Wer haftet bei einer Stolperfalle?

... komplette Frage anzeigen

11 Antworten

Im zweifel mal an deine Haftpflichtversicherung wenden wenn du eine hast. Ansonsten erstmal die zahlung verweigern und sagen er hat es selbst verschuldet. Dann müsste er sich überlegen das geld einzuklagen, was er denke ich nicht tun wird.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von kevin1905
20.06.2016, 16:44

Die Haftpflicht würde den Anspruch auch gerichtlich abwehren.

0

Es ist schon dein Verschulden, aber wo ist das Kabel kaputt? Macs haben einen Magneten am Stecker zum Laptop, und das Kabel hätte eigendlich bei einem Bruchteil der kraft, die aufgewand werden müsste um das Kabel zu beschädigen, den stecker vorher aus der buchs gezogen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von kevin1905
20.06.2016, 16:43

Es ist schon dein Verschulden

Nein!

Legst du dein Handy auf meinen Stuhl und ich setz mich drauf es geht kaputt, hab ich auch nicht Schuld. Wer Kabel spannt muss dies so tun, dass niemand zu schaden kommt.

0

Allerdings war es ein Mac und jetzt will der Kerl das ich dafür bezahle, da das Kabel jetzt kaputt ist.

Und ich möchte weibliche Palmwedler im Bikini für das Büro.

Wenn das Kabel über einen Durchgang gespannt war, musstest du damit nicht rechnen, von daher fehlt es hier deinerseits am schuldhaften Verhalten (§ 823 BGB).

Umgekehrt könnte aber eins vorliegen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wenn der sein Kabel als Stolperfalle spannt, würde ich dem was Husten.

Schade, das Du nicht beim Arzt warst und Forderungen an ihn gestellt hast.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Lässt sich schwer sagen, was kostet denn so ein blödes Kabel? Ist es ein Rechtsstreit wert? Notfalls teilt Euch die Kosten und gut.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von kevin1905
20.06.2016, 16:42

Ist es ein Rechtsstreit wert?

Wenn man eine private Haftpflicht hat, allemal, kostet dann ja nichts extra. Die begleicht nämlich nicht nur berechtigte Ansprüche, sondern wehrt auch unberechtigte ab.

Diskutieren wir ernsthaft über ein Kabel bei einem möglichen Personenschaden? Der Kabelspanner ist derjenige, der schuldhaft gehandelt hat, nicht der Fragesteller!

1

Wer eine Stolperfalle baut, muss damit rechnen, dass er zum Schadensersatz heran gezogen wird, wenn jemand zu Fall kommt.

Dass er umgekehrt sein Kabel ersetzt haben will, soll er dir schriftlich geben. In diesem Fall wird deine private Haftpflichtversicherung dir passiven Rechtsschutz gewähren um die unberechtigte Forderung abzuwehren.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

 Wer haftet bei einer Stolperfalle?

In dem von dir beschriebenen Fall kommt es darauf an, ob es sich hier um einen Computerraum handelt, wo man davon ausgehen musste, dass da Anschlusskabel von PC´s auf dem Boden liegen.

Wenn dies zutrifft, liegt eine Verschuldung von dir vor.

Ansonsten, haftest du nicht.

Gruß N.U.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Jack053
20.06.2016, 20:22

War ein normaler Seminarraum. Und ein Laptop Ladekabel. Die sind da normalerweise nicht verlegt

0

Nö ist nicht dein Verschulden. Du könntest eine Rechnung stellen wenn du dich verletzt hättest.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Der Fallensteller haftet, denn so etwas zu tun ist doch gemein, oder?

Binde einfach Deine PH ein, die wird den Anwurf schon zurückschmettern.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

der verursacher darf dafür haften. also der, welcher das kabel da ausgelegt hat

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

War es im Verkehrsweg?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Jack053
20.06.2016, 13:53

Man musste daran vorbei um zu seinem Platz zu gelangen. Oder ich hätte über Tische klettern müssen

0