wir haben da ein Kaufangebot für unser Feld (ca. 25000qm) bekommen welches an einer Kiesgrube angrenzt und zum Abbau bestimmt sein soll. Leider haben wir da absolut keine Ahnung ob das Angebot realistisch ist. Es is kein Bauland! Es wurde uns ein Preisangebot gemacht was sich auf Ackerland bezieht! (ca 1,- qm) Kennt sich jemand zufällig damit aus? Oder hat jemand Vergleichswerte für uns? Vielleicht kennt ja jemand ein Spezialisten für solche Grundstücksverkäufe? Vielen Dank!

Antwort
von Reanne, 18

Hier ist eine Aufstellung über die Entwicklung der Preise für Ackerland, schau unter Bundesländer, ich kann das leider nicht lesen, zu klein, finde Dein Bundesland

http://www.lwk-niedersachsen.de/index.cfm/portal/6/nav/355/article/28417.html

Soll nur der Kies abgebaut werden oder soll das komplette Grundstückverkauft werden? Wenn nur Kies abgebaut wird, dann ist es wichtig, dass der Unternehmer die Rekultivierung vornimmt, sonst sitzt Du auf einem tiefen Loch.

Kommentar von MicNie77 ,

Hallo und Danke erstmal!

Das Grundstück befindet sich in Mecklenburg und soll komplett verkauft werden. Es soll dort Kies abgebaut werden! Aber die Grube hat wohl auch eine Deponie Genehmigung! Es wird also nach Erfolgten Abbau wieder aufgefüllt. Wenn ich die Grube so sehe gehen sie mind. 30m in die Tiefe. Wenn ich jetzt mal von 20000qm ausgehe und das mal 30m Tiefe rechne bekomme ich 600000m3 raus. Und Jeder weiß ja was Kies kostet! ;)

Da finde ich knapp 1€ pro qm echt wenig für den zu erwartenden Gewinn!

Kommentar von Reanne ,

Für den Fall finde ich den Preis auch als zu niedrig. Meistens gilt der nur für den Abbau von Kies, wenn das Grundstück im Eigentum des Besitzers bleibt. Leider bin ich zu blöd, Hektar in qm umzurechnen, hier ist ein Link zu Preisen für Ackerland in Mecklenburg, vielleicht hilft Dir das weiter

http://www.proplanta.de/Agrar-Nachrichten/Agrarwirtschaft/Mecklenburg-Vorpommern...

Antwort
von lesterb42, 6

Du mußt das Kiesvorkommen von einem Sachverständigen bewerten lassen.


Antwort
von MutZurWahrheit1, 27

Immer versuchen mehr rauszuholen, aber da musst du mal zu ner Anwaltsberatung oder ähnl.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten