Frage von Maedlmitproblem, 128

Wie habt ihr gemerkt dass ihr lesbisch seid?

Ich weiß grade nicht was mit meinen Gefühlen los ist. Es kann glaube ich sein, dass ich lesbisch bin aber ich weiß es einfach nicht ich verstehe nicht was ich fühle. Könnt ihr mir bitte mal erzählen woran und wie ihr gemerkt habt dass ihr lesbisch seid und wie lange das gedauert hat? Das würde mir glaube ich helfen. Danke (:

(PS: bin 14)

Antwort
von ZolaLavandia, 67

Wenn ich ehrlich bin glaube ich das ich seit dem 11 lebensjahr herausfand das ich frauen attraktiv finde^^ ich fand damals in der 6ten klasse ein mädchen attraktiv ich hab ziemlich oft damals versucht es zum zocken oder zum fussball spielen ein zu laden.

Dann in der neuen schule gab es ein mädchen das sah aus wie Lucy aus elfenlied in die war ich sehr vernarrt bis ich herausfand das sie mich idiotisch findet

und heute habe ich sogar meine partnerin^^

wenn du dich also homo oder bi fühlst mach dir keine sorgen sei stolz drauf und lass andere schnorrn^^

Antwort
von sweetlikepsycho, 33

Ich persönlich habs so mit 13/14 realisiert das mich Mädels viel mehr interessieren, hatte mich zum erstem mal in ein mädl verknallt und war dadurch kommplet durch den Wind und redete mir ein ich sei Bi... aber als ich mich immer wieder und immer wieder nur in Mädchen verliebte, nur Mädchen hinterher sah und mich eigentlich nur mädchen interessieren war ich mir sicher das ich lesbisch bin.

Es ist was, was dir niemand sagen kann irgendwann spürst du's einfach und AKZEPTIERST es auch, denn ich kenn viele die damit gekämft haben sich zu outen oder einfach nicht so sein wollten. leider gehör ich da auch dazu aber mittlerweile geh ich ganz locker damit um, warum sollt ich mich auch verstecken und mir das leben schwer machen? :) 

Mit 15 hatt ich dann meine erste Freundin, ich war so verliebt und war mir ab da bomben sicher, das ich nur was von Frauen will, und als dann noch die sache mit dem “ersten mal“ kamm...ich sag nur keine 10 pferde können mich in eine Beziehung mit nem Mann zähren ;)

Aber eins braucht es um zu merken das du lesbisch bist, Zeit, jede Menge zeit, ich weis wie verwirrend das sein kann aber verliebt sein ist doch was schönes ist doch nichts dabei ob du für frauen, männer oder beides schwärmst :) 

Und red vielleicht mit deiner besten Freundin darüber oder einer person der du sowas einfach anvertauen kannst, ohne das sie dich dafür verurteilt. wenn du niemanden hast oder es einfach geheim halten willst kannst mich auch gern anschreiben, reden hilft oft eine Menge.

Antwort
von LlNKESTWlX, 45

Als ich mir damals die Frage gestellt hat, hat mir jemand geantwortet "Du würdest dich nicht fragen ob du lesbisch wärst, wenn du 100% hetero wärst" Ich denke da ist was dran. Ich habe erst vor kurzem gemerkt, dass ich wirklich lesbisch bin. Davor habe ich immernoch gehofft ich wäre bi. Aber dass ich nicht hetero bin, wurde mir mit 14/15 klar. Da gab es nämlich ein Mädchen welches ich total toll fand und meine Augen und Gedanken einfach nicht von ihr wenden konnte. Zuerst dachte ich, vielleicht ist das nur schwärmerei, weil ich gerne wie sie wäre aber das wollte ich ja eigentlich nicht. Und damit sie mich bemerkt hab ich angefangen mich zu schminken abzunehmen und ihr Nachhilfe gegeben 😂 aber an valentinstag erfuhr ich, sie ist vergeben an einen Typen. Und vor ca einem halben Jahr lernte ich den tollsten jungen überhaupt kennen. Er führte mich an die besten Plätze, führte mich aus und trug mich auf Händen. Mein Kopf meinte einen besseren findest du nicht. Aber meine Herz sagte nein. Stattdessen schwärmte ich für ein Mädchen, was kaputt war und nicht bereit für eine Beziehung. Von da an wusste ich "Ich muss lesbisch sein" denn wer ist so dumm und lässt so einen tollen Typen gehen? Tjaaa, und jetzt schwärmen ich schon wieder von einem Mädchen. Ja, je älter ich werde desto mehr merke ich es. Manchmal gibt es Momente, da denke ich mir "ja, ich bin definitiv lesbisch" zb wenn ich ein Film sehe, wo Frauen sich küssen oder ich einem hübschen Mädchen begegne" Erwarte von dir selbst nicht es sofort zu bemerken. Ich habe 4 Jahre dafür gebraucht es zu bemerken und für mich selbst zu akzeptieren. Es wird vielleicht nicht das ideale sein, was du dir für dein leben vorgestellt hast, so war es bei mir zumindest aber Hauptsache glücklich sein. Und ich bin mir sicher, dass werde ich nur mit einer Frau 🙈 und man kann ja trotzdem Kinder bekommen und so 🤗 Im Endeffekt kann man nur sagen, es gibt keine Anzeichen fürs lesbisch sein es ist ja schließlich keine Krankheit. Aber mit der Zeit wirst du es schon selbst bemerken 😌 Viel Glück auf jeden Fall in jedem Lebensweg 👭👫

Antwort
von Bobcatlynx, 67

Es ist ganz einfach. Findest du nur das weibliche Geschlecht attraktiv? Also romantisch sowie sexuell? Dann bist du lesbisch.

Mit 14 ist es aber völlig normal, dass du dir deiner Sexualität noch nicht sicher bist. Mach dir keinen Kopf, wenn du dich noch keiner Schublade zuordnen willst oder kannst :)

Antwort
von Yannie3, 60

Die Suche nach der Sexuellen Orientierung kann ziemlich schwierig sein. Ich rate dir warte einfach. Du merkst doch wenn du dich verliebst und dann siehst du welches geschlecht die person hat und nur weil du dich in ein mädchen verliebt hast heißt es noch lang nicht, dass du lesbisch bist.

Wenn dir eine bestimmte Person vorschwebt, stell dir doch einfach mal vor wie es wäre mit ihr zusammen zu sein, sie zu küssen etc. So kannst du auch merken ob das was ist ;)

Um deine Frage zu beantworten, mich hat meine sexuelle orientierung schon lange begleitet. Bevor ich mir überhaupt gedanken darüber gemacht habe habe ich mich einfach immer wieder in menschen eines bestimmten Geschlechts verliebt ohne das ich es komisch fand.

Ich glaube du solltest dir nicht so einen Kopf machen. Es kommt wies kommt.

Antwort
von CountDracula, 49

Hallo,

ich bin nicht lesbisch, aber dafür schwul, a- oder demisexuell (das weiß ich auch noch nicht genau) und trans und hoffe, dass ich trotzdem antworten darf. ;)

Dass ich schwul bin, merke ich daran, dass ich mich einfach noch nie in eine Frau verliebt habe und auch noch keine Frau gesehen habe, die ich besonders anziehend fand.

A- oder demisexuell bin ich, weil ich bisher noch nie jemanden sexuell anziehend fand (d. h. ich ahtte noch nie wirklich den Wunsch, mit jemandem zu schlafen).

Herauszufinden, dass ich trans bin, hat bei mir ein wenig länger gedauert. Das habe ich nur gemerkt, indem ich tief in mich gegangen bin und meine Vergangenheit analysiert habe. Dabei ist mir aufgefallen, dass ich mich in meinem Körper schon immer unwohl gefühlt habe und mir meine Zukunft noch nie als Frau vorstellen konnte. Es bereitet mir sogar physische Schmerzen, mir meine Zukunft als Frau vorzustellen.

Solche Identitätsfragen sind auf keinen Fall einfach zu beantworten, und es ist völlig in Ordnung, wenn Du für eine Antwort lange brauchst oder vielleicht nie eine Antwort findest. Schließlich gibt es auch Menschen, die sich gar keiner Geschlechtsidentität oder sexuellen Orientierung zugehörig fühlen.

Antwort
von snoopem, 46

Mach dir keinen Stress, man muss sich nicht mit solchen Wörtern definieren, man kann auch einfach sein Leben leben wie es einem gerade gefällt!
Wenn du trotzdem eine Antwort möchtest, musst du nur abwarten. Eines Tages wirst du es automatisch herausfinden :-)

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community