Frage von julichenpiachen, 80

wie seht ihr das trennung oder Beziehung auf Zeit?

Hallo erstmal. Mein Freund (19) hat entschieden bevor er studiert ein Jahr ins Ausland zu gehen. Er möchte nach Südamerika. Er war im Alter von 15 Jahren schon in Texas, als Austauschjahr. Und er möchte nun wieder weg. Er erzählte mir davon, dass er Fernweh hat. Und ich verstehe das ganze nicht so wirklich. Kann mir jemand, der dieses nachfühlen kann, vielleicht erklären was das mit jemanden macht, und warum das so ist ?

Das Problem: ich weiß nicht, ob das unsere Beziehung aushält. Und deswegen ist halt die Frage ob man sich trennt oder eben eine Beziehung auf Zeit führt. Ich bin sehr Traurig und seitdem ich das erfahren habe, nur noch am weinen. Ich möchte ihn nicht gehen lassen. Ich meine, Südamerika ist sehr weit weg, dadurch sind die Flüge sehr teuer und da ich noch Schülerin bin (16) nicht zu finanzieren. Das würde bedeuten wir sehen uns gar nicht, da er nicht herkommen wird. Und er würde für mich nicht hierbleiben. Ich wäre kein Grund. Meint ihr, es ist ihm dann egal, dass wir uns womöglich trennen, da er trotzdem gehen wird? Wir würden uns ja kaum sehen und ich denke nicht, dass er da dann viel Zeit hat um mal zu Telefonieren, hat er ja jetzt auch nicht.

Und um ehrlich zu sein, habe ich verdammt Angst, dass er mich betrügt. Denn als er in der USA war, hat er auch was mit vielen gehabt. Und da sein Vater auch seine Mutter betrogen hat, habe ich Angst, dass er es auch tut. Denn ich denke nicht, dass er es schafft ein Jahr lang nicht mit jemandem zu schlafen. Außerdem habe ich Angst, dass er sich dadurch so verändert, dass wir danach nicht mehr miteinander klarkommen. Oder das er sich in wen andern verliebt und nicht mehr zurück kommt.

Versteht ihr mich?

Antwort
von pingu72, 48

Ich verstehe dich, aber du kannst nicht von ihm verlangen hier zu bleiben. Ich denke ehrlich gesagt nicht, dass eure Beziehung das aushält, denn ihr seid noch sehr jung und bestimmt noch nicht sooo lange zusammen. Und dass du ihm nicht vertraust macht es nicht besser...

Auch wenn du es dir jetzt nicht vorstellen kannst, aber ich würde jede Wette eingehen, dass du ihn relativ schnell vergessen wirst wenn er weg ist... Frag mich aber nicht warum...

Kommentar von julichenpiachen ,

Mittlerweile fast 2 Jahre.

Ich meine klar vertraue ich ihm, aber mein Problem ist einfach ich sehe ihn nicht. Und ich will ihn nicht vergessen. 

Kommentar von pingu72 ,

Du hast aber Angst dass er dich betrügen könnte, also vertraust du ihm nicht wirklich, und du wirst auch niemals erfahren ob er dir treu war. Ob du damit umgehen kannst und ihn nicht vergisst wird sich mit der Zeit zeigen, dass kann jetzt noch keiner wissen.

Antwort
von imakeyourday, 26

Hi,

Ich habe auch ein auslandsjahr gemacht und kann total verstehen, dass er wieder weg will. Reisen ist einfach das aufregendste und tollste was es gibt, und ich kann es kaum erwarten dass ich mein Abi in der Tasche hab und wieder los kann.

Bevor ich ins Ausland gegangen bin hätte ich einen Freund, und wir haben uns dann leider auch getrennt, weil er weggezogen ist um zu studieren und weil ich ins Ausland gegangen bin.

Meine beste Freundin ist zurzeit in Kanada aber das klappt super. Wir schreiben jeden Tag und skypen jedes Wochenende. Ich vermisse sie schrecklich aber es hilft mir zu wissen, dass sie im Sommer wiederkommt.

Dein Freund ist ja nicht aus der welt. Er hat jetzt diese Chance und will sie natürlich auch nutzen.

Das ganze ist eine Frage des Vertrauens, und ob ihr euch beide sicher seid, dass ihr es versuchen wollt.

Wünsche euch viel Glück!!

imakeyourday

Kommentar von julichenpiachen ,

Ja aber ich meine was wird denn aus mir?

Ich habe einfach Angst, dass er dann keine Zeit mehr für mich hat und sich das dann so verliert.

Aber Hey, du bist die erste die mir etwas mut macht bzw. Kraft gibt.

Kommentar von imakeyourday ,

das freut mich :) es liegt halt an euch beiden. redet am besten offen darüber. Mein ex und ich haben bis kurz vorher nicht drüber geredet, weil ihm das Thema so unangenehm war. also redet miteinander!! wenn's wahre Liebe ist überlebt ihr auch die Distanz ;)

Antwort
von stubenkuecken, 32

Fernweh ist eine Flucht vor dem bestehenden, eine Flucht vom Alltag mit all seinen Belanglosigkeiten. Das Unbekannte verspricht Action und Abenteuer.

Das Fremdgehen sollte Dir keine Angst machen, es ist nicht vererbbar. Wenn es die Situation erlaubt wird es gemacht, überall und von jedem.

Das Du andere Zukunftspläne hast als Dein Freund, ist das Problem. Das ist bereits eine endgültige Tatsache die Du nicht ändern kannst. Du wirst jemanden finden der besser in deine Pläne passt.

Kommentar von julichenpiachen ,

Das heißt er will sozusagen mal Abstand haben, auch von mir?

Er will nach dem Jahr zurückkommen und im Prinzip hier Studieren. Und sozusagen die Beziehung aufrecht erhalten, in dem Jahr sowie danach.

Kommentar von stubenkuecken ,

Du interpretierst dir eine heile Welt in meine Antwort. Das Gegenteil deiner Wunschvorstellungen steht in meiner Antwort. Dein Freund hat andere Vorstellungen vom leben als Du. Du wirst einen anderen Freund finden. Den nächsten oder übernächsten, oder irgendeinen späteren wirst Du heiraten oder auch nicht.

Antwort
von controller1, 36

Was sollen wir machen? Er machts so oder so. Es ist eine erfahrung die man(mit dem alter) nicht gegen einer beziehung aufgeben kann...

Kommentar von julichenpiachen ,

Bei dir auch?

Ich meine er lässt sich nicht aufhalten. Aber ich verstehe das alles nicht. Ich fühle mich so egal für ihn..

Kommentar von controller1 ,

hey, ihr seid noch jung und dies ist nun mal eine erfahrung die man nahezu nur in dem Alter machen kann. es heißt sicher nicht dass du ihm egal bist...

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community