Frage von Sachsenler, 30

Wie sehen meine ersten auslandseinsätze als SaZ aus?

Hallo zusammen :) Ich habe nach abgeschlossener Berufsausbildung und ein paar weitern Jahren im Job vor mich bei der Bundeswehr für 2 Jahre verpflichten zu lassen, und dazu hätte ich zwei Fragen. 1. Nach wieviel Zeit kann frühestens der Befehl zum auslandseinsatz kommen? 2. Werde ich im ersten auslandseinsatz gleich ins kalte Wasser geschupst und kann unter Umständen gleich in sehr gefährlichen Regionen wie z.B Afghanistan eingesetzt werden oder kommen in solche Gebiete nur erfahrene SaZler oder Berufssoldaten zum Einsatz?

Danke schonmal für die Antworten :)

PS: ich bin mir sehr bewusst auf welche Gefahren ich mich bei dieser Berufswahl einstellen muss, ich möchte nur wissen was mich in etwar erwartet von möglichst vielen Quellen.

Antwort
von GhostOA, 13

SaZ 2 wäre mir völlig neu, was passen würde wäre FWD 23.

1. Sobald deine Grundausbildung beendet ist kannt du in die Einsatzvorausbildung gehen, aber meist erst nach der SGA, sprich nach 4 Monaten kann deine Einsatzvorausbildung beginnen.

2. Hängt davon ab was du machst, wenn du zb bei den Aufklärern bist kann es überall hingehen, ebenso bei der SKB. Also Heer und SKB können theoretisch überall hin, Marine und Luftwaffe sind nicht überall so stark vertreten.

Es werden SaZ als auch FWDler und Berufssoldaten ins Ausland geschickt, die "schwere" hängt vom Dienstposten ab. Als SanSoldat kannst du Glück haben und in den Kosovo kommen, als Fernmelder Pech das es nach Mali geht.

Kommentar von Sachsenler ,

Danke erstmal für die Antwort :)

Und SaZ 2 ist schon möglich aber dieses Angebot ist nur bis Juni 2017 möglich danach ist die mindest verpflichtzeit wieder 4 Jahre....  So ne Art "Pilotprojekt" würde ich sagen.  

Kommentar von GhostOA ,

Was will man mit einem SaZ 2? Der FWDLer ist doch bis zu 23 Monate dabei?

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten