Frage von goof55,

Wie wird ein Flugzeugtriebwerk gestartet?

Wie funktioniert eigentlich genau das Starten/Anlassen eines Flugzeugtriebwerks (Jet-Turbine)? Mich würde interessieren, welche technischen Komponenten dafür notwendig sind und eben wie der Ablauf dabei ist.

Hilfreichste Antwort von r31c01m,
1 Mitglied fand diese Antwort hilfreich

Dafür brauch man Druckluft. Diese gibt es in seltenen Fällen von einem Druckluftanschluss vom Flughafen oder aber von der Hilfsturbine (APU) die bei 'normalen' Verkehrsflugzeugen hinten im Rumpf sitzt. (Die APU an sich kann mit einem Elektrostrter gestartet werden; gespeist entweder von den Flugzeugbatterien oder vom externen Stromanschluss, also vom Flughafen.) Die Druckluft der APU wird zum sog. Airstarter am Getriebe des Triebwerks geleitet. Über dieses Getriebe wird die Hochdruckwelle des Triebwerks gedreht; durch den dadurch entstehenden Luftdurchsatz fängt sich auch die Niederdruckwelle des Triebwerks an zu drehen. Ab ca. 15% Maximaldrehzahl der Hochdruckwelle geht die Zündung an, ab 18% kommt das Kerosin; schneller als ungefähr 21% kann der Airstarter das Triebwerk nicht drehen. Ab dem Zeitpunkt schafft es das Triebwerk selber sich auf Leerlaufdrehzahl hochzudrehen (ca. bei 60%). Irgendwo dazwischen Kuppelt sich der Starter dank einer Fliehkraftkupplung aus, dann wird auch die Druckluft auf den Starter weggenommen. So etwas in der Art hat auch Astrum geschrieben, allerdings fand ich das etwas ... Unverständlich (nix gegen dich ;)).

Antwort von Astrum,
1 Mitglied fand diese Antwort hilfreich

Für so etwas gibt es ganz verschiedene Möglichkeiten... bei der einfachsten Art spricht man vom "Anblasen der Triebwerke" dabei wird mit Hilfe eines kleinen externen Triebwerks Luft in das Große Haupttriebwerk geblasen. Dabei wird das kleine Hilfstriebwerk an einem Speziellen Anschluss am Flugzeug angeschlossen. Hat das Triebwerk dann eine gewisse Drehzahl erreicht wird es mit der Triebwerkseigenen Zündung gezündet und erhält sich ab dann von selbst. Meist wenden Flugzeuge noch an eine externe Stromversorgung 115V/400Hz angeschlossen um die Batterie beim Start zu schonen. Viele Flugzeuge haben auch bereits ein kleines Hilfstriebwerk integriert um auf externe Geräte verzichten zu können. Der Vorgang ist aber insgesamt der gleiche, nur treibt das kleine Triebwerk dann über eine Art Kupplung das Große an... bis zur Zündung, und wird nach der Selbsterhaltung des Haupttriebwerks ausgekuppelt. Die Hilfstriebwerke werden über eine Batterie mit Hilfe eines Motors gestartet gestartet, mit dessen Hilfe das Hilfstriebwerk durchgedreht und anschließend gezündet wird. Einige Hersteller verwenden statt des Motors auch eine Art Druckspeicher.

Kommentar von Astrum,

eins hatte ich noch Vergessen, bei der Triebwerkszündung wird natürlich nicht nur elektrisch gezündet, sondern auch etwa zur gleichen Zeit Kraftstoff in die Brennkammer des Haupttriebwerks eingespritzt.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten