Frage von Dolfichen, 52

Wie stirbt ein Neutronenstern, also welche möglichen Szenarien gibt es (Akkretion, Ausglühen,...)?

Antwort
von FragaAntworta, 42

https://www.gutefrage.net/frage/neutronenstern--ende

Antwort
von Roderic, 27

Wenn keine weitere Materie beteiligt ist, dann gar nicht.

Er bleibt ein Neutronenstern bis zum Tag des Jüngsten Gerichtes.

Ist er jedoch Teil eines Doppel- oder Mehrfachsystems und einer der anderen beteiligten Sterne wird zum Roten Riesen, dann sammelt der Neutronenstern möglicherweise weitere Materie an.

Wenn dabei seine Masse die
https://de.wikipedia.org/wiki/Tolman-Oppenheimer-Volkoff-Grenze
überschreitet, wird er entweder gleich zu einem Schwarzen Loch oder vorher noch zu was anderem, von dem die Astrophysiker noch nicht genau wissen, was es sein könnte, einem:
https://de.wikipedia.org/wiki/Quarkstern

Kommentar von Dolfichen ,

Aber durch das starke Magnetfeld wird die Rotationsgeschwindigkeit doch immer weiter verringert und er verliert doch auch Wärme wegen der Neutrionabstrahlung, musst dann nicht irgendwann nur noch ein "schwarzer Klumpen" übrig sein?

Antwort
von derastronom, 22

Der ist bereits weitgehend tot, sonst wäre es kein Neutronenstern ... ;-)

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community