Frage von Melcor, 79

Wie verhindere ich das meine Videos auf Youtube gesperrt werden?

Ich habe mit dem Windows Movie Maker ein Best of Video über den Spongebob Charakter Plankton gemacht aber es wurde gesperrt. Ich habe das Video danach gespiegelt und noch mal hochgeladen dann wurde es aber wieder gesperrt . wie muss man seine Videos bearbeiten das sie nicht gesperrt werden?

Link zum Video: https://www.youtube.com/watch?v=K4UEJcK9FLw

Da Steht nur als Erklärung

Dieses Video enthält Content von B_Viacom. Dieser Partner hat das Video in deinem Land aus urheberrechtlichen Gründen gesperrt.

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von ThomasMorus, Community-Experte für Urheberrecht & Youtube, 18

Hallo Melcor,

Ichausstuggi, herja, Falkenpost und Baltab haben die Rechtslage eigentlich schon gut zusammen gefasst. Da die ganze Geschichte mit dem Urheberrecht aber für jemanden, der mit Internet aufgewachsen und nicht in der Kreativ-Branche arbeitet, etwas unintuitiv ist, fange ich nochmal ganz von vorne an:

Künstler, egal ob Musiker, Berufs-Youtuber oder Produzenten von Spongebob-Schwammkopf-Serien leben von ihrer Kunst. Sie sind darauf angewiesen, dass man ihre Kunst nur anschauen/anhören kann, wenn man in irgendeiner Weise dafür bezahlt hat.

Wenn nun ein Youtuber dieses Material einfach so veröffentlicht, dann verlieren die Künstler dadurch bares Geld, weil sich ja niemand mehr ihre Sendung auf Nickelodeon (mit nervigen Werbeunterbrechungen) anschaut, wenn sie frei im Internet ist.

Deswegen gibt es das Urheberrecht. Es besagt, dass du immer, wenn du ein Kunstwerk öffentlich zugänglich machst dafür eine Erlaubnis des entsprechenden Künstlers/Rechteinhabers brauchst. (UrhG §12, §15, §31)

Wenn du solches Material ohne Erlaubnis veröffentlichst, verstößt das gegen das Gesetz. Da kann dann viel passieren. In deinem Fall wurde dein Video über die Youtube-Content-ID gesperrt. Das heißt der Rechteinhaber hat dich über eine automatisierte Software bemerkt, und das Video runter genommen.

Damit war er noch kulant. Wie Falkenpost zurecht bemerkt hat, hätte er dir auch eine Abmahnung schicken können. Da müsstest du dann mehrere hundert Euro bezahlen. Rein theoretisch sieht §106 UrhG sogar eine Gefängnisstrafe für Urheberrechtsverletzungen vor. Das wird aber praktisch niemals angewendet.

Zu deiner Frage: "Warum dürfen denn andere Youtuber..."

Auf die Frage gibt es grundsätzlich drei Antwortmöglichkeiten:

1. Die Youtuber wohnen in einem anderen Land mit einer anderen Rechtslage, die diese Art Verwendung erlaubt.

2. Der Youtuber hat einen Vertrag mit Viacom abgeschlossen und eine Erlaubnis für die Verwendung des Materials. (Das ist für dich nicht einsehbar)

3. Er darf es nicht, und ist nur noch nicht erwischt worden.

Im Internet ist halt sehr viel technisch möglich. Das heißt aber leider nicht, dass es auch rechtlich erlaubt ist.

Allerdings noch eine Anmerkung: Wenn du die Ausschnitte nur eingefügt hast, um sie anschließend zu analysieren und zu kommentieren, ist die Verwendung evtl. durch Zitatrecht nach UrhG §51 und durch die Fair Use Regelung gedeckt.

In dem Fall könntest du vesuchen den Copyright-Claim anzufechten. Mach das aber nur, wenn du dir absolut sicher bist, dass deine Verwendung unter Zitatrecht und Fair use fällt. (Sonst provozierst du am Ende eine Abmahnung) Dafür musst du erst einmal verstehen was ein Zitat ist, und wozu es gut ist.

Antwort
von ichausstuggi, 41

Hallo Melcor,

du solltest nicht fragen, was du machen kannst, damit sie nicht gesperrt werden, sondern zuerst Mal "Wieso wurden sie gesperrt?".

Das beantwortet sich ganz schnell: Die Verwertungs- und Ausstrahlungsrechte für Deutschland hat nur der Fernsehsender, der dafür Geld bezahlt hat.

Und wenn du nun Ausschnitte aus einer Folge von Sponge Bob nimmst (oder wie die Serie auch immer heißen mag), dann hast du die Erlaubnis dafür gar nicht, denn die musst du vorher beim Sender oder der beauftragten Produktionsfirma einholen. Entweder du darfst das gegen Geld verwenden oder aber dir wird die Erlaubnis verweigert.

Und das bezieht sich eben nicht nur auf die Musik und den Ton, sondern auch auf die Bildrechte :) Und das Spiegeln sorgt nicht dafür, dass das Urheberrecht ausgeschaltet wird - viele denken allerdings so ...

Du merkst: Das Urheberrecht und das dazu gehörige Gesetz hat viele Stolperfallen. Da muss man/frau unbedingt aufpassen.

Also, das Fazit: Egal was du machst, solange du die Erlaubnis nicht hast, die Sequenzen zu verwenden, solange wird auch dein Video gesperrt und wenn's öfters vorkommt, riskierst du auch noch einen Strike.

Nimm lieber andere Themen, die nicht dem Urheberrecht unterliegen. Kannst ja Tiere in der Natur filmen und da drüber ein Video machen :)

Liebe Grüße

ichausstuggi

Kommentar von Melcor ,

Aber bei anderen werden die doch auch nicht gesperrt so wie bei dem hier 

 https://www.youtube.com/watch?v=RHgR2DQsOk8

Kommentar von ichausstuggi ,

Da ich ein Verfechter des Urheberrechts bin (aus Überzeugung), kann ich dir nur soviel sagen: Es gibt Möglichkeiten, die Sequenzen so zu verändern, dass der Prüfalgorythmus von YouTube das nicht erkennt ...

Kommentar von Melcor ,

und wie macht man das der Prüfalgorythmus das nicht erkennt? 

Kommentar von ichausstuggi ,

Sag' ich dir nicht - siehe mein Kommi vor 56 Minuten ...

Antwort
von herja, 33

kannst du nicht lesen oder verstehst du das nicht?

Dieses Video enthält Content von B_Viacom. Dieser Partner hat das Video in deinem Land aus urheberrechtlichen Gründen gesperrt.

Kommentar von Melcor ,

Was ist den  B_Viacom ?

Kommentar von herja ,

Viacom ist ein amerikanischer Medienkonzern, der Rechteinhaber.

Kommentar von herja ,

Gesetz über Urheberrecht und verwandte Schutzrechte (Urheberrechtsgesetz)
§ 106 Unerlaubte Verwertung urheberrechtlich geschützter Werke


(1) Wer in anderen als den gesetzlich zugelassenen Fällen ohne Einwilligung des Berechtigten ein Werk oder eine Bearbeitung oder Umgestaltung eines Werkes vervielfältigt, verbreitet oder öffentlich wiedergibt, wird mit Freiheitsstrafe bis zu drei Jahren oder mit Geldstrafe bestraft. 
(2) Der Versuch ist strafbar.

https://www.gesetze-im-internet.de/urhg/\_\_106.html
Antwort
von Schieda, 50

Ich könnte mir vorstellen, dass du damit vielleicht Urheberrechte verletzt. Kommt denn keine Angabe, wieso das Video gesperrt wurde? z.B. "Leider mussten wir dein Video wegen __ entfernen" ?

Antwort
von Falkenpost, 14

Hi,

schon Post von deren Anwalt bekommen?

Gruß
Falke

Antwort
von BalTab, 26

Die kannst du nicht so bearbeiten, das sie nicht gesperrt werden. Urheberrechtsverletzung ist und bleibt eine Urheberrechtsverletzung, egal was du mit dem Film machst.

Ohne die Rechte am Film, kannst du den nicht, auch nicht in Ausschnitten, hoch laden.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community