Frage von Nordlicht81, 118

Wie formuliere ich einen Widerspruch an ein inkassounternehmen?

geht das so? ist da alles wichtige drin?

hiermit widerspreche ich Ihrer Forderung zu oben genanntem Aktenzeichen vollumfänglich. Wie in der Rechnung xxxxx angeboten, habe ich bereits vor Ihrem Schreiben vom xxx mit einer Teilzahlung von xxx Euro an xxx die Ratenzahlung beantragt. Den restlichen Betrag werde ich an die xxx direkt zahlen. Ich widerspreche hiermit ebenso die Speicherung und Weitergabe meiner Daten gem. §28a BDSG. Von weiterem Schriftverkehr aus Ihrem Hause bitte ich abzusehen, da dies zu keiner Zahlung meinerseits führen wird.

Antwort
von OxHawk, 76

Ja genau so. Das ist völlig egal wie man widerspricht. Es würde auch reichen:

Hiermit widerspreche ich der forderung vom :::::: vollumfänglich.

mf G

und weg damit. Dann müssen die schon klagen ;)

Widersprechen ist super easy

Antwort
von kevin1905, 68

Kenn den Sachverhalt nicht, ist aber nett formuliert.

Kommentar von Nordlicht81 ,

das soll nicht nett formuliert sein. da soll alles wichtige drin sein, damit ich die los bin erstmal. und der sachverhalt ergibt sich aus dem Text ;-)

Antwort
von macqueline, 73

Sieht gut aus, nur ein Grammatikfehler:

Ich widerspreche hiermit ebenso der Speicherung....

Davor würde ich einen Absatz machen.

Kommentar von Nordlicht81 ,

Im Orignialdokument sind Absätze :-)

Danke

Kommentar von EXInkassoMA ,

Ordnung muß sein ;-)

Antwort
von franneck1989, 55

Dürfte okay sein. Inkassobüro ab sofort ignorieren, wie bereits im Schreiben angekündigt.

Antwort
von EXInkassoMA, 35

Zu ausführlich und zuviele Erklärungen

Außerdem interesiert das den Inkasso MA nicht

Ansprechpartner ist IMMER nur der Gläubiger (Forderungsinhaber) und nicht das Inkassobüro

Fax /Schreiben /email ans Inkassobüro :

"Sehr geehrtes Inkasso Team , hiermit widerspreche ich Ihrer Forderung zu oben genanntem Aktenzeichen vollumfänglich.Mit der Kontaktaufnahme per telefon bin ich nicht einverstanden "

reicht vollkommen

Die restzahlung zweckgebunden an den Gläubiger tätigen

(nur Hauptforderung)


Rechne trotzdem mit weiteren Bettelbriefen des Inkassobüros

Antwort
von meini77, 58

grundsätzlich gut. Besser wäre noch, wenn Du statt "vor Ihrem Schreiben" das Datum nennst.

Kommentar von Nordlicht81 ,

okay

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten